Samstag, 13. Januar 2018

Es tut sich was im Garten...



Mein allererstes Schneeglöckchen (Galanthus elwesii), liebe Leserinnen und Leser, blühte schon lange vor Weihnachten. Ich hatte ihm einen Fliegenpilz zur Seite gestellt. Leider dauerte die Freude nicht lange. Die Blüten wurden abgeknabbert. Ich habe keine Ahnung, wer der Übeltäter war. 

Im Palisadenhalbkreis um den Enkianthus herum blühen zur Zeit schön geschützt einige Tuffs. Es sind namenlose Große Schneeglöckchen aus dem Gartencenter, die schon ein paar Jahre dort stehen. 




Man beachte die roten Knospen am Enkianthus, der anscheinend auch schon vom Frühling träumt...

 
Meine Lenzrosen (Helleborus orientalis) - hier im Kübel
 

 und unten ausgepflanzt - wollen es auch schon wissen.


Und dann gibt es da noch totgeglaubtes Holz vom alten Flieder meines Vaters, das plötzlich 'Farbe bekennt' und 'Blüten' treibt. Ein Gruß von oben?








Diese kleinen Wunder, die mich immer wieder staunen lassen und erfreuen, teile ich mit Loretta & Wolfgang vom Fachwerkhaus im Grünen und deren Lesern.
 


https://lh3.googleusercontent.com/1LAzIwmlZdz9UZBUTmZiAlePDgC1iVoPo_XHreD1TTdJVuRk6xZT9BIuA_F5R7IeYthg5Q0h5P17Rff9YkySwB8d3uqXPqibSgPK7PehJFcRdDn9egFDehU-0aIcuXvjRNN1WQ

All meinen Leserinnen und Lesern wünsche ich ein schönes Wochenende.

Kommentare:

  1. Liebe Edith,
    deine Aufnahmen gefallen mir sehr gut. Die Schneeglöckchen lassen sich bei uns noch nicht blicken ebenso die Lenzrosen. Baumpilze sowie Flechten finde ich auch sehr dekorativ.
    Eine schöne Woche Susanne und Hans

    AntwortenLöschen
  2. Deine Schneeglöckchen sind aber schon richtig neugierig! Bei mir spitzt erst ganz vereinzelt ein ganz vorwitziges aus dem Boden! Aber in ein paar Wochen sieht es bestimmt auch hier ganz anders aus... entweder weiß oder frühlingshaft!?
    Wir werden sehen!!!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Edith,
    Das sind ganz wunderschöne Bilder, vor allem der alte Flieder mit dem Pilz gefällt mir besonders gut, wie ein Stück Totholz, dass eigentlich zum verrotten irgendwo im Garten liegt, doch Lebensraum ist. Man muss einfach nur den Blick dafür haben, um diese ganz wunderbare Schönheit zu entdecken. Du hast Recht wenn du von kleinen Wundern sprichst, ich sehe das auch so.
    Danke für die schönen Bilder Saskia

    AntwortenLöschen
  4. Ja, wirklich ein Wahnsinn, ich habe auch schon Schneeglöckchen beim Spazieren gesehen.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Edith, die ersten Schneeglöckchen, wie wunderbar. Und die Aufnahme Herbst trifft Frühling mit den Pilzen ist auch wunderbar anzuschauen. Ganz toll ist auch der Baumstamm, auf dem sich die Pilze angesiedelt haben. Es gibt für Menschen mit offenen Augen immer etwas zu finden, was sehenswert ist! Vielen Dank für Deine wunderbaren Bilder! Hab einen guten 13. ;-) LG von Marion

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Edith, die Natur ist bei Euch ein gutes Stück weiter. Hier ist noch nichts los. Es wird wohl noch ein paar Wochen dauern. Versenkt hätten wir im Herbst genügend :)

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Edith,
    ja, man freut sich über jedes Blümchen. Es blühen jetzt schon einige, obwohl der Winter noch ein bisschen andauert.
    Liebe Grüße von Ingrid

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Edith, wie erfreulich die Schneeglöckchen so zu sehen und die Lenzrosen, herrlich wie der tote Baumstamm anfängt zu leben!
    Schönen Abend wünsche ich dir!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Edith,
    deine Schneeglöckchen sehen aber prima aus. Meine ersten sind zwar auch schon am blühen, aber extrem angeknabert. Ich vermute mal, da sind bei diesem milden Wetter nach wie vor Schnecken unterwegs. Auch bei uns blüht schon so allerhand - eigentlich zu früh, aber trotzdem schön.
    Herzliche Grüße
    Elke vom Mainzauber-Blog

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Edith,
    die Bilder mit den Baumpilzen gefallen mir besonders gut. Meine Lenzrose will es auch schon wissen ;-))).
    Viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Edith,
    es ist eine große Freude die ersten Blüten im neuen Jahr im Garten zu sehen. Die Schneeglöckchen zeigen ihre Farbe auch bei uns im Garten. Lenzrosen sind bei uns immer spät dran. Die Bilder mit den Baumpilzen finde ich sehr interessant, ein Leben hört auf, das nächste beginnt.
    Einen schönen Abend und liebe Grüße
    Loretta

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Edith,
    bei dir ist ja schon richtig viel los! Dagegen ist es bei mir noch trostlos... von den Schneeglöckchen und Christrosen oust noch nichts nennenswertes zu sehen. Mal sehen, wie lange es noch dauert.
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Edith,
    Schneeglöckchen sind hier noch gar nicht zu sehen. Allerdings haben die Lenzrosen Knospen. Da freue ich mich schon sehr auf die Blüte.

    Schönen Sonntag
    Margrit

    AntwortenLöschen
  14. Guten Morgen liebe Edith,
    so schön, dass bei dir bereits die Schneeglöckchen blühen. Bei uns sind es die Primeln, die es wagen ihre lila Blüten in der Sonne zu zeigen. Es kommt hier aber sicher wieder kälter und vielleicht sogar Schnee, das wäre schön!
    Ich wünsche dir einen wunderbaren Sonntag und liebe Grüsse ins Münsterland
    Eda

    AntwortenLöschen
  15. Every flower in this time of the year makes our heart jump up and down! Love the snowdrops. I have seen some in my garden too! Groetjes Hetty

    AntwortenLöschen
  16. I'm so glad that you can enjoy of these tiny signs of spring already. Here nothing yet... Wishing you a lovely new week Edith!

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Edith, welch Freude habe ich bei dem Anblick deiner Bilder empfunden. Besonders die Schneeglöckchen haben mir gefallen und gleich Frühlingsgefühle geweckt.
    Bei mir im Garten ist leider noch alles trostlos grau.
    Ich wünsche dir einen schönen Wochenstart und viele liebe Grüße
    Dany

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Edith,
    was sind deine Schneeglöckchen schon weit...hier sieht man kaum weiße Knospen. Deine Baumpilze sind ja wunderbar und sehr fotogen.
    Eine gute neue Woche für dich - lieben Gruß von Marita

    AntwortenLöschen
  19. Wirklich interessant, was die Natur so alles hervorzaubert, ich meine da die Baumpilze oder gar die schöne Verfärbung auf dem Stamm (letztes Bild) Du hast auch ein Auge fürs Detail. Auch ist das schon fast ein Wunder, wenn man beobachtet, wie zu unterschiedlichen Zeiten die Schneeglöckchen und Lenzrosen aus der Erde kommen. Natürlich kommen die Lenzrosen aus versch. Regionen/Ländern, sowie auch die Schneeglöckchen und die Gärtner haben das Ihrige dazu beigetragen.
    Danke fürs Zeigen
    Ilona

    AntwortenLöschen