Sonntag, 3. Juli 2016

Es grüßen: Hortensien, Geranium, Salbei und andere...


So sehr die starken Regenfälle den Pfingstrosen und Rosen auch zugesetzt haben, so willkommen waren sie anscheinend bei den Hortensien. Man soll den Tag nicht vor dem Abend loben, aber im Moment sehen meine Hortensien recht vielversprechend aus, obwohl ich mich in der letzten Woche nicht um sie kümmern konnte. Und das nehmen besonders die Topfpflanzen einem schon mal ganz schnell übel.

Wer mag, darf einen Blick in den Vorgarten, auf meine Hortensien und in den Bereich vor meiner Terrassentür werfen.

Drei Hovaria-Hortensien vor der Haustür...

 

 
Jap. Ahorn links neben der Haustür...


Geranium 'Rozanne' und Salbei im Vorgarten...

 
 Cornus kousa - gestern noch in weißer Blütenpracht...







Koreatanne im Vorgarten voll mit wunderschönen Zapfen...
 

Glockenblumen und Hortensien: frühe Blüte an geschütztem Platz im Vorgarten...


 
 

Vier große Büsche dieser alten Hortensiensorte blühen z.Z. an der Nordseite des Hauses...
Die nachfolgenden Fotos entstanden vor meiner Terrassentür und im Gartenbereich links daneben.








'William Shakespeare' hat das Unwetter einigermaßen überstanden...
Dies Geranium im Topf sucht noch einen Platz am Perückenstrauch...
Ajuga breitet sich aus...
Wer mehr über meine Hovaria-Hortensien erfahren möchte, findet 
in meinem Post vom 12. Juli 2015 die Namen, Bilder und einen Text.

All meinen Leserinnen und Lesern wünsche ich einen schönen Sonntag.

Kommentare:

  1. Hallo Edith,
    du hast ja richtig viele und auch verschiedene Hortensien. Aber es sind ja auch schöne Sträucher. Wenn ich einen größeren Garten hätte, hätte ich auch mehr Hortensien.
    Die Zapfen sind ja sehr dekorativ. Schön.

    Schönen Sonntag
    Margrit

    AntwortenLöschen
  2. o wie schön, ein Hortensienpost, liebe Edith. Ich bin auch ein Fan dieser Schönheiten und ja, das viele Nass von oben macht ihnen nichts aus... Schade, dass Deine Endless-Summer eingegangen ist, wir haben Glück mit diesen und eine in weiß ist dabei. Bezaubernd finde ich die zweifarbige Sorte (unter dem Geranium- und Salbei-Foto). Du schreibst in Deinem Kommentar bei mir im Geheimen Garten, dass Du mehr Glück mit Hovaria-Hortensien hast. Diese Sorte kenne ich nicht, aber ich habe gegoogelt und sie sind auch wunderschön *schwärm*.

    Sonnige Sonntagsgrüße zu Dir von Traudi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Edith,
    deine Hortensien sehen alle prächtig aus. Na, Wasser gab es in der letzten Zeit ja wohl genug für sie ;-))).
    Viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Edith, später, wenn wir in unser Häuschen ziehen, möchte ich mir auch sehr gerne Hortensien anschaffen.
    Sie sind so schön romantisch mit großen runden Köpfen.
    Allerdings ich mag diese Tellerhortensien oder Samthortensien auch sehr gerne.
    Du hast sehr viele. Hast Du auch welche selbst durch Stecklinge vermehrt.
    LG lykka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Lykka, ich habe schon vermehrt, und zwar durch Teilung älterer Pflanzen und durch Stecklinge. Bei Stecklingen nimmt man einen knospenlosen, diesjährigen Trieb (nicht zu weich, nicht zu hart), entfernt das untere Blattpaar, kürzt die restlichen Blätter zur Hälfte ein und taucht den Steckling in Bewurzelungshormon, in einen Topf mit Erde stecken und an einem schattigen Ort bewurzeln lassen. Gut ist auch, wenn man für gespannte Luft sorgen kann. Den bewurzelten Steckling an Ort und Stelle auspflanzen, im ersten Winter mit Laub abdecken oder den Topf mit der Jungpflanze frostfrei im Keller oder Treppenhaus überwintern.
      Hortensien lassen sich gut in großen Töpfen halten. Im Winter ruhig draußen an etwas geschützter Stelle überwintern.
      Von den vier Hortensien an der Nordseite des Hauses sind drei Ableger. Sie sind kaum noch von der Mutterpflanze zu unterscheiden.
      Danke für Deinen Kommentar und liebe Grüße
      Edith

      Löschen
  5. Guten Morgen Edith,
    ich bin durch die Fülle Deines Gartens gewandert. Herrlich üppig, wie alles blüht. Prachtvolle Hortensien und blühende Gehölze ... einfach nur schön.
    Eigentlich wollte ich eine Blog-Pause machen. Das das Wetter sehr bescheiden ist, haben wir vorerst keine Ausflüge geplant und ich schlendere nun durch Eure Gärten.
    Liebe Grüße von Ingrid

    AntwortenLöschen
  6. War das jetzt ein schöner Gartenspaziergang bei dir... Ich bin schon glücklich, dass meine Hortensie im Topf dieses Jahr 5 Blüten zeigt... Letztes Jahr kamen nur Blätter. Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Edith, dein Garten ist ja ein richtiges Hortensienparadies. Das ist sicher ein toller Anblick - hier würde ich auch einmal gerne Lustwandeln. Ich bin auch ein ausgesprochener Hortensienfan - habe auch schon oft Exemplare vom Schnittgutplatz gerettet - das sind dann Überraschungsexemplare - weiß man ja nicht wie sie blühen ...;-))
    Meine sind noch nicht alle in Blüte, aber langsam geht es los. Vielen Dank für die wunderschönen und reichlichen Fotos - Eine schöne Blütezeit wünscht Marion

    AntwortenLöschen
  8. Wunderschöne Hortensien hast du, meine Gartenhortensien erfrieren meist im Winter oder Frühjahr. Den Topfhortensien geht es schon besser, auch den Endless Summer, die habe ich frei ausgepflanzt. Ich habe meist die Hortensien pan., diese gedeihen ganz gut bei mir. Was mein´st du mit der Hovaria-H. kannst du da mal eine zeigen, oder welche auf den Foto`s ist das?
    Viele Grüße von Ilona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ilona, danke für Deinen Kommentar. Wenn Du magst, lies mal meinen Post vom 12. Juli 2015:
      staudenfluestern.blogspot.de/2015/07/warum-ich-eigentlich-die-ganzen.html
      Da habe ich meine Hovaria-Hortensien in Wort und Bild vorgestellt:
      Die weiße 'Holibel', 'Love you kiss'- weiß mit pinkem Rand, 'Sweet Fantasy' - weiß mit kräftig rosa, 'Hopcorn blau', die nur beim Kauf blau geblüht und sich bei mir für rosa Blüten entschieden hat, 'Fireworks', die Fliederhortensie, die ich in rosa und weiß habe.
      Ich hoffe, dass all Deine Fragen damit beantwortet sind. Es grüßt Dich herzlich Edith

      Löschen
    2. Du, liebe Ilona, kannst es jetzt noch einfacher haben. Klicke oben einfach auf HIER und dann bist Du dort. Ich habe meinen Post am Ende um einen Link ergänzt.
      LG Edith

      Löschen
  9. Liebe Edith,
    vielen Dank für dein Zeigen deines Gartenparadieses....
    Ich freue mich sehr über die Hortensienblüten, immer schaue ich aus dem Fenster in einen Garten, der geradezu ruft nach mir komm fotografieren, doch wird es nichts aus den unterschiedlichten Gründen, so freue ich mich die gleichen Blumen bei dir zu sehen, das tröstet ein wenig....
    Danke für die üppige Pracht auch die der besonderen Zapfen, die ich auch so mag...
    Herzliche Grüße
    von Monika*

    AntwortenLöschen
  10. Ohhhh, da sind sie ja, meine Lieblinge! So schöne Hortensien und Bilder davon. Ich habe hier wieder einige Ableger von abgebrochenen Zweigen genommen, die die letzte Hagelinvasion hier hinterlassen hat. Danke für's Zeigen... und liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
  11. Wunderschön sind deine Gartenbilder, liebe Edith!
    Deine Hortensien sind eine wahre Pracht!
    Herrlich dein Garten!
    Ganz viele liebe Grüße
    sendet Urte :-)

    AntwortenLöschen
  12. OHHHH so scheeeeen..
    de HORTENSIEN bliahn ah nit sooooo arg bei mir
    ABER im FRÜHJAHR hats mas ah bisal abgefroren,,,blääääär

    de KOREATANNE schaut echt COOL aus,,,freu,,,freu

    hob no an feinen ABEND
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  13. Offenbar ist das wetterbedingt nun ein Hortensienjahr. Denn letztes Jahr konnte man sie nur mit ganz viel Gießen noch am Leben halten. Ich freue mich gerade über meine Samthortensie, die sogar auch im kahlen unteren Bereich wieder üppig ausgetrieben hat. Sie ist immer etwas glücksache, da sie frostgefährdet ist.
    Rozanne ist so ein herrlicher Dauerblüher und steht bei mir auch neben Salbei im Schmetterlingsbeet. Tolle Kombination.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  14. Hallo liebe Edith,
    Habe dir eine Antwort auf meinem Blog geschrieben :)
    Ich werde dich heute Abend mal abonnieren.. :)

    AntwortenLöschen
  15. Eine wahre Pracht liebe Edith,
    ich wollte was zu Herrn Berger schreiben, finde den aber nicht mehr. Ist alles ein wenig durcheinander hier. :-)

    Lieben Gruß eva

    AntwortenLöschen