Samstag, 7. Oktober 2017

Die Staudenclematis 'Praecox' in meinem Garten...



Die Staudenclematis x jouiniana 'Praecox' kann man auf den ersten Blick schon mit Mrs. Robert Brydon, die ich kürzlich vorgestellt habe, verwechseln. Diese robuste und anspruchslose Waldrebe ist bodendeckend, wobei ihre lagernden Triebe gut und gerne zwei Meter Länge und mehr erreichen können, so dass eine einzige Pflanze eine Fläche von bis zu zwei Quadratmetern bedecken kann, weshalb sie auch unter dem Namen 'Teppich-Waldrebe' bekannt ist. Sie kommt insbesondere als Unterpflanzung von Bäumen mit starkem Wurzeldruck zum Einsatz.

Man verwendet sie aber auch hängend an Mauerkronen oder in Hochbeeten. Auch lassen sich ihre Triebe in Sträucher oder Bäume leiten.

Sie blüht sehr üppig von Juli bis in den Oktober hinein, bringt unzählige milchweiße - unterseits bläuliche - Sternenblüten hervor, hat einen leichten Duft und zieht Insekten magisch an. Gezüchtet wurde sie um 1900 in Frankreich. Im Jahre 1993 wurde sie mit dem Award of Garden Merit ausgezeichnet.

Von Mrs. Robert Brydon unterscheidet sie sich durch ihren krautigen Wuchs, ihre kleineren Blüten und insbesondere durch die schmaleren Blütenblätter. 

Im zeitigen Frühjahr erfolgt ein Rückschnitt bis auf 30 cm über dem Boden.


  
Bei mir wächst 'Praecox' in einem Hochbeet. Dort breitet sie sich zu sehr in alle Richtungen aus, bedrängt das Geranium 'Patricia' und belagert den Weg, so dass ich einen Standortwechsel plane. Ich bin noch auf der Suche nach einem geeigneten Platz in meinem Garten und hoffe, dass sie mir ein Umpflanzen nicht übel nehmen wird.


Auf den nachfolgenden Fotos sind die schmalen Blütenblätter besser zu erkennen, ebenso die bläulichen Bereiche auf der Rückseite der Blüten und auf den Knospen.





https://lh3.googleusercontent.com/1LAzIwmlZdz9UZBUTmZiAlePDgC1iVoPo_XHreD1TTdJVuRk6xZT9BIuA_F5R7IeYthg5Q0h5P17Rff9YkySwB8d3uqXPqibSgPK7PehJFcRdDn9egFDehU-0aIcuXvjRNN1WQ

All meinen Leserinnen und Lesern wünsche ich ein schönes Wochenende.

Kommentare:

  1. Hallo Edith,
    die Staudenclematis Praecox kannte ich noch nicht.Danke für Deinen informativen post. Ich habe einen Schattengarten und denke diese Pflanze könnte in meinen Garten passen. Liebe Grüße von Carmen

    AntwortenLöschen
  2. Ich glaube, ich habe so was noch nie gesehen. Eine sehr schöne Pflanze, da hätte ich auch viel Freude damit zu Hause, nur ich habe leider keinen Garten.
    Liebe Grüße und schönes Wochenende, Flögi

    AntwortenLöschen
  3. Da hab ich schon wieder eine mir unbekannte Pflanzen kennenlernen dürfen! Zauberhafte Bilder!

    AntwortenLöschen
  4. Das sind ganz bezaubernde Blüten. Wunderschöne Bilder!
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  5. Staudenclematis sind toll. Bei mir wachsen auch zwei, allerdings kann ich mich an die Namen nicht mehr erinnern. Aber ganz so wuchsfreudig wie bei Dir sind sie bei mir nicht. Liegt wohl daran, dass die Lichtverhältnisse nicht soooo optimal sind. Aber das wird nächste Woche verbessert... die grosse Buche muss ein paar Äste lassen.
    Psst... Du hast schon recht, der Noah schaut nur so grummelig, ist aber ein Herzensguter. Er verdrescht nur freche Kater und Füchse, die ihm sein Revier streitig machen wollen. Das mit den Füchsen versuche ich ihm andauernd auszureden... seufz.
    Hab einen gemütlichen Sonntag.
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Edith, wunderschön sind Deine Clematis. Dieses Jahr wollten sie nicht so recht bei mir.Es sind aber auch keine Stauden die ich habe, jedenfalls wüsste ich es nicht.
    Liebe Grüße, Klärchen

    AntwortenLöschen
  7. Die ist ja hübsch. Ich kannte sie noch nicht. Aber das macht nichts, ich hätte auch gar keinen Platz dafür. :)

    Schönen Sonntag
    Margrit

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Edith,
    ganz nah betrachtet, sieht man erst die ganze Schönheit dieser Blüten und es wäre sehr schade, wenn sie Dir den Umzug übel nehmen würden!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  9. Hello Edith, they're such beautiful and dainty flowers - most unusual :D)

    AntwortenLöschen
  10. Oh, was für eine Schönheit. Ich kennte Praecox nicht, die Farbe ist wunderschön. Guten Sonntag Edith, mit vielen lieben Grüssen, riitta

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Edith,
    die Blüten sind wunderschön und machen sich auf deinen Fotos einfach richtig gut! Tolle Farbigkeit und Form! Die wären tatsächlich auch etwas für mich, denn der Garten meines kleinen Hauses braucht noch ein wenig Ideen und interessante Bepflanzung.
    Liebe Grüße und einen schönen Herbstsonntag!
    Solveig

    AntwortenLöschen
  12. Ich mag sie so gerne, die Stauden-Clematis...hab dieses Jahr wieder eine 'Arabella' erwischt und dann hat mir eine Freundin noch eine zweite Sorte für den Zaun geschenkt, weil sie in ihrem Garten keinen Platz fand. Da freue ich mich dann nächstes Jahr auf die Blüten.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  13. Was für eine zauberhafte Pflanze, liebe Edith.
    Von Staudenclematis habe ich überhaupt erst vor kurzem das erste Mal gelesen (wahrscheinlich eh bei dir) und seitdem möchte ich auch eine in meinem Garten haben. Erst muss ich noch einen geeigneten Platz finden (naja, Plätze zum zuwuchern hätte ich genug) und dann werde ich auf die Suche nach Pflanzen gehen.
    Danke für diesen überaus informativen Post, liebe Edith!

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  14. Wie interessant habe ich noch nie gesehen von Bodendeckenden Clematis. Bei meiner Tochter wird der Garten neu gestaltet und soll Pflegeleicht werden, da passt so etwas sicher gut. Ich freue mich ja so, dass sie nicht alles mit Steinen gestalten möchte. Werde ihr diese schöne Blume zeigen.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  15. Dear Edith, indeed this is a pretty one. Just like mine, but yours is pale blue. Love that colour too! Groetjes,
    Hetty

    AntwortenLöschen