Sonntag, 18. September 2016

Mandalas von Blüten meiner Hovaria Hortensien 'Sweet Fantasy' und 'Hopcorn'...

'Das würde Ghislana wahrscheinlich nicht machen', ging es mir plötzlich durch den Kopf, als ich damit beschäftigt war, bei meiner Hortensie vor der Haustür die vertrockneten Blüten herauszuzupfen bzw. abzuschneiden, weil der Wind schon einiges davon durch die Gegend wirbelte.



Als die Hortensie wieder einigermaßen ansehnlich aussah (es sind noch genug Blüten dran geblieben), ich in meinen Eimer schaute und dabei noch so viele schöne Einzelblüten entdeckte, setzte ich mich auf die Terrrasse und zupfte alles, was gut erhalten war, ab.


Weil es draußen zu windig war, begab ich mich ins Haus und begann, aus den einzelnen Blüten auf dem Eßzimmertisch Mandalas zu legen.









Am Schluss war mein Tisch 'gedeckt'. Ich aß in der Kochnische. Die Mandalas wurden fotografiert und durften den ganzen Tag dort liegen bleiben. Sie schwächelten, als am Nachmittag die Sonne auf den Tisch schien, so dass es mir am nächsten Morgen nicht schwer fiel, sie dem ewigen Kreislauf der Natur zu übergeben. Sie kamen in meinen Bio-Komposter. 


Hier noch mein Outdoor-Mandala...
aus der Hovaria Hortensie 'Hopcorn blau'...
am folgenden Morgen 'vom Winde verweht'...
All meinen Leserinnen und Lesern wünsche ich einen schönen Sonntag.

Kommentare:

  1. Mein lieber Herr Gesangsverein,
    lieben Edith guten Morgen,

    das ist ja ein absolut spitzen Idee und das gefällt mir und ich könnte mir vorstellen, dass ich das auch machen könnte, warum denn nicht.

    Könnte auch mal Blümchen legen, muß heute nochmals "enkeln" und bin dann als Belohnung in einem schönen Restaurant zum Essen eingeladen. Des isch doch au was.

    :-))

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. und habe ein schönes Wochenende.

      Wir sehen uns bei Ping Pong am Dienstag. Ich lach mich schlapp. :-))))!!!

      Lieben Gruß Eva

      Löwe hin und her.

      Löschen
  2. Wunderschöne Hortensien hast du. Toll, wie du sie präsentierst!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Da musst du aber entspannt gewesen sein, nach so vielen gelegten wunderschönen Mandalas und danach noch ein gutes Mittagessen. Wirklich Wellness pur Marke Eigenbau. Vielen Dank fürs Zeigen liebe Edith. LG Marion

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Edith, die Mandalas sind jedenfalls sehr hübsch geworden. Da bei mir noch nicht so viele Hortensien im Garten blühen, mag ich noch nichts abzupfen. Aber vielleicht kommt das in den nächsten Jahren.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  5. Schön sind sie geworden, deine Mandalas, so haben die wunderbaren Hortensien nochmals einen wirkungsvollen Auftritt bekommmen. Danke fürs Zeigen. Ein paar meiner Hortensien hatten einen kleinen Auftritt bei der Geburtstagsfeier meines Schwagers und einige H. bekam meine Tochter. Auch holte die Tochter meines Schwagers 2 große Eimer voll Dahlien zum Tische dekorieren. Habe mich richtig gefreut, als ich die schöne Decko dann sah und leider kein Foto gemacht. Man kann den Verlust der Dahlien im Garten kaum erkennen, Gott sei Dank hat es genug geregnet, mußte schon kräftig mit gießen nachhelfen, sodaß genügend neue Blüten bis zum Wochenende aufgingen.
    Schöne Grüße von Ilona

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Edith,
    das war eine gute Idee, mit den Blüten ein Mandala zu legen. Jede einzelne Blüte ist ein Kunstwerk, wenn man sie sich näher betrachtet und zusammen ergibt dies eine Augenweide.
    Liebe Grüße von Ingrid

    AntwortenLöschen
  7. Es ist eine zauberhafte Idee, wunderschön!
    L.G. Klärchen

    AntwortenLöschen
  8. Sehr hübsch, liebe Edith! :-)
    Die hätte ich auch bis zum Vergehen liegen gelassen. Meine Hortensien haben in diesem Jahr nicht viele Blüten, da konnte ich kaum etwas abschneiden.

    Liebe Grüße auch hier
    Sara

    AntwortenLöschen