Dienstag, 11. April 2017

Naturschutzgebiet Zwillbrocker Venn...





Hier folgen nun die angekündigten farbenfroheren Fotos von meinem Spaziergang am 04. April im Zwillbrocker Venn. Die Querformatfotos lassen sich durch Anklicken vergrößern. Viel Spaß beim Schauen.






















Ich hatte seit langem keinen Spaziergang mehr durch die Natur gemacht. Das Blau des Himmels, das frühlingsfrische Grün der Wiesen, des neuen Austriebs und des jungen Laubs waren eine Wohltat für die Augen und Balsam für meine Seele. Es war ein herrlicher Frühlingstag!



Das war noch nicht alles vom Zwillbrocker Venn. Ich habe noch eine ganze Anzahl Bilder ausgesucht, die ich demnächst zu Ghislanas 'Mein Freund, der Baum' schicken werde.

All meinen Leserinnen und Lesern wünsche ich einen schönen Tag.

Kommentare:

  1. "Das Blau des Himmels, das frühlingsfrische Grün der Wiesen, des neuen Austriebs und des jungen Laubs waren eine Wohltat für die Augen und Balsam für meine Seele".

    Mit diesem Satz sprichst Du mir aus der Seele, liebe Edith. Auch wenn wir im hohen Norden noch etwas längere Zeit als der Rest der Republik beim Naturerwachen benötigen, schon die zarten Anfänge tun so unendlich gut. Für mich beeinhaltet der Frühling das intensivste und größte Naturerleben. Danke für Deine schönen Bilder und genieße diese besondere Zeit auch weiterhin. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Herrlich deine Bilder.. weiter wie bis in den Garten komme ich unter der Woche leider nicht u da nur um nach den Rechten zu sehen...hach mein Tag könnte ruhig 48 Stunden haben :)
    Dankeschön fürs zeigen liebe Edith
    Herzlichst Anna

    AntwortenLöschen
  3. Dieses Grünen und Erblühen ist eine Wonne, nicht wahr? Ich freue mich schon aufs Baumverlinken, diesen Monat geht das geordnet weiter ;-). Und ja, ein Spaziergang in der Natur wirkt oft Wunder. Der Kopf wird frei, die Seele hüpft, es gibt keinen besseren Gesundheitshelfer als die Natur. Liebe Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Edith, sehr schöne Bilder von einem tollen Ausflug. Wenn es einen im Frühling nicht in die Natur zieht, dann zieht es einen niemals hinaus - nicht wahr? Ja ein solcher Tag kann einem eine ganze Woche Kraft verleihen. Wir waren am Wochenende auch in der Natur, leider waren da gefühlte 1000 Motorradfahrer auch, die das Idyll unbeding "erfahren" mussten. Wir flüchteten uns dann abseits jeglicher befahrbarer Strassen und dort war dann zum Glück Idylle pur! Vielen Dank fürs Zeigen deiner tollen Bilder. Hab eine gute Zeit. LG Marion

    AntwortenLöschen
  5. Einfach schön, das zarte Grün mit den weißen Blütenwolken. Und dann die Maiglöckchen! Da bekomme ich richtig Lust, loszuspazieren, immer ins Grüne hinein.

    Liebe Grüße,
    Veronika

    AntwortenLöschen
  6. Eine wunderschöne Wanderung durch das frische Grün des Frühlings.
    Herzlichen Dank fürs mitnehmen.
    Obwohl ich nur ein paar Schritte bis zum Wald habe, komme ich viel zu selten raus in die Natur. Meistens reicht es nur für den Garten.
    Da freue ich mich besonders über deine schönen Bilder.
    Eine schöne Osterzeit wünscht dir
    Anette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine schöne Wanderung hast du da unternommen. Die Natur ist halt immer wieder schön, man muß sie nur sehen und keine Tomaten auf den Augen haben. Sind das schon Maiglöckchen auf dem einen Foto?
      Wir waren am vergangenen Wochenende im Thür.Wald unterwegs und im EGA-Park in Erfurt. Es ist schon erstaunlich wie schnell alles erblüht. An der Autobahn entlang blühten Wildkirschen und Schlehen und im Wald die Buschwindröschen, es war ganz in weiß. Im Thür.Wald war alles noch weit zurück, es war gerade mal der Schnee geschmolzen und im Erfurter Becken war vieles in voller Blüte, ein krasser Unterschied innerhalb von 50 km.
      Am vergangenen Montag hatten wir noch eine Osterbrunnen-Ausstellung besucht, sagenhaft, was viele Frauen einer Gemeinde so leisten. Ich habe viele Fotos gemacht.
      Grüße von Ilona

      Löschen
    2. Für mich, liebe Ilona, sind das Maiglöckchen. Bärlauch habe ich dort gar nicht gesehen, wohl aber Blaubeeren mit grünem Austrieb.
      Es ist toll, was Du so alles unternimmst. Wenn man eine weite Anreise hat, ist es allerdings schade, wenn noch alles weit zurück ist.
      Ich wünsche Dir und Deinen Lieben frohe und gesunde Ostern.
      Übrigens: die 'Lass-dich-überraschen-Knolle' hat die Blätter, die überm Topfrand hingen, steil aufgestellt und die Knospe schwillt an. Bald ist es an der Zeit, dass Du mir ihren Namen verrätst. Sobald sie blüht, bekommst Du ein Foto.
      Liebe Grüße
      Edith

      Löschen
  7. Ich sags doch immer, Löwenzahn ist wunderschön. Ist das Bärlauch oder Maiglöckchen? Ich bin da auf die Ferne eher unbedarft. Dir wünsche ich mit deiner Familie ein schönes Osterfest.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für mich sind das Maiglöckchen.
      Ich wünsche auch Dir ein Frohes Osterfest.

      Löschen
  8. Liebe Edith,
    gerne habe ich mir deine schönen Bilder angesehen. So ein Spaziergang durch die Natur hat doch etwas Beruhigendes und macht den Kopf "klar" (ist bei mir jedenfalls so).
    Ein frohes Osterfest wünsche ich dir und deinen Lieben.
    Viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  9. Ach so herrliche Naturaufnahmen, liebe Edith!
    Einfach nur wunderschön, war bestimmt ein toller Tag!
    Ich wünsche dir ein schönes Osterwochenende
    und sende dir ganz liebe Frühlingsgrüße von Urte

    AntwortenLöschen
  10. wunderschöne "stille" Bilder
    in herrlichen Frühlingsfarben ..

    und die Maiglöckchen stehen auch schon in den Startlöchern ;)
    ein schöner Spaziergang

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen