Samstag, 16. Dezember 2017

Auf dem Weg zur Krippe...



Wie schon im Dezember 2015, so besuchte ich auch am 14. Dezember 2017 die Krippenausstellung in der Sparkasse Steinfurt. Mein erster Eindruck war, dass es deutlich weniger Krippen waren als in den Vorjahren. Etliche Tische waren sogar leer. Vielleicht war auch schon einiges abgeräumt. 

Aber weniger ist ja auch manchmal mehr. Dreiviertel meiner dort verbrachten Zeit bestaunte und fotografierte ich die ganz besondere Krippe von Ulrike Schmiemann aus Coesfeld

Ich finde die mit viel Fantasie und Liebe zum Detail gefertigten  Figuren einfach zauberhaft. Besonders die Stoffe und das Zubehör der Heiligen Drei Könige sind wunderschön. Aber auch Maria, Josef mit dem Filzhut und das blondgelockte Jesuskind und alle anderen Figuren gefallen mir sehr.

Genauso fantasie- und liebevoll wurde die Krippe aufgebaut und mit unzähligen natürlichen Zutaten zu einem wunderschönen Ganzen gestaltet.

Für mich war es das Highlight an diesem Tag und eine große Freude, die auch jetzt noch nachklingt. Ich hoffe und wünsche mir sehr, dass sich der Zauber auch ein wenig auf Euch überträgt. Und nun schaut einfach selbst, wenn Ihr mögt...
 
 








 












 
 



 








Und der Engel sprach zu ihnen: „Fürchtet euch nicht! Siehe, ich verkündige euch große Freude, die allem Volk widerfahren wird; denn euch ist heute der Heiland geboren, welcher ist Christus, der Herr, in der Stadt Davids. Und das habt zum Zeichen: Ihr werdet finden das Kind in Windeln gewickelt und in einer Krippe liegen.“


All meinen Leserinnen und Lesern wünsche ich einen besinnlichen dritten Advent.

Eure Edith

Kommentare:

  1. Hallo Edith,
    wunderschön ist diese Krippe mit den Figuren.
    Liebe Grüße von Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Edith,
    ich gucke Krippen auch mit einer großen Begeisterung. Die Figuren von der Krippe sind wirklich sehr liebevoll gemacht.
    Ich wünsche Dir und Deiner Familie auch einen besinnlichen dritten Advent.
    Loretta

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Edith,
    da hast du uns ja auf einen ganz besonderen und ganz eigenen Krippenausflug mitgenommen.
    Schön, dass du uns die liebevoll gemachte Krippe zeigen kannst!
    Danke dir und der Künstlerin!!!

    Einen schönen und lichtvollen 3. Advent wünsche ich dir,
    mit adventlichen Grüße
    von Herzen
    Monika*

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Edith,
    ganz zauberhaft sind die Krippenfiguren und so liebevoll arrangiert. Ich mag diese Waldorfpuppen sehr und war ganz gerührt als meine Jungs ;-) vor Jahren zur Geburt eine bekamen. Nun darf ich sie verwahren. ;-) Danke dir, dass du uns mitgenommen hast.
    Lieben Gruß und ein schönes Adventswochenende, Marita

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Edith, ich schaue mir selten Krippen an. Diese ist aber sehr aufwändig und liebevoll gestaltet. Schönen Dank für die Bilder.
    Herzliche Grüße Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Die Figuren finde ich sehr lieb und ansprechend, mit ihren freundlichen Gesichtern schmeicheln sie sich bestimmt in jedes Kinderherz?
    Sehr schöne Details hast du mit der Kamera festgehalten, sogar das Schaf ist zum Knuddeln!
    Ein schönes 3. Adventswochenende.
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  7. Eine sehr schöne und interessante Krippe zeigt`s du hier. Vorallem sind mir die Gesichtchen mit dem Strumpfgewebe aufgefallen, ja auch die besonderen Stoffe. Da ich ja nicht weit von oberschw. Barokstraße wohne und es bei uns fast nur baroke Kirchen gibt, gibt es auch viele Krippenausstellungen, auch alpenländische, wobei ich mich nicht so genau auskenne, was ist was.
    Einen schönen 3. Advent wünsche ich dir (wir haben 5 cm Schnee)
    Ilona

    AntwortenLöschen
  8. Wie süß! Schön und mit sehr viel Fleiß verbunden!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Edith, da hast Du uns wirklich eine wunderschöne Krippe mitgebracht (optisch versteht sich). Diese Art Waldorfpuppen habe ich auch schon vor Jahren für meine Tochter in D.I.Y. ;-) selbst erstellt und weiß daher, was das für eine Arbeit ist. Diese Dame hat meinen größten Respekt für die geleistete Arbeit und die Liebe, die darin zu erkennen ist. Vielleicht wagst Du Dich ja jetzt im Winter an Näharbeiten alla Waldorf? Bin gespannt, was wir als nächstes sehen dürfen! Ganz liebe Grüße von Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Marion, für Deinen Kommentar. Mit allem darfst Du bei mir rechnen, aber nicht mit dem Nähen von Waldorfpuppen. Dann besorge ich mir doch lieber noch einmal Quarzsand und Zement... Mit Künstlerpuppen könnte ich ganze Mädchenschulen ausstatten. Da ich nur einen Enkel habe, der sich in erster Linie für meinen Laptop und fürs Tablet interessiert, sollte ich lieber damit beginnen, meine Puppensammlung aufzulösen.
      LG Edith

      Löschen
  10. Liebe Edith,
    das ist wirklich eine ganz besonders schöne Krippe!
    Nun wünsche ich dir ein gemütliches und besinnliches
    Weihnachtsfest und einen guten Rutsch
    in ein gesundes neues Jahr :-)
    Ganz liebe Grüße von Urte

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Edith,
    das sind ja wirklich wunderschöne, liebevoll gestaltete Figuren! Und diese schönen Details... wirklich ein Schmuckstück diese Krippe. Diese Art der Figuren kenne ich vom Puppentheater (nach Waldorf). Sie sind schlicht, einfach und doch so aussagekräftig. Aber sie selbst anzufertigen ist eine wahre Kunst.
    Ich wünsche dir eine schöne Weihnachtszeit, Marie

    AntwortenLöschen