Samstag, 27. Februar 2016

Mein Herz hüpfte vor Freude...


Galanthus 'Mrs. Thompson'


Galanthus 'Mrs. Thompson'

Freitagmorgen um 9 Uhr rief sie mich an, die Dame, mit der ich kürzlich im Gartencenter in Billerbeck ins Gespräch gekommen war. Wenn ich Zeit hätte, könne ich am Nachmittag kommen, sagte sie mir am Telefon. Natürlich hatte ich Zeit.


Galanthus 'Mrs. Thompson'



Das Grundstück liegt in der nächst größeren Stadt in einem Stadtteil, in dem ich mich nicht auskenne. Deshalb plante ich für die Fahrt reichlich Zeit ein. Alles ging gut.  Eine Viertelstunde zu früh, schaute ich neugierig über das Eingangstor und da kam sie mir auch schon entgegen. 


Galanthus 'Armine'
 
Nach der Begrüßung ging's gleich los mit dem Rundgang durch den Garten. Dass sie Schneeglöckchen- und Lenzrosensammlerin sei, hatte sie schon bei unserem ersten Treffen erzählt. 


Galanthus 'Armine'


Galanthus 'Armine'

Der Anblick aber, der sich mir in diesem riesigen Garten bot, übertraf all meine Erwartungen. Noch nie im Leben habe ich derart viele Schneeglöckchen gesehen, nicht in dieser Menge und schon gar nicht in dieser Sortenvielfalt, die allesamt vor Gesundheit nur so strotzen: dicke Tuffs mit teilweise riesigen Blüten, hoch wie Osterglocken. Und Märzenbecher scheinen dort wie Pilze aus dem Boden zu sprießen, versamen sich, säen sich aus. Es ist ein Traum!



Galanthus 'Dionysus'


Galanthus 'Dionysus'


Galanthus 'Dionysus'

Ich bin seit einigen Jahren von Lenzrosen fasziniert. Überall im Garten stehen sie dort und machen eine gute Figur. Ich suchte mir drei Pflanzen aus, die in mein Konzept passen. 








Aber mein allergrößtes Staunen und meine   Bewunderung galt  diesem wunderschönen Schneeglöckchengarten. Und daraus machte ich keinen Hehl. Am Ende hatte ich nicht nur die drei Lenzrosen (Helleborus orientalis-Hybriden), sondern auch noch drei verschiedene Schneeglöckchen ('Mrs. Thompson', 'Armine' und 'Dionysus') in meinem Kofferraum.








Während der ganzen Heimfahrt hüpfte mein Herz vor Freude und mein 'Danke, dass ich hier sein durfte' kam aus vollem Herzen. Ich hoffe sehr, dass dies nicht mein erster und letzter Besuch in diesem Garten war. Ich möchte ihn noch zu anderen Jahreszeiten sehen, zu gerne auch mal fotografieren und natürlich unbedingt im nächsten Jahr die Schneeglöckchen wieder bestaunen...








All meinen Leserinnen und Lesern wünsche ich ein schönes Wochenende.


Freitag, 26. Februar 2016

Warten auf den Frühling...

Sich zu ärgern, wenn es tagelang draußen ununterbrochen stürmt und regnet, bringt gar nichts. Man muß halt das Beste draus machen, dachte ich mir so, legte meinen Ostfriesennerz an und  begab mich mit Gummistiefen in meinen Garten. Dort stattete ich meinen Schneeglöckchen, den Märzenbechern und einigen anderen einen Besuch ab und bediente mich reichlich. Es wäre doch zu schade, wenn die Schönen verblühen würden, bevor sich überhaupt jemand daran erfreuen konnte. 

Wenn der Frühling schon nicht in meinen Garten kommen will, dann hole ich ihn mir einfach ins Haus. Und so wirken die Blümchen dann vor meiner blauen Wand im Obergeschoß. 

Blau ist für  mich die Farbe der Träume, der Harmonie und Fantasie.


Schneeglöckchen (Galanthus nivalis)


Gefülltes Schneeglöckchen (Galanthus nivalis 'Flore Pleno')


Großes Schneeglöckchen (Galanthus elwesii)


Märzenbecher (Leucojum vernum)


Ranunkel (Ranunculus asiaticus)


Hyazinthe


Großes Schneeglöckchen (Galanthus elwesii)


Schneeglöckchen (Galanthus nivalis) und Schleifenblume (Iberis)


Gefülltes Schneeglöckchen (Galanthus nivalis 'Flore Pleno')


Großes Schneeglöckchen (Galanthus elwesii)


Märzenbecher (Leucojum vernum) mit Akeleiblatt


Stängelprimel (Primula elatior)


Schneeglöckchen (Galanthus nivalis)


Märzenbecher (Leucojum vernum)


Gefülltes Schneeglöckchen (Galanthus nivalis 'Flore Pleno')


Hyazinthe


Märzenbecher (Leucojum vernum)


Ranunkel (Ranunculus  asiaticus)


Märzenbecher (Leucojum vernum)


Schneeglöckchen (Galanthus nivalis)


Stängelprimel (Primula elatior)


Schneeglöckchen (Galanthus nivalis)


Märzenbecher (Leucojum vernum)


Ranunkel (Ranunculus asiaticus)


Hyazinthe


Schneeglöckchen (Galanthus nivalis)


Gefülltes Schneeglöckchen (Galanthus nivalis 'Flore Pleno')


Großes Schneeglöckchen (Galanthus elwesii)


Großes Schneeglöckchen (Galanthus elwesii)


Großes Schneeglöcklchen (Galanthus elwesii)
Mit einer heißen Tasse Schokolade, ein paar Plätzchen, kleinen Sträußen hier und da im Haus, Beine hochgelegt und einer neuen Gartenzeitung auf dem Schoß sieht die Welt schon gleich ganz anders aus. Da macht das Warten auf den Frühling sogar noch richtig Spaß.
All meinen Leserinnen und Lesern wünsche ich einen schönen Tag.


Dienstag, 23. Februar 2016

Leserwunsch: noch einmal Lenzrosen...

'Zeig' doch bitte auch mal wieder deine Hellis...' Diesen Wunsch äußerte kürzlich eine meiner Leserinnen bei ihrem Kommentar zu meinen Sonnenuntergangsfotos. Der Wunsch ist mir Befehl:
































































































































































Ich kaufe Pflanzen nur in Blüte. Alles andere ist für mich uninteressant. In Gartencentern habe ich in diesem Winter nichts Neues entdeckt, bin deshalb auch nicht traurig, weil es mir eigentlich reicht. Meine Kübel werden mir langsam zu schwer. Ich suche nach geeigneten Plätzen zum Auspflanzen, überlege gerade, ob ich meine XXL-Fuchsie ausbuddeln soll.

Es ist nicht alles, was ich hier gezeigt habe, insbesondere habe ich meine Helleborus corsicus vergessen. Außerdem gibt es einige Lenzrosen, die einst toll blühten, mittlerweile aber von Clematis und Rhododendron verdeckt bzw. arg bedrängt werden. Die beiden einzelnen vor der weißen Wand sind Sämlinge, die zum erstenmal blühen.





Von Pflanzenschildern bei Lenzrosen halte ich gar nichts. Jahrelang wurden Lenzrosen angeboten als das, was sie sind, als Hybriden. Weil seitens meiner Leser danach gefragt wurde, habe ich einen ganzen Stapel Schilder hervorgekramt und durchgesehen, die meisten sind Helleborus orientalis, einige davon Helleborus niger. Da gibt es folgende Bezeichnungen: 'FARBMIX', 'PARADISE', 'Ballard Hybrids', 'Double Ellen', 'Lucy Black', 'Green Magic', 'Emma', 'DELIA', 'Tutu', 'Christmas Carol', 'Gartenhybriden', Spring Promise 'Conny', 'Winter Moonbeam', 'Spotted Hybrid', 'Penny's Pink', 'Red Hybrids', 'Amanda', 'Rose des Winters', 'Rose des Frühlings', meine Lenzrosen von De Hessenhof: 'Lichtgeel' (cremegeel) und 'Picotee' (wit, purper hart).

Einige der oben genannten Lenzrosen befinden sich nicht in meinem Garten. Ich hatte sie gekauft und in den früheren Garten meiner Tochter gepflanzt. Als sie umzog, blieben sie dort.

Von 'Tutu' habe ich drei Pflanzen, eine in einem alten Eichenkübel und zwei ausgepflanzt, von der dunkelrot gefüllten 'Rose des Frühlings' (1. Collage) zwei, von 'Emma' (auf dem Foto mit den Engeln) ebenfalls zwei, von der ganz dunklen 'Lucy black' drei, eine in einem alten Eichenkübel ohne Boden, die anderen beiden im Garten ausgepflanzt. Von der Lenzrose auf der 2. Collage habe ich ebenfalls zwei, eine im Topf und eine ausgepflanzt.

Helleborus niger verschwinden in meinem Garten meistens nach kurzer Zeit. Ich hatte auch schon den einen oder anderen Ausfall bei Lenzrosen. Dann behagt ihnen der Standort nicht. Eigentlich sind sie recht anspruchslos, wenn man ein paar wichtige Dinge beachtet (s. unter 'Lenzrosen' bei Lieblingspflanzen).

Verlinkt mit: 
All meinen Leserinnen und Lesern wünsche ich einen schönen Abend.