Sonntag, 18. Juni 2017

Menschen & ihre Gärten, heute der Garten Hommel-Althoff/ Althoff in Rosendahl-Holtwick:


'... auf dem Weg vom Gartenwunsch zum Wunschgarten'.



Als ich kürzlich im Garten Gottheil mit Fotografieren beschäftigt war, sprach mich eine Dame an mit den Worten: "Wir kennen uns doch von der Staudenbörse in Gescher." Einen Moment lang irritiert, fragte ich sie: "Sind Sie das mit dem Garten '... auf dem Weg vom Gartenwunsch zum Wunschgarten'?" Als sie dies bejahte, sagte ich lachend: "Ja, ich erinnere mich, zu schade, dass ich Ihren Garten nicht fotografieren darf." "Warum eigentlich nicht?" Das war die Stimme des Hausherrn, der diesmal dabei war und seine Gattin fragend anschaute.

So kam es, dass ich am 10. Juni nach Rosendahl-Holtwick zur Offenen Gartenpforte zu den Eheleuten Beate Hommel-Althoff und Josef Althoff fuhr. Ich erwartete also einen Garten, der auf dem Weg ist, ein Wunschgarten zu werden, und fand einen Gartentraum vor, in dem ich nichts entdeckte, was man hätte verbessern können. Da wurde aber sehr tief gestapelt.

Zunächst verschaffte ich mir einen groben Überblick. Vom Vorgarten ging ich rechts am Haus entlang und betrat von der Garage aus den Bereich hinter dem Haus mit einer großzügigen Terrasse. Links davon im Schatten des Nachbargebäudes befindet sich ein Hostagärtchen. Rechts hinter der Garage ist ein Duftgarten mit Duftpflanzen, verschiedenen Salatsorten in Blumentöpfen, schöner Deko vor und an der Garagenwand. Von der großen Terrasse aus schaut man auf einen wunderschönen Teich, eingebettet in saftiges, frisches Grün. Und von der dortigen Terrasse wiederum schaut man über den Teich zum Wohnhaus. 

Über ein paar Stufen gelangt man zu einer Ruine zur Linken. Danach geht es wieder hinab in einen schattigen Gartenbereich mit verschiedenen Gartenräumen. Auf einem zu beiden Seiten blumengeschmückten Schlängelweg kommt man schließlich zum Pavillon. Auf dem Rückweg Richtung Haus befindet sich auf der linken Seite ein großes zur Zeit traumhaft schön blühendes Staudenbeet

Überall in den kleinen Gartenräumen mit immer wieder neuen Gartenbildern laden Stühle, Bänke, Sitzgruppen zum Innehalten und Verweilen ein. Und die Handschrift der Hausherrin ist allgegenwärtig in Form von stimmiger, unaufdringlicher Deko und immer wieder gibt es Bereiche in den Farben Weiß und Grün, die Ruhe und Eleganz ausstrahlen. So etwas kann man nicht lernen. Dieses Talent wird einem in die Wiege gelegt. 

Seit zwanzig Jahren gibt es diesen Garten. In dieser Zeit wurde aus einem ehemals trostlosen Acker von den Eheleuten Althoff nach und nach  ein Gartenparadies geschaffen. Und nun schaut selbst, ob der Garten noch 'auf dem Weg' ist oder, wie ich denke, das Ziel schon längst erreicht hat.

Viel Spaß wünsche ich Euch. Die Querformatfotos lassen sich durch Anklicken vergrößern.

Bilder aus dem Vorgarten...




Bereich rechts am Haus...

Deko vor dem Garagentor...

Terrasse am Wohnhaus...

Garagenwand mit Duftgarten...

Blick von der Terrasse am Haus zum Teich...


Links oben die Ruine...

Sitzplatz links vom Teich zur Nachbarseite...

Hostagärtchen...



Großes Staudenbeet zur rechten Nachbarseite...

Ein weiterer Sitzplatz mit Blick auf den Teich...

Terrasse am Teich...


 

Man beachte den Wasseranschluss rechts im Bild, den man überall im Garten findet...

Treppe zur Ruine...




Blick zurück zum Wohnhaus...
 
Neue Gartenräume links und rechs...

zum Verweilen...






Sichtschutz am Ende des Gartens...



Pavillon...



Deko am Pavillon...



Auf dem Weg zurück zum Haus...




Großes Staudenbeet zum rechten Nachbargrundstück...







Damit beende ich diesen Gartenrundgang für heute in der Hoffnung, dass er Euch genauso viel Freude bereitet hat wie mir. Die gute Nachricht ist, dass ich demnächst noch ein paar Bilder zeigen werde, die ich hier nicht mehr unterbringen konnte. 

Wenn ich in meinen Garten schaue, dann ist es für mich unbegreiflich, in welch gutem Zustand sich sämtliche Pflanzen im Garten Althoff befinden. Uns blieb in diesem Jahr wettermäßig nichts erspart: wochenlange Trockenheit, Hitze über 30 Grad, Frost-, Hagel- und Sturmschäden. Von alledem sieht man hier nichts. Sicher hat es auch mit den einzelnen Gartenräumen zu tun, die den Garten schützen, die ihm Licht, aber auch Schatten geben. Schade, dass man den Bildern nicht ansehen kann, wie es im Garten duftete und dass man überall ein beruhigendes Plätschern hörte.

Ein herzliches Dankeschön an Beate und Josef Althoff, dass ich doch noch willkommen war, Fotos machen durfte und hier über den Garten schreiben darf.

All meinen Leserinnen und Lesern wünsche ich einen schönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche.

Kommentare:

  1. Hallo liebe Edith,wow ich bin begeistert,selten so einen schönen Garten gesehen.hier passt einfach alles , wirklich alles. !!!! Danke das du die Bilder mit uns teilst.dein Blog gehört zu denen die mir richtig gut gefallen und da komme ich immer wieder gerne vorbei.:)
    Schönen Sonntag wünscht dir Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Anna, für Deinen Kommentar und das Kompliment zu meinem Blog, das mich natürlich sehr freut. Man macht es ja eigentlich für sich selbst. Wenn es anderen Menschen dann auch noch Freude bereitet, ist es umso schöner.
      Auch Dir einen schönen Sonntag und liebe Grüße
      Edith

      Löschen
  2. Sagenhaft schöne Plätzchen hast Du in Deinem Garten. Ein Refugium für Körper, Geist und Seele!
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Sonntag und sende herzliche Grüßle, Heidrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider, liebe Heidrun, sind die Fotos nicht aus meinem Garten, sondern aus dem Garten der Eheleute Althoff. Im übrigen sehe ich den Garten genau wie Du. Er spricht wirklich alle Sinne an. Danke für Deinen Kommentar.
      Liebe Sonntagsgrüße
      Edith

      Löschen
  3. Liebe Edith,
    wow !!! ein wunderschöner Garten, den du uns vorstellst...dort einen ganzen Tag zu verbringen ist Balsam für die Seele. Danke für deine schönen Bilder, für's nächste Jahr ist er schon vorgemerkt. ;-)
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag, Marita...die am Donnerstag auch nur 2L Niederschlag im Regenmesser fand. :-(

    AntwortenLöschen
  4. So fgorgeous photos and beautiful details this time too Edith. It was a pleasure to look at all these photos. The pond is a wau!!!

    The white clover / Klee in the second photo is a fabulous plant. I had it once, but it has disappeared, so sorry don't remember its scientific name.

    Wishing you a lovely Sunday,
    Liebe Grüsse, riitta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dear Riitta,
      what do you mean about 'Trifolium montanum' (Bergklee),
      high until 40 cm, blossom-time May/ July?
      With kind regards
      Edith

      Löschen
    2. Thank you so much Edith for answering my question ❤︎ That's right. That Trifolium montanum is so pretty, I have to try to find some seeds.

      Löschen
  5. Hallo liebe Edith,
    vielen lieben Dank für Deine Mühe! Die Bilder von dem wunderschönen Garten sind fantastisch. Ich kann mir die Bilder immer wieder ansehen.
    Herzliche Grüße Brigitta

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ja echt ein Garten wie aus dem Bilderbuch, wahnsinnig schön. Fast schon ein bisschen irreal weil es so perfekt ist :-)

    Danke für die tollen Bilder und ebenso an die Familie Althoff dass die Bilder gemacht werden durften.

    Liebe Grüße
    Jes

    AntwortenLöschen
  7. Haaachz... genauso soll mein Garten in ein paar Jahren, wenn kein Kinderspielzeug mehr herumfliegt, auch aussehen, liebe Edith (na, gut vielleicht einbissel weniger Spielereien, aber die waren vielleicht auch nur für die Aufnahmen aufgebaut, oder?) aber diese angenehme Kühle, die er ausstrahlt, einfach nur schön. Die silbergraue Holz und die Zinkwannen und -Eimern.. wunderschön! Liebe Grüße und einen feinen Sommersonntagabend, Nicole

    AntwortenLöschen
  8. You are right, no sign of weather damage. They must have worked real hard to keep it that way. Chapeau! Thanks for sharing. Groetjes Hetty

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Edith,
    das ist wirklich ein Traumgarten, so vielseitig und so abwechslungsreich. Wie groß ist der Garten? Ich habe den Eindruck, dass es schon eine stattliche Größe sein muss, um so viele verschiedene Bereiche anzulegen. Beim betrachten deiner Fotos kann ich kaum sagen, was ich am schönsten finde. Ich bin ganz fasziniert von der Ruine, die sieht sehr stimmungsvoll auf.
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe ich wirklich vergessen, die Größe des Gartens anzugeben? Wird sofort nachgeholt. Der Garten hat eine Größe von knapp 1.000 qm. Das Ehepaar war sich nicht ganz einig, weil wohl später mal noch einige Quadratmeter dazu gekauft wurden. Der Hausherr hat es vorgerechnet.
      Danke, liebe Katharina, für Deinen Kommentar.
      LG Edith

      Löschen
  10. Liebe Edith,
    einen tollen Garten hast du uns vorgestellt. Und so viel Deko und Töpfe, die alle gegossen werden wollen. Trotzdem gefällt mir alles sehr gut. Und auch der Name ist interessant, hieß mein Großvater doch auch Hommel und kam aus der Gegend. Werde mir den Garten für das nächste Jahr vormerken.
    Heute ist es hier wieder viel zu heiß, die Tomaten im Gewächshaus machen schon schlapp. Habe erst mal 2 Gießkannen mit Wasser dahin getragen.
    Liebe Grüße
    Agnes

    AntwortenLöschen
  11. Sehr schön ist der Garten, den du uns zeigen darfst. Wäre schade, wenn nicht mehr Menschen so was schönes sehen dürfen. Besonders interessant finde ich die Ruine, sieht aus wie eine Kapelle. Danke fürs Zeigen.
    Bei uns ist es sehr heiß und trocken, ich kann kaum was im Garten arbeiten, muß immer wieder ins Haus. Das Unkraut wächst und blüht und ich komme kaum mehr nach mit Jäten. Die Rosen verbrennen nur so.
    Grüße von Ilona

    AntwortenLöschen
  12. Ein traumhaft schöner Spaziergang, ich bin jetzt zweimal die Runde gelaufen und hätte nun Lust mich in einer der ruhigen Ecken niederzulassen und zu bleiben... Aber ein Garten, liebe Edith, ist doch immer auf dem Weg ;-) Und wenn die Gärtner nicht ein bisschen aufpassen, macht er sich in Richtungen davon, die gar nicht geplant waren ;-). Dankeschön für dieses feine Gartenporträt. Liebe Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Edith,
    bin sprachlos.
    Was für ein traumhafter Garten! So viele Inspirationen. So viele wunderbare Gartenbereiche.
    Du präsentierst wieder eine absolut gelungene Gartenvorstellung - es macht so viel Freude durch deine Fotos zu schlendern. Text, wo er gebraucht wird. Vieles selbsterklärend.
    Meine Bewunderung für das Ehepaar Althoff und mein Dank an dich für diesen schönen Beitrag.
    Herzliche Grüße
    Renee

    AntwortenLöschen
  14. Ein Traumausflug!!!! Danke!

    Ihr lieben Blogfreunde & Mitprojektler,

    leider schaffe ich es nicht rum zukommen und jedem Einzelnem
    individuell zu schreiben im Blog und bei Euch! Doch bin ich hier
    und schätze sehr was ich sehen darf!
    Gerne möchte ich Euch ein liebes Zeichen geben, Euch zeigen, dass
    ich hier war, gerne geschaut habe!
    Dankeschön für alles!
    Liebe Grüße
    schickt von Herzen Monika*

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Edith, es ist immer wieder wunderbar, mit Dir private Gartenwelten zu entdecken. Dies ist ja fast schon keine Welt mehr, sondern fast schon ein Universum. Du hast Recht, hier ist der Traumgarten bereits vollendet, hier würde mir schwer fallen, etwas verändern zu müssen. In jedem Fall ein Garten zum rundum Wohlfühlen. Vielen Dank für den tollen Bericht und die sensationellen Bilder dazu. Es grüßt ganz herzlich Marion.

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Edith,
    das ist wirklich ein Gartentraum, da weiß ich gar nicht, was mich mehr beeindruckt hat, der Teich, die Terrasse direkt am Teich, die tollen Wege oder die Ruine, oder all die wundervollen Pflanzen.
    Danke für diesen tollen Rundgang.
    Ich wünsche Dir eine schöne Woche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Edith,
    es ist ein sehr schöner Garten und ich denke ich würde mich dort auch wohlfühlen, husch bin ich im Sessel und jetzt bitte noch eine Tasse Kaffee und ein Stück, neee zwei Stck Erdbeerkuchen bitte, bitte.

    Hab Dank für deinen Kommenar und ich bin gespannt auf dein Ping Pong, woooo ist das denn?

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  18. Und ob es Freude gemacht hat, liebe Edith!
    Beim Anblick der vielen zauberhaften Bilder dieses Traumgartens schmelze ich buchstäblich dahin! Ei Paradies, genau wie ich es liebe.
    Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  19. Wahnsinn. Habe ich überhaupt schon mal so schöne Fotos von einem Garten gesehen? Ich glaube nicht. So gepflegt, so viele Anregungen. Die Gießkannen sind so schön. Und die Idee, die Gießteile aufzuspießen. Klasse.

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  20. ein Traum von einem Garten
    wunderschöne Bilder

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen