Donnerstag, 15. März 2018

Frühlingserwachen...



Von übermütigen Sonnenstrahlen,
die mir durch den Spalt meiner Vorhänge
direkt ins Gesicht schienen, wachgeküsst,
reckte und streckte ich mich im Bett,
rieb mir den Schlaf aus den Augen
und verscheuchte meinen wirren Traum.

Draußen war schon einiges los.
Es war nicht der Lärm von der Baustelle,
auch nicht die Straßenkehrmaschine
oder rumpelnde Geräusche des Müllautos.
Es war das muntere Morgenkonzert
der Vögel aus meinem Garten.










 
Etwas später, aus dem Bad kommend,
durchfuhr mich eine tiefe Freude, als ich sah, dass
- am Vortag noch kraftlos am Boden liegend -
sie sich noch einmal aufgerichtet hatten:
die Schneeglöckchen strahlten in reinstem Weiß,
der Himmel war blau und die Sonne schien.

Welch ein Erwachen der Natur über Nacht,
welch ein Glück am frühen Morgen,
sehen, hören, sich trotz allem freuen zu können,
den starken Herzschlag der Natur zu spüren
mit der tröstenden Gewissheit im Herzen,
dass das Leben immer irgendwie weitergeht...

März 2018






Verlinkt mit:
https://floral-passions.blogspot.de/2018/03/floral-bliss-63.html
http://www.gartenwonne.com/2018/03/gartengluck-linkparty_17.html


Nutzt den Tag und bleibt gesund!
Eure Edith

Kommentare:

  1. Wunderschön wie es bei dir im Garten schon blüht. Jetzt lässt sich der Frühling nicht mehr aufhalten.
    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Edith,
    es ist eine wundersame Auferstehung nach dem Frost. Auch bei mir haben sich Schneeglöckchen und Lenzrosen wieder aufgerichtet. Hoffentlich überstehen sie auch den angekündigten Wintereinbruch am Wochenende gut.
    Deine Lenzrosen haben eine tolle Farbe und passen perfekt zu den weißen Schneeglöckchen.
    Liebe Grüße von Ingrid

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Edith,
    es tut dem Herzen gut diese schöne und üppige Frühjahrsblüte zu sehen. Bei Dir gibt es viele Schneeglöckchen und Lenzrosen. Bei uns dominieren Krokusse. Ich finde die kräftigen Farben so erfrischend.
    Ich wünsche Dir auch eine schöne und gesunde Woche.
    Loretta

    AntwortenLöschen
  4. Das Frühlingswunder kann über Nacht passieren! Ja, solche Frühlingsblumen erfreuen den Blick des Gärtners , auch mich hier weit. Hier singen auch die Vögel aber noch nicht keine Blumenmirakel. Ich wünsche dir Edith eine schöne Woche.

    AntwortenLöschen
  5. Schneeglöckchen, Lenzrosen.. hachz! Dein Garten sieht wunderbar frühlingshaft aus, liebe Edith. Bei mir blühen schon die Osterglocken und die Krokusse. Mir graut es schon vor Samstag. Schnee, Frost, Kälte.. brrrr!! Ich will Frühling ;)) Liebste Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Traumhaft schön anzusehen... hier in der Region dauert es wohl noch, bis sich die Frühblüher zeigen werden. Die Schneeglöckchen jedoch sind reichlich vorhanden! Doch die Tage soll es laut Wetterbericht außerdem zu einem weiteren Wintereinbruch kommen.
    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Edith,
    Schneeglöckchen und Helleborus haben sich in meinem Garten auch wieder aufgerichtet. Leider droht ein neuer Kälteeinbruch.
    Viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  8. Meine Schneeglöckchen erblicken Grad erstmal das Licht der Welt 😏 und der nächste wintereinbruch steht vor der Tür. Herrlich deine Bilder liebe Edith und der Text dazu 1A...👍😍GLG anna

    AntwortenLöschen
  9. Eine Blütenpracht in deinem Garten. Wunderschön. Deine Teppiche aus Schneeglöckchen. Und die bezaubernden Lenzrosen blühen auch traumhaft.
    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
  10. wunderschön anzusehen
    da breitet der Frühling einen bestickten Teppich aus ..
    ja..
    das Leben (und die Natur) gehen immer weiter

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Edith, ich war heute auch im Garten unterwegs und konnte so einie Frühblüher entdecken. Leider wird es ab morgen wieder ziemlich kalt. Die Schneeglöckchen werden es überleben, aber schade finde ich es trotzdem.

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  12. Wie schön deine Lenzrosen schon blühen. Hier fehlt die Sonne und deshalb tut sich da leider auch nicht allzu viel.

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  13. Sie haben schön im Garten Frühling. Leider muss ich immer noch auf solche Ansichten warten. Wunderbare Fotos. Viele Grüße.

    AntwortenLöschen
  14. Oh, wie schön es bei Dir blüht! Der Schneeglöckchenteppich ist einfach traumhaft! Daran arbeite ich noch!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Edith,
    ich bin ehrlich gesagt jetzt etwas neidisch ;-) Ich habe mir gestern 'im Sturm' bei Sonnenschein noch schnell mein Schneeglöckchen-Feld unter der Magnolie hinter dem Teich freigeschnitten. Aber ich kann fast nur zarte Blättchen sehen und hoffe nun also aufs nächste Jahr. Deine zauberhaften Bilder sind jetzt also meine Vorfreude …
    Leicht verschneite Freitagsgrüße schickt Silke

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Edith,
    herrlich - wie es bei dir blüht! Einfach der Hammer!
    Hier schneit es gerade wieder - möchte auch Frühling :-)
    Ganz viele liebe Grüße
    von der Urte

    AntwortenLöschen
  17. Wunderschöne Blumenbilder.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Edith,
    das sind herrliche Impressionen, welche ein von winterlicher Kälte gebeuteltes Gemüt wirklich aufheitern können!
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Edith,
    das ist ja wirklich die reinste Frühlingsfreude beim Anblick deiner Bilder...hoffentlich überstehen die Blüten die nächste Stippvisite des Winters jetzt am Wochenende.
    Lieben Gruß, Marita

    AntwortenLöschen
  20. lovely Words and photos. Here the garden has recovered from frost. But unfortunately the frost seems to return this weekend. Hopefully spring will come soon. Groetjes Hetty

    AntwortenLöschen
  21. Soooo viele Schneeglöckchen, liebe Edith, welche ein traumhafter Anblick.
    Hoffentlich stehen sie noch, nach diesem erneuten Wintereinbruch :(
    GLG Dany

    AntwortenLöschen
  22. liebe edith, das sind ganz wunderbare frühlingsbilder! ich freue mich besonders darüber, denn hier hat es seit gestern 15 cm neuschnee gegeben, der alles, was blühte, wieder zugedeckt hat. aber das wird nur noch eine stippvisite des winters sein!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  23. Ich gebe es zu ein bisschen Neidisch bin ich schon auf deine Lenzrosen, die wollen in meinem Garten einfach nicht wachsen. Ich weiss auch nicht warum.
    Tolle Fotos.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, liebe Pia, ich wollte einen Gegenbesuch bei Dir machen. Es wird immer Error angezeigt. Deshalb antworte ich Dir hier:
      Eigentlich sind Lenzrosen ganz anspruchslos. Sie wachsen an der Nordseite, im Schatten, in der Sonne, unter Sträuchern, fast überall. Zwei Dinge sollte man beachten: Sie mögen keine Staunässe und sind kalkliebend, also ab und zu zerbröselte Eierschalen ausstreuen. Auf meiner Seite 'Lieblingspflanzen' habe ich ausführlich darüber geschrieben. Danke für Deinen Kommentar.
      LG Edith

      Löschen
  24. Wie schön, liebe Edith♥ Das blüht ja prächtig und üppig bei Dir, so ein wundervoller Anblick. Da kannst Du in Deinem Garten den Frühling mit solcher Blumenpracht in vollen Zügen genießen.

    Ganz liebe Grüße
    Nele

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Edith,
    danke für diese wunderschönen Frühlingsbilder! Gerade an Tagen wie diesem (bei uns ist es heute finster, kalt uns nass) kann ich mich an den bunten Blüten gar nicht satt sehen.
    Schönes Wochenende und liebe Grüße,
    Carina

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Edith,
    ach wie wunderschön es bei dir blüht, bin ganz begeistert! Es ist doch wirklich die schönste Zeit wenn alles wieder aus der winterlichen Starre erwacht. Auch wenn uns jetzt nochmal der Frost fest im Griff hat ist es doch schön zu wissen, das in ein paar Tagen der Frühling die Oberhand gewinnen wird, alles wieder beginnt zu blühen und die Vögel wieder emsig damit zu tun haben für ihre Jungen Futter heranzuschaffen.
    Ein schönes Wochenende wünsche ich dir
    Liebe Grüße Theresa

    AntwortenLöschen
  27. Wunderschöne Hellis und Schneeglöckchen hast du wohl über die vergangene Kälteperiode retten können. Es waren jetzt ein paar Tage warm und schön, somit konnten weitere Pflanzen zum Blühen kommen und jetzt müssen wir schon wieder um unsere Pflanzen bangen. Auch die armen Vögel wurden zum Brüten angeregt und können jetzt um ihre Eier pippern.
    Danke fürs Zeigen deiner Pflanzen
    Ilona

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Edith,
    Toll, wie es bei Dir blüht im Garten! Bei mir leidet gerade wieder alles unter den Minusgraden nachts und ob die Lenzrose es überhaupt noch schafft, weiß ich nicht. Aber wenigstens kann ich deine bewundern!
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Edith,
    Wie schön eine solch schöne Lebensweisheit aus Naturbeobachtungen zu ziehen. Mir gibt das immer Kraft und es ist schön festzustellen das es anderen auch so geht, vielleicht ist das einer der Gründe warum der Garten mich so begeistert. Es ist wunderschön frühlingshaft bei dir, sehr schöne Bilder.
    Ganz liebe Grüße Saskia

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Edith,

    davon kann ich im Moment nur träumen. Das Wenige was am blühen war ist nun auch wieder unter dem Schnee verschwunden. Meine Christrose ist beim ersten schlimmen Kälteeinbruch erfroren. Hoffe das die Pflanze nicht ganz eingeht und wieder kommt.
    Herrlich deine Bilder mit den Frühlingsblühern.

    Liebe Grüße
    Paula

    AntwortenLöschen