Sonntag, 21. Mai 2017

Menschen und ihre Gärten: heute der Garten Hauling in Billerbeck...


Kiesweg mit Trittsteinen am Haus entlang zum Gartentörchen...

Am heutigen Sonntag war 'Offene Gartenpforte' bei Annemarie & Lothar Hauling. Der 800 qm große Garten ist im 'asiatisch anmutenden' Stil gestaltet, wie es in der Broschüre heißt. Weil ich diesen Gartentyp sehr mag, machte ich mich auf nach Billerbeck.

Was soll ich sagen? Meine Erwartungen wurden bei weitem übertroffen. Aus dem einstigen kinderfreundlichen Familiengarten wurde im Laufe der Jahre ein Garten für die Seele zum Innehalten und Entspannen, ein mit viel Liebe zum Detail gestaltetes asiatisch anmutendes Paradies mit Kiesflächen, großzügiger Teichlandschaft, wunderschönen japanischen Ahornen, Azaleen, Rhododendren, Farnen, akkurat in Form geschnittenen Gehölzen und asiatischen Accessoires wie Steinlaternen, Figuren und einem Buddha. 

Was mir besonders gut gefällt, ist die Tatsache, dass der Aushub der Teiche an der rechten Grundstücksgrenze zu einem hohen begehbaren Wall aufgeschüttet wurde, der in vielen Jahren mit Steinen und Pflanzen zu einer natürlich aussehenden Landschaft gestaltet wurde und von dem aus man eine tolle Sicht über den ganzen Garten hat. Bäume und Sträucher werden teilweise in Kübel gepflanzt, um den Wuchs klein zu halten.

Sehr sorgfältig wurde die Randbepflanzung der Teiche ausgewählt, so dass es zu wunderschönen Spiegelungen im Wasser kommt. Die Teiche sind voller Leben. Goldfische, Kaulquappen und Molche tummeln sich darin. Ich kann mir gut vorstellen, dass dieser Garten zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert ist. 

Aber nun folgt mir doch einfach, wenn Ihr mögt, auf meinem Rundgang. Die Querformatfotos lassen sich durch Anklicken vergrößern.


Durch diese Tür betritt man den Garten.









 


Der aufgeschüttete Wall mit parkähnlichem Hintergrund...




Granitlaterne 'Yukimi-gata'...





 

'Achte auf Deine Gedanken. Sie sind der Anfang Deiner Taten!'
Buddha-Weisheit



Die Treppe zum begehbaren Wall...



  Blick vom Wall auf den Pavillon am Ende des Gartens...



Zur Ruhe kommen, entspannen, schauen und die Seele baumeln lassen...


Brückenanlagen im Teichgarten mit Wasserfall. Ein leises Plätschern erfüllte den ganzen Garten.






Es gibt hier viele große Kiesflächen zum Einharken des typischen Wellenmusters, am Tag der 'Offenen Gartenpforte' allerdings vergebliche Mühe...







Abstieg vom Wall zurück in den Garten...

 
 
 





Der obige Weg ist eine Sackgasse mit einem Spiegel, der die Azalee widerspiegelt.


Das sind die 'Stillen Wächter des Gartens', hat meine Tochter gesagt, als sie die Fotos sah.



Der Himmel spiegelt sich im Seerosenteich...



Ein letzter Blick zurück zum Pavillon...

Das war ein ziemlich langer Rundgang mit vielen Bildern. Ich hoffe, Ihr habt bis zum Schluss durchgehalten.

Ein ganz herzliches Dankeschön an Annemarie und Lothar Hauling dafür, dass ich in ihrem Refugium willkommen war, Fotos machen durfte und den Garten hier vorstellen darf. Ich hoffe sehr, dass ich hier auch zu anderen Jahreszeiten mal Gast sein darf. Es war mir eine große Freude.
All meinen Leserinnen und Lesern wünsche ich eine gute Woche.