Samstag, 15. Juli 2017

Funkien mit Blüten weiß wie Schnee und mit Blättern grün wie Klee...



'Snowstorm', 'Snowflakes' oder 'Kleine Funkie', das ist hier die Frage...

Die alten Pflanzenschilder in meiner Sammelkiste sagen mir, dass ich sowohl Hosta sieboldii 'Snowstorm' als auch Hosta sieboldii 'Snowflakes' und Hosta sieboldii 'Die Kleine Funkie' habe. Bei mir stehen sie seit Jahren in Töpfen. Und einen großen Unterschied zwischen ihnen konnte ich eigentlich von Anfang an nicht erkennen. Ich kaufte sie wegen ihrer reinweißen Blüten.

Bei Hosta sieboldii handelt es sich um zierliche Funkien für schattige und halbschattige Standorte mit kleinen, schmalen, aufrechten Blättern. Ihre Blühwilligkeit läßt - jedenfalls in meinem Garten - zu wünschen übrig. Und so bin ich froh, hier mal ein paar Blüten bzw. Blütenstiele zeigen zu können. 

Ich kenne einige Hobbygärtner, die Funkien nur als Blattschmuckstaude betrachten, ihre Blüten nicht mögen und die Blütenstiele schon in der Knospe herausschneiden. Bei mir dürfen alle Funkien blühen. Wenn man die Töpfe auf Augenhöhe stellt und genau hinschaut, dann erkennt man bei den einzelnen Sorten schon große Unterschiede und bei Makrofotos zeigt sich ihre ganze Schönheit und da sind auch schon mal einzelne Fäden von Spinnweben zu erkennen...











Das  war mein Gartenglück in dieser Woche.

 
All meinen Leserinnen und Lesern wünsche ich einen schönen Tag.

Kommentare:

  1. So schön fotografiert kommt das Lilienhafte gut rüber, werden sie doch auch Herzlilien genannt... Im Vorübergehen fällt einem das meist gar nicht so auf, in der ganzen Rispe. Aber Blütenstängel rausschneiden, nein, das gibts bei mir nicht und ich freue mich über jede, die blühen mag.
    Als sie bei mir (selbst ausgesät) stark genug warem um Schneckenangriffe zu überleben,kamen ins Beet und dort gedeihen sie nun - irgendwie hab ich mit Pflanzen in Töpfen nie so rechtes Glück. Und Schnecken wollen ja auch leben ;-)
    Liebe Grüsze aus dem Harz
    und danke fürs Mitmachen
    Mascha

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Edith, Du hast die Funkie so schön in Szene gesetzt, dass sie wie eine Lilie wirkt. Wenn ich nicht gelesen hätte, dass es eine Funkie ist, wäre ich sicher gewesen, eine Lilie zu sehen. Bei mir dürfen sie auch immer blühen, ich mag die Pflanze als ganzes und nicht nur Teile von ihr! LG sendet Dir Marion

    AntwortenLöschen
  3. Für eine Lilie hätte ich die zarten filigranen Schönheiten auch gehalten, liebe Edith.
    Obwohl zart und filigran, sind sie so anmutig und strahlen so viel Stärke aus, wie kleine Engel schauen die aus, so schön!
    Danke für den schönen Post und alles Liebe von der Grażyna:)

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Edith, Funkien habe ich überhaupt nicht im Garten. Wir haben einfach so viele Schnecken und da würden diese Stauden schnell unschön ausschauen. Auch gibt es nicht viele wirklich schattige, kühle Ecken.

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Edith,
    auch wenn Funkien eher wegen ihrer Blätter gekauft werde, anhand deiner Bilder sieht man, wie schön die Blüten sind und wie schade, genau diese schon beim austrieb zu entfernen.
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Edith, da hast Du diese Pflanze aber schön aufs Podest gestellt. Wunderschön sind die Blüten. Beim ersten Blick dachte ich, es sei eine weiße Lilie. Die mußten es eine ganze Zeit lang bei mir immer sein, wenn mir einen Arm voll davon vom Markt mitnahm ;-). Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  7. Herrlich, bei mir blühen sie auch gerade, aber in zartlila ;-), wusste gar nicht, dass es weißblühende gibt... Bei mir habe ich sie auch in Töpfen, drei in Zinkwannen, wo sie gefühlt seit Jahrzehnten prächtig gedeihen... Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Edith,
    bei mir dürfen die Funkien auch blühen. Weiß mag ich sehr, aber auch die verschiedenen Lilatöne.
    Einen schönen Sonntag wünscht Dir
    Wiebke
    aus Kassel

    AntwortenLöschen
  9. Früher habe ich tatsächlich auch die Knospen meiner Funkien entfernt. Das kann ich heute gar nicht mehr verstehen, denn mittlerweile finde ich die Blüten sehr schön. Ich habe nur eine weißblühende, die noch dazu toll duftet. Leider kenne ich ihren Namen nicht. Deine Bilder finde ich wunderschön.
    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Edith,
    deine Fotos zeigen wie elegant die Funkienblüten sind. Blüten und Blätter - das gehört doch zusammen! Ich würde auch nie die Blüten abschneiden. Sogar die Samenstände haben ihren Reiz.
    Danke dir für Zeigen, liebe Grüße
    Renee

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Edith,
    ich finde die Blüten der Funkie so schön, dass ich mir gar nicht vorstellen kann, wie man die Blüten schon als Knospen abschneidet. Deine Fotos zeigen den Reiz der Blüte sehr gut, wie kann man darauf freiwillig verzichten.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen