Samstag, 25. November 2017

Der Tisch ist gedeckt...



Keine Angst, liebe Leserinnen und Leser, hier geht es nicht weiter mit Beton-Kürbissen, obwohl: informiert habe ich mich schon, wie das geht. Ich verrate Euch auch kein Rezept für ein leckeres Kürbisgericht. Heute habe ich den Tisch für die gefiederten Freunde meines Gartens gedeckt.

Eigentlich war ich immer der Meinung, dass die Vögel  in meinem Garten all das finden, was sie zum Überleben im Winter benötigen. Nachdem ich inzwischen aber gesehen habe, dass andere Bloggerinnen, allen voran Lis Neues vom Lindenhof, weder Kosten noch Mühen scheuen, um die Vögel in ihren Garten zu locken und dafür mit einer Vogelvielfalt belohnt werden, die ich in meinem Garten noch nicht beobachten konnte, habe ich meine Meinung geändert. 

Ich bin gespannt, was sich in Zukunft auf meinem Pflanztisch unter der überdachten Terrasse abspielen wird. Vom Eßzimmer aus kann ich das leider nicht beobachten. Ob ich weitere Fotos zu diesem Thema vorzuzeigen haben werde, steht also noch in den Sternen.

Aber der gute Wille ist da. Der Anfang ist getan.
 






Ach ja, wie Ihr seht, geht es bei mir doch nicht mehr ganz ohne Beton. Ich erstand drei leicht verrostete Obstbodenkuchenformen in verschiedenen Größen für zusammen einen Euro. Als der junge Mann mich fragte, ob ich darin Kuchen backen wolle, antwortete ich ihm: 'Ja, Kuchen aus Beton...' und ging lachend davon. Hoffentlich erhöht er nicht die Preise, wenn er beim nächsten Mal eine verrostete Gugelhupfform im Angebot hat...


Die nachfolgenden 'Futterstellen' kann ich von meiner Terrassentür aus sehen.





Das ist mein Gartenglück für diese Woche, das ich mit Loretta & Wolfgang vom Fachwerkhaus im Grünen und deren Lesern teilen möchte.

Verlinkt mit: http://www.gartenwonne.com/2017/11/gartengluck-linkparty_25.html

 https://lh3.googleusercontent.com/1LAzIwmlZdz9UZBUTmZiAlePDgC1iVoPo_XHreD1TTdJVuRk6xZT9BIuA_F5R7IeYthg5Q0h5P17Rff9YkySwB8d3uqXPqibSgPK7PehJFcRdDn9egFDehU-0aIcuXvjRNN1WQ


All meinen Leserinnen und Lesern wünsche ich ein schönes Wochenende.

Kommentare:

  1. Wunderschön! Wenn ich ein Vöglein wär flög ich in Deinen Garten!

    AntwortenLöschen
  2. Toll, deine Betontorte!
    Da unsere Nachbargärten immer steriler werden, bin ich zur Ganzjahresfütterung übergegangen. Hier und da bedienen sich auch Eichhörnchen am Vogelfutter.
    Herzliche Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  3. Schön dass ich dich inspirieren konnte das Vogelfutter selber zu "backen" Unseren Piepmätzen scheint es zu schmecken und am besten kommen die Tannenzapfen an. Da muss ich schon wieder für Nachschub sorgen, aber jetzt werden erst mal Plätzchen gebacken!
    Schönes Wochenende

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  4. Absolutely fabulous post & photos Edith! Although I am a bit disappointed that you did not make any concrete pumpkins :DDD Maybe next year!
    I have also a table set for birds and squirrels that I can see from my kitchen window. But it cannot be photographed. Compared to yours it looks ugly. It is my husband's job - perhaps I'll show him your photos as a great example!

    Wishing you a lovely weekend & all the best!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun muss ich aber lachen, liebe Riitta, Du hast absolut keinen Grund, enttäuscht zu sein; DENN zwei Beton-Kürbisse liegen seit heute in der Garage zum Trocknen. Sie sehen ganz ordentlich aus. Wenn sie nicht noch Risse bekommen, bin ich mit meinen ersten beiden Versuchen zufrieden. Du siehst, ich gebe alles, um meine Leser glücklich zu machen.
      Ich denke, Dein Mann macht einen guten Job. Hauptsache ist, dass es den Vögeln und den Eichhörnchen gefällt.
      Danke für Deinen Kommentar. Auch Dir ein schönes Wochenende und liebe Grüße
      Edith

      Löschen
  5. Liebe Edith,
    es sieht mit den verschiedenen Futterstellen sehr einladend aus. Die Vögelchen werden sich bei Dir sicherlich bedanken. Wir füttern ganzjährig die Gefiederten. Das Ergebnis macht uns sehr glücklich, weil wir Scharen von verschiedenen Vögel sehen. Die Eichhörnchen bedienen sich auch dort. Manche Szenen, die sich am Futter abspielen, sind einmalig. Ich werde einen Post darüber schreiben.
    Ein schönes Wochenende, liebe Edith
    Loretta

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Edith,
    tolle Idee für eine Futterstelle. Wir müssen leider vorsichtig sein mit unserem Kater. Irgendjemand hat mal was von einem Katzen-drive-in gesagt. Ich werde die Meisenknödel etwas höher aufhängen müssen.
    HG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Edith, ich finde es toll, dass Du so viel für die Vögel im Garten kümmerst. Wir werden es heuer bei einem Vogelhaus belassen. Ich drücke Dir jedenfalls die Daumen, dass Dein Experiment klappt.

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  8. Da finden die Piemätze ja einen reichlich gedeckten Tisch bei Dir vor! Hier herrscht meist Flaute am Futterhaus! Ich weiß leider nicht, warum?
    Viele Grüße von Margit

    AntwortenLöschen
  9. Ist das schön, liebe Edith, alles so liebevoll für die Piepmätze gemacht, sie werden sich sehr wohl bei Dir fühlen. Toll auch die Idee mit der Beton-Tortenform.

    Alles Liebe von Traudi.♥

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Edith,
    bei Dir möchte ich auch gerne ein Vogel sein. Dann wüsste ich nicht, wohin ich zuerst picken sollte.
    Wir füttern keine Vögel, aber unser Nachbar legt regelmäßig Futter aus. In den Sträuchern und Bäumen rund um unseren Wohnort finden Vögel reichlich Nahrung.
    Liebe Grüße von Ingrid

    AntwortenLöschen
  11. ...das erinnert mich daran, dass ich noch Nüsse raus stellen wollte...schön hast du deine Wintervorräte verteilt, da lassen die Vögel bestimmt nicht lange auf sich warten...viel Spaß beim beobachten,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Edith, wie wunderbar doch Dein Piepmatz-Buffet ausschaut! Die Vögelchen werden Schlange stehen. Besonders der Vogelfutter-Kuchenboden gefällt mir sehr. Auch eine wundervolle Idee, um den kleinen Gartenbewohnern eine Freude zu machen. Toll! Dir ein ganz wunderbares Wochenende und einen ganz lieben Gruß. Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Edith,
    Was für ein reich gedeckter Tisch für Vögel, da wirst Du sicher viel zu beobachten haben diesen Winter! Viel Freude dabei!
    Herzliche Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Edith
    das ist wirklichen dein Gartenglück und ich freue mich mit dir udn bewundere all die shcönen Sachen darin. Die Kuchenform siehtj a klasse aus ach alles grossartig ausgedacht von dir. Da können sich die Vögel jetzt freuen und du wenn sie beobachten kannst!
    Schönen gemütlichen Sonntag wünsche ich dir!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Edith,
    auf den ersten Blick habe ich die Pipmätze für echt gehalten. Der Betonboden mit Körnern belegt - eine gute Idee. Ich wünsche dir viel Freude beim Beobachten der Futtergäste.
    Liebe Grüße
    Agnes

    AntwortenLöschen
  16. Wie schön! Die Vögel haben es ja sehr gut bei dir. Die Idee mit der Kuchenform finde ich besonders schön.
    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Edith,
    na wenn das die Vögel nicht anlockt, dann weiß ich es aber auch nicht! :-) Du hast die Futterstellen wunderschön hergerichtet mit so vielen tollen Leckereien.
    Danke, dass du uns deine wunderbaren Ideen gezeigt hast.
    Sei gegrüßt,
    Anne

    AntwortenLöschen
  18. wenn ich ein Vöglein wär..
    flög ich zu dir ;)

    wie reich der Tisch gedeckt ist
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  19. Das ist schade, dass du die Futterstelle nicht sehen kannst. Gerade der Betonkuchen ist so hübsch geworden. Ich denke, da wird bald reger Besuch sein. Ich habe hier das meiste so gestellt, dass ich es vom Tisch aus sehen kann. Allerdings reicht mein Zoom nicht aus, um wirklich gute Fotos zu machen. Dafür muss ich sie noch etwas näher an mein Fenster locken....;-)
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  20. "Es ist angerichtet", liebe Edith und es wird sich bald zeigen ob die Vögelchen mit Deinem Futterangebot zufrieden sind? Vielleicht dauert es eine Weile bis die Vögel dargebrachtes Angebot spitz kriegen, ich denke aber eher, es dauert nicht sehr lange, und der Tortenboden ist geplündert?
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Edith,
    ich wüsste nicht, warum keine Vögel sich um diesen liebevoll gedeckten Tisch versammeln sollten. Diesen Beton-Tortenboden finde ich ja klasse. Tolle Idee ♥
    Viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  22. So ordentlich uns sauber schaut es gerade auf deinem Pflanztisch aus. Das wird bald nicht mehr so sein, wenn die gefiederten Freunde in deinem Garten ihr Buffet erstmal entdeckt haben. Wir füttern die Vögel in unserem Garten auch bereits seit Jahren und ich bin jedes Mal entzückt, wenn ich das erste Mal eine neue Vogelart entdecke. Jüngst hab ich den allerersten Zaunkönig in natura bei uns gesehen. Der war so klein und so entzückend.
    Nur gut, dass du ein paar Futterstellen auch in Sichtweite hast - du wirst die Show bestimmt genießen!

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Als ich 24 Stunden später nachschaute, traute ich meinen Augen kaum, liebe Hilda, ich weiß nicht, wer dort auf dem Pflanztisch 'gewütet' hat. Es war ein Chaos: Der Topf mit den Nüssen war komplett leer, das Vogelfutter auf dem ganzen Tisch verteilt und die Steinvögel waren umgekippt. Ich vermute, dass die Eichhörnchen mit dem buschigen Schwanz darüber gefegt sind. ABER es war auch Vogelkot auf dem Tisch, ein gutes Zeichen...
      Danke für Deinen Kommentar.
      LG Edith

      Löschen
  23. Da geht es deinen Tierchen und Vögelchen aber recht gut. Soviel habe ich noch nie gebastelt. Es gibt bei uns nur Vogelfutter und Meisenknödel, oder auch mal selbst gefüllte Pinienzapfen, aber erst wenn richtig Schnee liegt. Die Eichhörnchen kamen mehrfach am Tag und plünderten mir 5 Haselnusssträucher völlig leer, sodaß ich keine einzige Nuss ernten konnte, obwohl ich ganz in der Nähe des Waldes wohne und es dort genügend Nüsse gibt. Von meinen Heidelbeeren konnte ich auch so gut wie nichts ernten, das holten die Amseln.
    Grüße von Ilona

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Edith
    Was für ein schön gedeckter "Vogel-Tisch". Da werden sich sicher viele Gäste gerne bedienen. Meiner kleiner Enkel und ich schauen auch immer wieder gerne durchs Fenster nach draussen um den Vögeln beim Picken zuzusehen. Auf die Idee ein rundes Kuchenblech zum Beton giessen zu benützen, bin ich bis jetzt noch gar nicht gekommen, aber auf dem nächsten Flohmarkt werde ich meine Augen danach offen halten.
    Nun wünsche ich dir einen gemütlichen Abend.
    Herzlich Grüsse
    Bernadette

    AntwortenLöschen
  25. I think the birds will love your display. The idea of the baking tin ...mmmm that gives me some thoughts too. To bad you can't see it from your window. Groetjes,
    Hetty

    AntwortenLöschen