Samstag, 21. Oktober 2017

Herbstfarben in meinem Garten...



Nachdem ich heute vor der Haustür ziemlich viel Laub vom japanischen Ahorn und vom Enkianthus zusammenkehren musste, habe ich, weil das Wetter in der kommenden Woche noch deutlich schlechter werden soll,  bei meinem Rundgang die Herbstfärbung in meinem Garten eingefangen. 

Ohne  viel Worte folgen hier nun meine Fotos von meinem GARTENGLÜCK in dieser Woche, die ich zu Loretta & Wolfgang vom Fachwerkhaus im Grünen verlinke.



 

 




 




 











'Der Herbst ist 
des Jahres schönstes
farbiges Lächeln'.

Willy Meurer





Verlinkt mit: http://www.gartenwonne.com/2017/10/gartengluck-linkparty_21.html

https://lh3.googleusercontent.com/1LAzIwmlZdz9UZBUTmZiAlePDgC1iVoPo_XHreD1TTdJVuRk6xZT9BIuA_F5R7IeYthg5Q0h5P17Rff9YkySwB8d3uqXPqibSgPK7PehJFcRdDn9egFDehU-0aIcuXvjRNN1WQ


All meinen Leserinnen und Lesern wünsche ich ein schönes Wochenende.

Kommentare:

  1. Liebe Edith,
    es ist wirklich eine Freude durch Deinen Garten zu gehen. Die Farben sind herrlich, so herzlich verabschiedet sich der schöne Oktober von uns.
    Wir werden uns freuen, liebe Edith, wenn Du auch in der kalten Jahreszeit bei uns an der Linkparty teilnimmst. Als Gärtner hört man doch nie auf, sich Gedanken über den eigenen Garten zu machen. Man plant, man liest tolle Bücher über Gärten oder man bastelt etwas und schmückt das Haus aus den Naturmaterialien, die man auch im Garten finden kann. All die Ideen kann man bei uns verlinken.
    Ein wunderbares Wochenende!
    Liebe Grüße
    Loretta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn ein Beitrag von mir passt, liebe Loretta, werde ich ihn immer wieder gerne bei Euch verlinken und auch gerne schauen, was andere Hobbygärtner glücklich macht. Danke für Deinen Kommentar.
      LG Edith

      Löschen
  2. Liebe Edith,
    es sieht ja sehr farbig aus, bei dir im Garten. Besonders die prächtigen Bäume mit dem farbigen Laub sind ein Hingucker. Auch die Fetthenne leuchtet noch. So schön kann Herbst sein, wenn die Sonnenstrahlen dazu kommen.
    Aber heute regnet es bei uns schon wieder.
    Liebe Grüße
    Agnes

    AntwortenLöschen
  3. Das ist wirklich ein Gartenglück! :-) Dein Garten zeigt sich in so vielen schönen Herbstfarben, einfach nur toll. Es ist wunderbar, wie sich das Herbstlaub so bunt verfärbt. Hab lieben Dank für diese tollen Bilder.
    Genieße das Wochenende,
    Anne

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschön... Und noch soviel Blühendes. Bei mir sind die Herbstfarben so ganz anders. Das Laub liegt hier noch, ich liebe es. Aber leider, leider, hat auch hier heute Nacht der erste Regen draufgepatscht... Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  5. Du hast noch wunderschöne Farben im Garten. So viele rote Blüten und Blätter.
    Sehr schön.

    Schönes Wochenende
    Margrit

    AntwortenLöschen
  6. Wundervoll!!! Der Herbst ist einfach toll! Diese Farben... man kann sich gar nicht sattsehen!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  7. Wunderschön! Im Sommer wäre mir dieses Bunt fast zu viel. Aber jetzt im Herbst ist es einfach nur schön. Man kann sich gar nicht sattsehen daran.
    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  8. Oh, was für wundervolle Herbstimpressionen, liebe Edith. Beim Betrachten kommt man so richtig zur Ruhe.

    ♥ ♡ ♥ ♡ ♥ ♡ ♥
    Herzlich grüßt
    Uschi, die heute auch mit Laub zusammengerecht beschäftigt war

    AntwortenLöschen
  9. Wie wunderbar, die Herbstimpressionen aus deinem Garten - nach morgendlichem Regen kam hier am Nachmittag doch noch die Sonne raus und ließ die Herbstfarben so intensiv strahlen...einfach klasse.
    Einen netten Abend - lieben Gruß, Marita

    AntwortenLöschen
  10. Dein Garten ist noch so schön, man könnte meinen, es wäre ein bunter Erntealtar. Vielen Dank fürs Zeigen
    Ilona

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Edith,
    ich sehe, dass Du Freilandfuchsien hast. Bleiben sie über Winter draußen?
    Schön, Dein Feuerwerk an Farben im Garten. Der Garten gibt im Herbst noch einmal alles und es lohnt sich, genauer hinzuschauen.
    Leider sind die Samenstände meiner Clematis nun weg. Erfahrung damit konnte ich noch nicht sammeln, weil ich die Clematis erst im Frühling gepflanzt habe. Jedoch will ich mir gerne eine Vormerkung machen und dann im nächsten Jahr Samen für Dich aufbewahren.
    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag.
    Liebe Grüße von Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Fuchsien, liebe Ingrid, sind winterhart und wachsen seit vielen Jahren in meinem Garten. Natürlich bleiben sie im Winter draußen. Nach milden Wintern treiben sie im Frühling an den Zweigen neu aus. Grundsätzlich soll man sie aber im Frühjahr bis zum Boden zurückschneiden. Wenn sie dann aus der Basis neu austreiben, geht das ganz schnell, so dass sich so große Halbsträucher - wie auf meinen Fotos zu sehen - bilden.
      Wegen der Samen kann ich Dich ja im nächsten Jahr rechtzeitig erinnern. Vielleicht habe ich bis dahin auch schon Erfahrunngen gesammelt mit den Samen von meiner 'Walenburg'. Danke für Deinen Kommentar.
      Einen schönen Sonntag wünscht Edith

      Löschen
  12. Was für ein wunderbares Farbenspiel, liebe Edith! Dein Garten sieht auch im Herbst reizend aus (auch ganz ohne Hagebutten.. kicher!). Wie schön, dass Du für uns die kostbaren Sonnenmomente eingefangen hast. Ganz liebe Sonntagsgrüße, Nicole (die sich jetzt mit ihrem Sohnemann auf die Couch kuschelt - wir wollen einen Märchenfilm gucken! Übrigens auch ein eindeutiges Zeichen dafür, dass es Herbst wird! Drücker!)

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Edith,
    ja und ich beklage mich eben noch, wie sehr ich dieses Laub fegen vermisse.
    Und so wie der Wind gerade alles durchpustet, kann man es fast täglich machen.
    Aber natürlich ist es auch ein kleiner Winterschutz für Stauden und Gehölz oder Versteckmöglichkeiten für Igel und Co.
    Herrlich deine Blumenpracht, wunderschön.
    In meinem Post vom herbstlichen Kobold ... er ist aus UK.Dort werden sie wohl in reiner Handarbeit hergestellt.Doch dieser ist ein Foto via Pinterest.
    Müsste da, bei interesse noch mal nachschauen von welcher Firma.
    Schick dir liebe Grüße, Moni

    AntwortenLöschen
  14. Guten Morgen liebe Edith,
    wunderbare Farben zieren Deinen Garten! Auch wenn ich eigentlich kein Herbst-Fan bin: bei solchen Bildern komme sogar ich ins schwärmen. Leider soll das herrliche Herbstwetter jetzt wirklich vorbei sein. Sehr schade.
    Viele Grüße,
    Krümel.
    P.S. Ich habe gesehen, dass Du mich in Deine Blog-Liste aufgenommen hast. Vielen lieben Dank dafür, das freut mich riesig!

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Edith,
    deine Herbstfarben sind wunderbar, ich liebe vor allem die rote Färbung bei Gehölzen. Aber auch deine Fuchsie bietet einen imposanten Anblick. Ist es eine Freilandfuchsie od musst du sie drinnen überwintern?
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es sind winterharte Freilandfuchsien, die im Frühjahr zurückgeschnitten werden und dann neu austreiben.
      Danke für Deinen Kommentar.
      LG Edith

      Löschen
  16. Sehr schöne Herbstbilder und noch so viele Blüten in deinem Garten! Der Anblick der vielen bunten Farben lässt mein Gärtnerherz höher schlagen.
    Liebe Grüße,
    Carina

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Edith, das sind noch wunderbare Farben in Deinem Garten. Hast Du gemerkt? (nein, Du hast es so geplant!) dass alle Blüten und Laubfarben wunderbar miteinander harmonieren? Wenn Du eine große Collage machen würdest, wäre das ein herrliches farbliches Miteinander. Wunderschön ist Dein Garten auch zu dieser Jahreszeit ... vielen Dank, fürs Mitnehmen! LG sendet Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es wäre eine gute Idee, von jedem Monat eine Gartencollage zu machen. Ich wollte im Januar 2017 schon damit beginnen, habe den Plan dann wieder fallen gelassen, weil die Fotos ja schon bekannt sind. Vielleicht mache ich es ab 2018...
      Danke für Deinen Kommentar.
      LG Edith

      Löschen
  18. Liebe Edith,
    vielen Dank für deine warmen Worte heute auf meinem Blog. Es ist wirklich verwirrend mit den Namen, aber ich glaube du hast Pünktchen gesucht. Ihren Blog findest du unter https://unddannkamyoshi.blogspot.de/
    Ich habe mich ein wenig in deinem Blog umgeschaut und bin bei deinen Gedichten hängen geblieben, die sind wirklich sehr gut. Ich selber kann keine schreiben, dafür habe ich keinen Talent, aber ich liebe es sie zu lesen oder mit Fotos zu kombinieren. Auch wenn unsere Bekanntschaft so ungeplant war, würde ich gerne dir folgen um mich an deinem Garten und deinen Gedichten zu erfreuen.
    Ganz liebe Grüße sendet
    Papatya

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Papatya, ich habe Pünktchen gesucht, das sich inzwischen Alpha nennt, war vorhin dort und habe auch kommentiert, direkt nach Deinem Kommentar.
      Dass ich 'ungeplant' bei Dir gelandet bin, hat seinen Sinn. Ich glaube nicht an Zufälle, sondern an Fügung und freue mich sehr, Dich dadurch als neue Leserin gewonnen zu haben.
      Was meine Gedichte angeht, so entstanden sie im Laufe meines Lebens. Immerhin haben sie bewirkt, dass ich mich nie bei einem Psychologen auf die Couch legen musste. Damit haben sie ihren Zweck erfüllt und es freut mich, wenn sie der Lesern ein Schmunzeln entlocken.
      Danke für Deinen Kommentar und den Besuch bei mir.
      Liebe Grüße
      Edith

      Löschen
  19. The autumn colors are so beautiful & brilliant in your garden<3 But all the best I love that huge fuchsia! Just gorgeous. It reminds me of my mother who had huge fuchias like berry bushes. I don't have them for I don't have a good place to keep them during the winter.
    Last week my son's dog was with us. So much walking and I got so, so tired. Better now though. I'm waiting for the first snow to fall down late this evening... So no more those splendid autumn colors here, all the leaves have fallen down.
    Best regards, liebe Gruesse, riitta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beginnt der Winter wirklich bei Euch in Finnland schon Ende Oktober, liebe Riitta? Ich kann das gar nicht glauben. Dann ist der Sommer aber sehr kurz.
      Meine Fuchsien sind winterhart und bleiben das ganze Jahr in der Erde. Man pflanzt sie bis zu 10 cm tiefer. Dann treiben sie im Frühjahr immer wieder aus. Ich kann nicht genau sagen, wieviel Minusgrade sie überstehen, müsste das mal nachlesen. Aber ich kann mir vorstellen, dass die Winter bei Euch ziemlich streng sind... Danke für Deinen Kommentar.
      Liebe Grüße
      Edith

      Löschen
  20. Nach 2 Tagen und Nächten Dauerregen und 3 Tagen Sturm. Heute durfte ich wunderschöne Hibisken in Farben und Größen im Schloßgarten Keszteley (Orangerie) bewundern wie ich sie noch nie gesehen habe. Auch Freilandhibiskussorten gab es sehr viele besondere, aber leider war nur noch eine einzige am Blühen. Ein weiteres Highlight war der Enten- Gänse-, Schwäne- Hühner- Fasanen- Pfauengarten. Ich hätte stundenlang dort sitzen und den Enten beim Balzen zuschauen können.
    Grüße aus Heviz sendet Ilona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Ilona, für die Grüße aus Ungarn. Ich wünsche Dir Erholung für Körper, Geist und Seele. Komm gut wieder heim.
      Liebe Grüße
      Edith

      Löschen
  21. was für eine Farbenpracht
    man möchte nicht glauben dass es in wenigen Tagen alles vorbei ist
    schön wenn man dann die Bilder betrachten kann
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen