Mittwoch, 1. Juni 2016

Rapsfelder in Hessen...



In Hessen - in Richtung Frankfurt auf der Autobahn unterwegs - waren die blühenden Rapsfelder nicht zu übersehen. Aber ein Anhalten und Fotografieren war natürlich nicht möglich. Ich verließ vor Bad Nauheim die Autobahn und hielt bei der erstbesten Gelegenheit an. 

Wer aus dem flachen Münsterland kommt, für den sind blühende Rapsfelder nichts Neues. Aber mit diesem hügeligen Hintergrund ist das doch etwas ganz anderes.

Es war am späten Vormittag. Der Himmel war (leider) blass. Es war diesig. Ab und zu tröpfelte es. Aber ich bin froh, wenigstens ein paar Fotos mit nach Hause gebracht zu haben. 

Wer Lust darauf hat,  hier folgt meine 'Ausbeute':








In dieser Gegend rund um Bad Nauheim-Steinfurth gibt es ja auch die bekannten Rosenfelder, wie hier zu sehen. Die auf diesen Feldern 'geernteten' Rosen werden auf allen Wochenmärkten in der ganzen Umgebung und an vielen anderen Orten angeboten. Ich habe selten Rosen gehabt, die so lange in der Vase frisch bleiben wie diese Freilandrosen.






  
Natürlich wären die Fotos mit klarer Sicht und blauem Himmel noch schöner geworden. Aber man kann sich das Wetter nicht aussuchen.

All meinen Leserinnen und Lesern wünsche ich einen schönen Tag.

Kommentare:

  1. Bei uns sind ringherum Rapsfelder, liebe Edith. Ich betrachte sie mit einem lachenden und weinenden Auge ... wenn sie auch sehr schön aussehen können und der Duft berauschend ist ...
    Aber Rosenfelder habe ich noch nie gesehen! Aber klar, irgendwo müssen die einheimischen Rosen ja herkommen. Danke, dass Du diese Bilder mit uns teilst!
    Und das kann ich mir gut vorstellen, daß diese Rosen viel länger halten. Sie sind sicherlich auch nicht so mit Giften vollgenebelt ...
    Das Wetter .... bei uns hatte es tüchtig geregnet seit gestern und heute wird es noch weiterregnen .... aber es kommen auch wieder schönere Tage, der Garten braucht diesen Regen außerdem dringend nach der anhaltenden Trockenheit der letzten Wochen.

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Edith,
    schöne Fotos hast du mitgebracht. Die Rapsfelder stehen ja noch voll in Blüte. Hier sind sie schon fast verblüht. Rosenfelder habe ich so auch noch nie gesehen......
    L.G. Agnes

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Edith, schön sind Deine Bilder geworden. Rapsfelder gibt es hier nicht so viele. Schade, denn die zarten gelben Blüten sind sehr hübsch.

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
  4. Ästhetisch gesehen, sind die gelben Felder immer ein großer Genuss, wenn man jedoch an die Gefahren für Biodiversität durch Monokulturen und Einsatz von künstlichem Dünger und Pestiziden denkt, wäre mir lieber, es gäbe weniger... Ich mag auch "diesige" Fotos ;-) Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Edith,
    Rapsfelder haben wir sogar hier. Nur leider ist die Umgebung nicht so schön ;-))). Rosenfelder habe ich auch noch nirgendwo gesehen. Fein, dass du alles für uns fotografiert hast.
    Viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Edith,
    mir als Südhessin ist der Anblick der Rapsfelder auf sanften Hügeln natürlich vertraut und mit dieser Jahreszeit fest verwoben.
    Fotografiert habe ich sie aber noch nie und so habe ich deinen Abstecher nach Bad Nauheim sehr genossen ... und freue mich bei der Gelegenheit auch schon wieder auf dennächsten Rosenausflug dorthin!
    Eine schöne Gartenwoche (bei uns ist es heute eher Drinnen-Wetter)
    Rosige Grüße von Christine

    AntwortenLöschen
  7. Wir haben hier auch Rapsfelder, aber ich habe da immer wie Ghislana ein komisches Gefühl und die Bauern bauen das ja auch nur an, weil sie das subventioniert bekommen.
    Aber schön sieht es auf jeden Fall aus. Ich freue mich aber auch auf dieSchoten von den verblüten Rapsfeldern, aus denen kann man doch so einige schöne Dinge machen.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Edith,
    herrlich, wie die Felder leuchten! Auch bei bedeckten Himmel fällt das Gelb von weitem auf.
    Liebe Grüße von Ingrid

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Edith,
    immer wieder freue ich mich über die leuchtend gelben Rapsfelder.
    Hier sind sie inzwischen verblüht. Schön, dass du sie noch einmal zeigen kannst.
    Viele Grüße,
    Anette

    AntwortenLöschen
  10. Tolle Bilder, liebe Edith!
    Was für eine herrliche Farbe :-)
    Ganz viele liebe Grüße
    sendet dir die Urte :-)

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Edith,
    herrlich dieses leuchtende Gelb. Bei uns heroben gibt es keine Rapsfelder, allerdings wachsen seit heuer ein paar Rapspflanzen neben unserem Pfrdestall. Ich denke das waren Sämlinge vom Vogelfutter :)! Ich hab mich total gefreut, als ich die Rapspflanzen entdeckt habe.
    Ganz liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen