Donnerstag, 8. Februar 2018

Februarspaziergang...



Es war ein eisiger Februartag. Ich fuhr in Münster stadtauswärts, als plötzlich die Sirenen hinter mir ertönten, Polizeiautos und Rettungswagen vorüberrauschten. Minuten später war ich gefangen in einem endlos langen Stau, in dem nichts mehr ging. 

Hotel Schloss Wilkinghege

Ich ergriff die erstbeste Gelegenheit, stellte meinen PKW ab, den Kragen meiner Winterjacke hoch und machte mich auf  zu einem Spaziergang rund um Haus Wilkinghege und Hotel Schloss Wilkinghege. Seit Jahren stand das schon auf einer Liste. Wer etwas auf sich hält, der sollte dort im Hotel mal anlässlich eines Familienfestes gespeist, eine Runde Golf auf dem Golfplatz gespielt und die nähere Umgebung erkundet haben. Allerdings hatte ich dabei immer an einen Sommertag mit knallblauem Himmel gedacht. Tja, man muss die Gelegenheiten nutzen, wie sie sich gerade ergeben. Auch ein kalter Wintertag hat seinen Reiz. Sommer kann jeder.

Wer mag, der darf mich jetzt virtuell begleiten. Vielleicht stellt Ihr Euch eine heiße Tasse Tee neben den Computer. Es wird frostig. Sogar die Winterlinge haben ihre Blüten 'eingekugelt'...

Haus Wilkinghege (Seniorenheim)








Hotel Schloss Wilkinghege



 Das Wasserschloss Wilkinghege ist umgeben von einer Gräfte und einem Park.






















Als ich nach meinem Rundgang wieder die Hauptstraße befuhr, gab es immer noch eine lange Autoschlange. Ich entschloss mich, die Ausfahrt nach Münster-Nienberge zu nehmen und über Land nach Hause zu fahren. Die Idee hatten andere Autofahrer auch. Aber ich hatte es nicht eilig und wurde noch mit einem wunderschönen Sonnenuntergang beschenkt, obwohl ich am ganzen Tag keine Sonne am Himmel gesehen hatte. 

Im Vorbeifahren sah ich, dass an der Kreuzung immer noch Polizisten mit dem Vermessen der Unfallstelle beschäftigt waren. Mir war es - wieder einmal - ein Rätsel, wie es an dieser ampelgeregelten Stelle überhaupt zu einem Unfall mit Verletzten kommen konnte.


All meinen Leserinnen und Lesern wünsche ich einen schönen Tag.

Kommentare:

  1. Liebe Edith,
    da hast Du aber wirklich aus einer unangenehmen Situation das Beste herausgeholt. Danke ♥ fürs Mitnehmen in diese wunderbare Schloss-und Parkanlage. Danke ♥ auch für die vielen feinen Details in Deinen Bildern.
    Fröhlichen Donnerstag und lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
  2. ...wie gut, wenn man aus einer solchen Situation eine so schöne Pause machen kann...da hast du einen gute entscheidung getroffen...diese Winterlingwiese ist traumhaft schön,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Edith,
    danke für den schönen Winterspaziergang...die Winterling-Teppiche sind ja klasse anzusehen.
    Sonnige Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Edith,
    super, dass du diese Entscheidung getroffen hast und wir uns jetzt an den tollen Bildern erfreuen können. Mir gefallen auch die Wasservögel sehr, schön, hast du sie auf dem Foto. Du, das ist eine wunderschöne Altersresidenz, wie sie wohl erst im Frühling aussieht, ein Traum.
    Dir wünsche ich einen schönen Tag und liebe Grüsse
    Eda

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Edith,
    dafür dass du den Ausflug gar nicht eingeplant hattest, war das offenbar ein sehr gelungener Spaziergang, bei dem man seinen Ärger auch schnell vergessen kann. Ein wunderschöner Schlosspark, den man auch mal im Winter besuchen kann. So schön auch der riesige Winterlinge-Teppich.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  6. Auch, wenn der Grund eher traurig war, hatte dieser Stau für Dich doch etwas Gutes. So konntest Du diesen herrlichen Spaziergang machen. Unglaublich diese Teppiche mit Winterlingen!!! Einfach herrlich!!!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Edith,
    ich sitze mit einer Wärmeflasche am Computer und genieße mit Dir zusammen den Ausflug. Auch wir waren heute mal wieder unterwegs. Näheres dazu demnächst in meinem Blog.
    Momentan passieren bei uns auch viele Unfälle, die man sich nur schwer erklären kann. Sind denn die Leute nicht mehr aufmerksam im Straßenverkehr?
    Zum Glück hast Du Dich nicht im Stau geärgert, sondern als Alternative diesen Ausflug gemacht. Schöne Aufnahmen hast Du mitgebracht.
    Liebe Grüße von Ingrid

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Edith,
    das sind ja herrliche Impressionen, die du durch den Stau gewonnen hast (auch wenn der Grund dafür sicher ein negativer war) und nun mit uns teilst. Diese riesige Gruppe Winterlinge ist enorm beeindruckend!
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  9. hallo Edith,
    da hast Du den Stau wirklich sinnvoll genutzt. Drum ist es gut die Kamera immer parat zu haben.
    Liebe Grüße
    Susanne und Hans

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Edith,
    einen tollen Post hat du gezeigt. Wilkinghege kenne ich nur vom "Hörensagen". Während meiner Ausbildungszeit - vor 50 Jahren, spielte mein damaliger Chef regelmäßig dort Golf. Das Foto der Schneeglöckchen mit dem Laub und dem Schnee gefällt mir besonders gut. Aber auch die anderen Fotos sind dir gelungen.
    Liebe Grüße
    Agnes

    AntwortenLöschen
  11. Das war ein schöner Winterspaziergang, die Park-Anlage ist nach meinem Geschmack. Es gibt See, Brücke, Bäume, Enten, Blümchen und Schnee, was will man mehr? Ja, vielleicht etwas Sonne und blauen Himmel, aber den zeigst du uns wieder ein anderes Mal!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Edith,
    ein toller Sparziergang an einem kalten winterlichen Tag. Der Winterlingen Teppich lässt den Frühling ahnen. Zur Zeit ist es richtig kalt geworden. Ich habe keine Lust mehr auf den Winter, aber es ist besser jetzt, den Frost zu haben als später.
    Viele liebe Grüße
    Loretta

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Edith, an einen wunderbaren Ort hast Du uns hier wieder entführt. Sehr schön sind solche Anwesen und wenn der Garten in voller Frühlingsblüte steht, dann ist er sicher atemberaubend. Vielen Dank, dass Du für uns eine kalte Nase bekommen hast, das Abendrot hat Dich ja gleich auf dem Fuße belohnt. Sei gegrüßt aus dem heute auch frostig kalten Tübingen.

    AntwortenLöschen
  14. Immer wieder interessant, was du so alles entdeckt`s. Trotz des Unfalls hast du die Zeit genutzt für viele schöne Fotos. Besonders schön finde ich den Park mit den vielen Winterlingen und Schneeglöckchen, die alten Türen. Und, ich habe noch nie eine schwarze Warzenente gesehen, diese muß wohl einem Züchter entkommen sein und sich mit anderen Cayugaenten gekreuzt haben.
    Ein schönes Wochenende wünscht Ilona (wir haben Schnee und es soll noch mehr kommen)

    AntwortenLöschen
  15. Sieht kalt aus, dennoch schön! Ein solcher Spaziergang ist alle male dem "Im-Stau-stehen" vorzuziehen. Noch schläft die Natur - aber sicher nicht mehr lange.
    Liebe Grüße, Angelika

    AntwortenLöschen
  16. Ja, die Feste feiern wie sie fallen... so unvermittelt zu einem Winterspaziergang zu kommen, ist schön! Wenn man die richtige Kleidung dabei hat.
    Eine tolle Anlage und ein Traumschlosz, ja da würde ich gerne einmal sein oder sogar etwas feiern. Stelle mir grad das Publikum eines Maskenballs im 19.Jahrhundert vor und die Damen werfen ihre Pelzcapes über um einmal kurz hinauszuschnuppern...
    Danke fürs Zeigen, Frühlingshoffnungsgrüsze aus dem Harz
    Mascha

    AntwortenLöschen