Montag, 29. Mai 2017

Es erinnerte an eine Schneeballschlacht...,


als ich am  17. Mai die nachfolgenden Fotos im Kreislehrgarten machte. Genau 11 Tage vorher war ich das letzte Mal dort, um zu fotografieren. Damals fiel der Kugellauch kaum auf. Einige Exemplare begannen gerade damit, etwas Farbe zu zeigen. 


Was ich jetzt vorfand, verschlug mir fast den Atem. Ich mußte sofort an die armen Azubis denken, die wahrscheinlich diese Unmengen von Blumenzwiebeln unter die Erde bringen mußten. Aber die Mühe hat sich gelohnt. Schaut doch einfach selbst. Ich muß dieses Spektakel hier einfach festhalten. Die Querformatfotos lassen sich durch Anklicken vergrößern.














Das war die weiße Abteilung, Hier geht's weiter in violett. Allium, soweit das Auge reicht.
















Kaum auszudenken, wenn jede einzelne Kugel ihre Samen verstreut... Und von welchen Pflanzen könnt Ihr gar nicht genug bekommen? 

Ich wünsche Euch allen einen wunderschönen Tag und einen guten Start in die neue Woche.

Samstag, 27. Mai 2017

Gehätschelt, getätschelt & in Schönheit erblüht...



Im vergangenen Herbst traf ein 'Überraschungs-Päckchen' von einer lieben Leserin aus Süddeutschland bei mir ein. Es enthielt Pfingstrosenrhizome und eine dicke Blumenzwiebel mit dem Hinweis 'Lass dich überraschen'. 

Ich pflanzte die Geschenke in Töpfe, die ich - dick mit Buchenlaub eingepackt - in einem großen Maurerkübel unter der überdachten Terrasse überwinterte. Auf dem Boden des Kübels hatte ich eine dicke Kompostschicht ausgebracht.

Die Freude war groß, als sich in allen Töpfen im Frühjahr 'Leben regte'.  Zu meiner großen Überraschung hatte die Päonie sogar eine Knospe angesetzt. Und die Überraschungsblumenzwiebel bildete riemenartige Blätter, aus deren Mitte sich ein kräftiger Stängel mit ebenfalls einer Knospe emporschob. 

Hier lüfte ich nun das Geheimnis. Für mich war die Blüte beider Pflanzen eine Überraschung. Bei der Pfingstrose könnte es sich um Paeonia lactiflora 'Coral Sunset' (evtl. um 'Coral Charm') handeln. Die anmutig geformte halbgefüllte korallrosa Blüte, die Standfestigkeit und die Blütezeit sprechen dafür.


Ohne Vorwarnung öffnete sich die Knope zu einer wunderschönen Blüte von einem Tag auf den anderen.










  



 

Spätestens bei obigem Anblick wurde mir klar, dass es sich hier um ein Allium handelt. Ich habe das Allium 'Purple Sensation' im Garten. Und eigentlich müßten irgendwo auch noch drei Pflanzen vom Sternkugellauch wachsen. Im Moment sehe ich sie noch nicht. Es kann auch sein, dass ich sie im Herbst mit zu groß gewordenen Stauden ausgegraben habe.

Es war schon ein Erlebnis zu beobachten, wie sich die kugelförmige Knospe nach und nach enthäutet und zu einer Blüte mit tausend Sternchen geöffnet hat.



 




Zwischen den einzelnen Sternchenblüten sind noch ganz viele Knospen. Kann es sein, dass es sich hierbei um Allium giganteum, den Riesen-Lauch, handelt? Dessen doldiger Blütenstand kann einen Durchmesser von 10 bis 14 cm erreichen. Wer kennt sich da aus?



Ich hätte es nicht für möglich gehalten, dass man von Allium giganteum sowohl die Zwiebel als auch die Blätter roh oder gegart essen und die Blüten roh als Deko auf den Salat streuen kann. Ich würde es nie tun, weil mir dafür die Zwiebel viel zu kostbar wäre. Trotzdem ist es interessant, das zu wissen.

Seinen endgültigen Platz bekommt das Allium wahrscheinlich zwischen größeren Hostas. Die Zwiebel sollte tief in gut drainierten Boden gepflanzt werden. Allium mag es sonnig und trocken bis leicht feucht.



Diese Pflanzen und noch einige andere, die ich zu gegebener Zeit zeigen werde, kommen aus dem Garten meiner treuen Leserin Ilona. Auch hier sage ich Dir, liebe Ilona, noch einmal ganz herzlichen Dank. An anderer Stelle hatte ich schon mal darüber geschrieben, wie sehr ich es mag, wenn mich Blumen in meinem Garten an bestimmte Menschen erinnern. Das zaubert mir bei meinem Rundgang immer ein Lächeln ins Gesicht.

Falls Kathrin dies zufällig liest: die drei Schlüsselblumen haben in diesem Jahr zwar noch nicht geblüht, gedeihen ansonsten aber prächtig. 

Dieses 'doppelte' Gartenglück schicke ich mit sommerlichen Grüßen zu Loretta & Wolfgang vom 'Fachwerkhaus im Grünen'.

All meinen Leserinnen und Lesern wünsche ich ein schönes Wochenende.