Donnerstag, 10. November 2016

Englischer Landschaftspark vor dem Steinfurter Bagno...?



Will man vom Schloss Steinfurt aus über die 'Große Allee' durchs Bagno spazieren, dann führt der Weg zunächst vorbei an einer weiten gepflegten Rasenfläche mit wunderschönen alten Bäumen. Schaut mal, wie toll sie jetzt noch aussehen.










 


Bei diesem großen Platz handelt es sich um den ehemaligen 'Französischen  Garten', der direkt vor dem Schloss ab 1765 durch den Grafen Karl zu Bentheim-Steinfurt im streng geometrischen französischen Stil mit geschnittenen Hecken, schmalen Wassergräben, Blumenbeeten und einer Orangerie angelegt wurde.

 

Der Parterregarten diente vor allem dem Lustwandeln und dem Ballspiel, aber auch dem Blumen-, Gemüse- und Nutzkräuteranbau. 



Anfang des 19. Jh. ließ Karls Sohn Ludwig den Parterregarten im Stil des Englischen Landschaftsparks umgestalten. Die großen Solitärbäume auf den weiten Rasenflächen erinnern heute noch daran.




 


Durch die Neugestaltung wurde der ehemalige Französische Garten zum wichtigen Eingangs- und Verbindungselement zwischen Stadt, Schloss und Park.






Das Entree zum Park (Bagno) lädt, immer mit Blick auf das Schloss, zum Verweilen ein. Ein Plateau mit Sitzstufen und Blick zum Schloss  schafft den Übergang zur Großen Allee. Diese und viele andere spannende Informationen erhält man auf zahlreichen Tafeln, die im ganzen Bagno aufgestellt sind.



Die 'Große Allee' - rechts und links neben der Rasenfläche - ist eigentlich eine doppelte Allee.  


Wer auf dieser Allee noch weiter durch das Bagno spazieren möchte, kann das HIER  tun. Es ist ein schöner Spaziergang, der zu jeder Jahreszeit ein Erlebnis und Erholung pur ist.



Ein Schloss mit Park ist ohne Schwäne nicht denkbar. Hier sind sie.


Während ich die letzten Fotos von den dicken Baumstämmen machte, ging links neben dem Schloss die Sonne unter, Zeit zum Aufbruch. Es war ein wunderschöner Novembertag.


Ich denke, dass ich diese wunderschönen, geschichtsträchtigen, alten Bäume auch noch zu Ghislana schicken sollte.


All meinen Leserinnen und Lesern wünsche ich einen schönen Tag.

Kommentare:

  1. Ja, solltest du und hast du auch gemacht. Ein wunderschöner Spaziergang unter Bäumen, mit Geschichten und Bildern zum Aufmerken. Du hattest einen herrlichen Tag erwischt und man merkt, es hat dir Freude gemacht dort zu wandeln und zu fotografieren. Schön, auch im grauen November noch mal solch kräftige Herbstfarben anschauen zu können. Hier ist auch noch nicht alles Laub abgefallen, nur der Ahorn hat alle Blätter losgelassen, bis auf ein paar hartnäckige einzelne ;-). Lieben Gruß zu dir Ghislana, wieder zu Hause

    AntwortenLöschen
  2. Nach so einer stürmischen, ekligen Nacht ist es geradezu eine Wohltat mit dir durch den herbstlich leuchtenden wunderbaren Park zu spazieren, wenigstens virtuell. Die alten Bäume und die Alleen sind traumhaft. Früher habe ich einen Park nie so geschätzt wie heute. Danke fürs Zeigen.
    Ilona

    AntwortenLöschen
  3. Die Bäme und Alleen sind wunderschön. Da möchte ich auch spazieren gehn bis zum Sonnenuntergang. Nun wird aber alles grauer und vielleicht bald weiss.
    Dankeschön für die Bäume, herzlichst Klärchen

    AntwortenLöschen
  4. wow
    was für ein "Feuerwerk"
    wunderschöne Aufnahmen.. ein grandioser Park
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen