Samstag, 1. Oktober 2016

Menschen und ihre Gärten, heute der Garten Resing in Vreden...



Eine Woche nach der Offenen Gartenpforte in Vreden habe ich auch noch den Garten von Ursula und Martin Resing in Vreden 'Ellewick' besucht. Vor einigen Jahren war ich schon mal dort, hatte ihn als perfekten Garten in Erinnerung und durfte nun feststellen, dass sich in der Zwischenzeit doch noch einiges verändert hat.

Insbesondere kam ein traumhaft schöner Ausstellungsgarten mit Natursteinmauern, Wasserfall sowie Kunststein-, Metall- und Holzdekorationen hinzu. Hier findet ein Gartenfreund aber auch ganz besondere Gehölze, Sträucher und Stauden, bei deren Auswahl die Schwieters aus Holtwick  behilflich waren.

Eigentlich ist es kein Garten, sondern ein Park. Bei einer Größe von 3.000 Quadratmetern darf  man diesen Begriff wohl durchaus verwenden.

Wenn man den Garten betritt, ist er zur Linken  an einen Hang angelehnt. Dort beginnt er mit einer Heidelandschaft, setzt sich rund ums Haus mit einer sehr gepflegten Rasenfläche und Teichanlagen mit vielen Natursteinen fort, endet schließlich im Bauerngarten. 

Viele Sitzplätze laden zum Verweilen und Genießen ein. Ja, etwas Zeit sollte man sich dafür schon nehmen. Und trotzdem gibt es so viele wunderbare Dinge und Dekorationen, die man gar nicht alle auf einmal erfassen kann. 

Nach der herzlichen Begrüßung durch Ursula und Martin Resing begann ich meinen Rundgang mit dem Öffnen dieses Törchens.



Bei meinem ersten Besuch hatte dieser Raum eine derart magische Wirkung auf mich, so dass ich damals schon dachte, hier könne der liebe Gott wohnen. Es ist ein wunderbarer Ort zum Innehalten.




Ach ja, alle Querformatfotos lassen sich durch Anklicken vergrößern. 



Das nachfolgende Foto aus der Heidelandschaft ist eines meiner Lieblingsbilder.







Diese Sitzgruppe hat alles, was man sich nur wünschen kann: Sie befindet sich in Wohnhausnähe, bietet Sonne und Schatten zugleich. Man kann den Blick in die Ferne schweifen lassen, schaut auf eine 'Blumenwand' nach englischem Vorbild und auf einen Teich mit Wasserfall, wird völlig relaxt und entspannt durch das gleichmäßige Plätschern des Wassers. Da bleiben keine Wünsche offen, na ja, vielleicht ein kühles Getränk, ein Eis an heißen Tagen...







Es gibt auch ganz stille Plätze etwas abseits zum Zurückziehen, zum Nachdenken und Meditieren.








Von diesem Pavillon aus hat man einen direkten Blick auf den Teich mit Wasserfall.







Am Ende des Grundstücks - vorbei an einem klitzekleinen Haus - befindet sich der Bauerngarten mit einem großen Gewächshaus. Ich habe selten so tolles Gemüse, so prächtige Salatköpfe gesehen. Ursula Resing begleitete mich von dort zum Haus, wo sie mir noch den Gastraum zeigen wollte, in dem Besucher empfangen werden. Aber darüber, über den Ausstellungsgarten und das urige Häuschen schreibe ich in einem weiteren Post. Es würde sonst zu viel.







Ist das nicht ein wunderschöner Sichtschutz? Dahinter befindet sich der Ausstellungsgarten.



Ich danke Ursula und Martin Resing, dass ich den Garten fotografieren durfte und hier auf meinem Blog darüber schreiben darf.  Mein besonderer Dank geht an Ursula Resing dafür, dass sie mir ihre Zeit schenkte, meine Fragen so geduldig beantwortete und mich darüber aufklärte, inwiefern auch ihr Schwiegervater zur Verschönerung des Gartens beigetragen hat.


Falls eine Gruppe von gleichgesinnten Menschen/ Gartenfreunden jetzt noch Lust hat, den Garten zu besichtigen, die Telefonnummer lautet: 02564 / 327 95. Man kann sie sich ja auch fürs nächste Jahr in den Notizblock schreiben.

Bis zum nächsten Post wünsche ich all meinen Leserinnen und Lesern eine gute Zeit.

Kommentare:

  1. Hallo Edith,
    das ist tatsächlich ein kleines Paradies, da kommt der Garten des Schafnachbarn nicht mehr mit, obwohl der ja auch sehr schön ist. :-)).
    Du besuchst aber auch immer wieder so kleine (ne klein ist dieser Garten wahrlich nicht) Paradiese.

    Den Garten würde ich tatsächlich gerne mal besuchen, jedoch ist er leider zu weit weg.

    Ich gehe dann halt in die Parks in der Nähe.

    Lieben Gruß und habe ein schönes Wochenende.

    Eva

    AntwortenLöschen
  2. Toller Garten! Ich liebe diese gothischen Fenster in der Mauer. Auch die Holzdetails sind einfach zum schwärmen und das efeuberankte Rad erst..... hach, seufz
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Was für ein prachtvoller Garten. In dieser tollen Anlage vergisst man sicher gern die Zeit, lustwandelt genüsslich hindurch und freut sich an den vielen kleinen und großen so liebevoll arrangierten Schönheiten.
    Bei den vielen zauberhaften Motiven war es dieses Mal schwer für mich ein Lieblingsfoto auszuwählen. Habe mich nach langem blättern dann für Nummer 10 entschieden.

    Ich wünsche dir ein feines verlängertes Wochenende!

    ♥∗✿≫✿≪✿∗♥
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  4. Das Foto Nr. 10, in dem die toten Zweige links ins Bild ragen, wollte ich eigentlich löschen. Da bin ich aber froh, liebe Uschi, dass es Dir mit seinem morbiden Charme gefällt. Danke für Deinen Kommentar, Dir auch ein schönes Wochenende und liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Edith,
    Du bist ja in diesem Jahr viel in Gärten herumgekommen - willst Du vielleicht ein Buch über schöne Gärten herausgeben? :-)
    Ich denke auch, dass man 3.000 qm eher einen Park nennen kann. Das war schon bei unserem Waldgarten so, der ja in gewisser Weise auch ein Park war.

    Es gibt schon schöne Gärten. Die würde ich auch alle der Reihe nach besuchen, wenn ich könnte ... meist sind sie zu weit weg. Dafür wandele ich in Deinem Blog durch all diese wunderbaren Gärten.

    Tote Zweige sehe ich im übrigen nirgends, weil ich das jetzt gerade noch lese ... ;-) :-)

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sara, ich hatte mir für dieses Jahr viel vorgenommen. Aber dann kam das Unwetter und unsere Kellerüberflutung.
      Ich war im Garten Reinermann und bin dann nach Vreden gefahren, wo vier Gärten ihre Türen öffneten.
      Nachdem ich die Gärten Lechtenberg und Kisfeld vorstellen durfte, wäre es ja ungerecht gewesen, wenn ich die anderen beiden unterschlagen und eine Woche später nicht noch besucht hätte.
      Und das war's auch schon.
      Ganz bestimmt wären diese Menschen und ihre Gärten es wert, in einem Buch vorgestellt zu werden.
      Aber dazu gehören insbesondere auch optimale Fotos. Dazu braucht es das richtige Licht an einem perfekten Tag. Das war bei meinen Besuchen eher nicht der Fall.
      Meine Posts sollen meinen Lesern Anregungen geben, einen Einblick in den Garten gewähren und bestenfalls ein wenig darüber erzählen, wer diese Menschen sind, die ihr ganzes Herzblut in ein Stück Land stecken.
      Und ich hoffe, dass die Freude, die ich dabei empfinde, sich auf meine Leser überträgt.
      LG Edith

      Löschen
  6. Mensch Edith, wieder so ein wunderschöner Garten. Man hat fast das Gefühl in die Vergangenheit zu reisen, da so viele wunderbare alte Zierobjekte zu finden sind. Und diese Größe lässt natürlich Gestaltungselemente zu, von der ein Kleingärtner wie ich nur träumen kann. Vielen Dank, dass du uns wieder solch einen tollen Traum geschenkt hast. Hab ich es schon gesagt, ich liebe Deine Gartenposts. LG und schönen Sonntag wünscht Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Marion, das freut mich sehr.
      Liebe Grüße

      Löschen
  7. Wahnsinn, ist das schön dort. Bei der Größe kann man natürlich ganz anders gestalten als in einem Kleingarten wie meinem. Diese vielen schönen Elemente, toll.

    Schönen Sonntag
    Margrit

    Ich habe dir übrigens im Blog geantwortet.

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Edith,
    der Garten ist ja traumhaft......, besonders die schönen gemauerten Ecken geben ihm Charme. Und bei 3000 qm hat man auch Gestaltungsmöglichkeiten. Ich beneide alle Gartenbesitzer, die derartig viel Fläche besitzen. So, dass du es gezeigt hast. Schönen Sonntag und liebe Grüße.
    Agnes

    AntwortenLöschen
  9. Danke für diesen ausgedehnten Fotospaziergang durch einen herrlichen Garten! Sehr schön dort! Sonntagsgrüße, Eva

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Edith,
    danke für den so fantastischen Einblick in diesen *Park*. Der Spaziergang durch diesen Park muss für dich ein Wohlgefühl gewesen sein. Beneidenswert.
    Besonders reizvoll finde ich die einzelnen Bauobjekte -- Regale, Schränke, Brunnen, Räume usw. und die Art wie sie in die Natur integriert wurden. Ich habe auch gleich ein paar Stücke ins Auge gefasst, die hier in meinen Garten prima hineinpassen würden. Mal sehen was mein Mann dazu sagt.
    Habe noch einen schönen Sonntag LG Dany

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ist es gedacht, liebe Dany, schauen, sich inspirieren lassen, um dann den eigenen Garten mit ähnlichen Dingen zu verschönern. Der Winter ist lang. Da kommt schon mal Langeweile auf. Ich denke, Deine Aussichten sind gut, wenn Du mit Lob und Anerkennung nicht sparst. Viel Erfolg und liebe Grüße. Ich bin gespannt...

      Löschen
  11. Liebe Edith,
    ich finde, dass ist schon ein "Landschafts-Garten" mit schönen Sitzecken. Diese "Laube" mit den bunten Glasfenstern gefällt mir wirklich gut. Du bist eine fleißige "Garten-Sammlerin". Was mich sehr freut, denn sonst hätte ich diese Gärten nie kennengelernt.
    Viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Edith,
    das ist kein Garten...Das ist ein TRAUM in grün (und bunt) mit so vielen wunderschönen Dingen, man kann sie wirklich nicht alle auf einmal erfassen...
    Die Besitzer haben "ein Auge" für Schönheit, Harmonie und Gestaltung - ganz herrlich und Freude pur! Danke dafür!

    Liebe Edith,jezt zu meinem Post...
    Es ist schön, so viel Verständnis zu finden! Meinen herzlichen Dank dafür!
    Ich habe es leider auch heute nicht geschafft, meinen Blog zu vervollständigen, aber Ihr müßt nicht mehr lange warten! Ganz sicher!
    Dir alles Liebe

    Heidi

    Noch kurz zu den Kräutern am Wegesrand - also dort suche und "ernte" ich (aus mehreren Gründen!) auch nicht. Ich gehe lieber in den Wald, suche dort Lichtungen oder schaue auf Wiesen, die nicht bewirtschaftet werden (und dort auch nicht am Wegesrand!)...und was mir an Kräutern ganz wichtig ist, habe ich versucht in meinem Garten anzusiedeln, das ist immer noch der sicherste Weg.
    Hab eine gute Zeit! Heidi

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Edith,
    ich liebe es, durch fremde Gärten zu schlendern und Neues zu entdecken. Dieser Garten würde mir ebenfalls gefallen.
    Im Frühling wollten wir einen Garten in der Nähe unseres Wohnortes besuchen, aber leider hat dies Dauerregen verhindert. Vielleicht klappt es im nächsten Jahr.
    Ich freue mich deshalb doppelt über Deine Berichte von Gärten.
    Liebe Grüße von Ingrid

    AntwortenLöschen
  14. Oh ja, das ist ein Garten nach meinem Geschmack und ich habe durch deine Bilder wieder einige Anregungen bekommen. Wenn ich gerade im Moment mehr Zeit hätte..., aber ich werde mir einige Dinge merken.
    ich habe gerade die erste Liste wieder neu eingegeben, die ganzen Gartenblogs muß ich allerdings noch kpl. eingeben - demnächst. Wie gut, dass ich fast alles in meiner Exceldatei abgespeichert hatte, nur die Links sind alle weg, die muß ich erst mal suchen in meiner Zettelwirtschaft, grrr...
    GlG Christina

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Edith,
    es gibt so wunderschöne Gärten und ich freue mich immer wieder in andere Gärten zu schauen, auch wenn es nur auf Fotos sein kann. Kein Garten gleicht dem anderen und jeder hat etwas ganz besonderes. Dieser hier ist natürlich traumhaft. Besonders lang bin ich an den Bilder mit dem Teich und dem kleinen Wasserfall "hängengeblieben".
    Viele Grüße Doris

    AntwortenLöschen
  16. Was für ein Traumgarten, liebe Edith.
    Und du hast so tolle Bilder gemacht - zauberhaft!
    Ganz viele liebe Herbstgrüße
    sendet dir die Urte :-)

    AntwortenLöschen
  17. Wow, danke fürs zeigen!!! Manche Motive habe ich so noch nie gesehen, etwa den Durchgang mit dem Hängenadelgehölz (Zirbe?) Kann mir vorstellen, dass man hier ins träumen gerät und nicht so schnell wieder weg will :-) Die steinerne Treppe, das schmiedeiserne Tor, das große üppig gelbe Staudenbeet, so toll! So romantisch!
    Liebe grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Edith,
    das ist ja ein extrem vielseitiger Garten, da kann man sich ja sicher stundenlang umschauen - und sich viele Details auch abschauen. Danke fürs Zeigen!
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  19. Einen wunderbaren Garten hast wieder mal entdeckt und zeigst uns Lesern diesen Garten. Man braucht nicht unbedingt nach England reisen um schöne Gärten zu entdecken. Danke fürs Zeigen dieses Gartens.
    Liebe Grüße von Ilona

    AntwortenLöschen
  20. Hallo liebe Edith,
    das schließe ich mich anonym an. Warum in die Ferne reisen??

    Herzlichen Dank für das Zeigen.
    lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Edith,
    ich wollte schon vor einigen Tagen kommentieren, aber es klappte irgendwie nicht. Sehr schön und gemütlich ist dieser Garten. Auch die verschiedenen Mauern bzw. Fensterelemente geben ihm Charme. Ich beneide alle, die soviel Platz haben. Werde mir den Garten mal für das nächste Jahr merken, so weit ist Vreden ja nicht.
    L.G. Agnes

    AntwortenLöschen