Freitag, 3. Juni 2016

Blumen vom Wegesrand...

Für diesen Blumenstrauß vom Wegesrand holte ich eine alte Blumenvase aus dem Keller. In den 60er Jahren war dieses sogenannte 'Rauchglas' sehr modern. Mir gefällt sie zu diesem Strauß. Ich stellte noch eine farblich passende Elefantenmutter nebst Kind dazu, die ich vor vielen Jahren einmal in den Niederlanden gekauft hatte. Elefanten sollen ja Glück bringen... Schauen wir mal, ob das bescheidene Sträußchen gefällt.







All meinen Leserinnen und Lesern wünsche ich einen schönen Tag.

Kommentare:

  1. Wie schön und dann auch noch diese Esparsetten,die blühen bei uns auch so wundervoll. Mir gefallen sie, weil sie aussehen fast wie Lupinen.
    Die Esparsette ich auch eine wunderbare Bienenfutterpflanze.

    Die Esparsetten zeige ich am Makromontag.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  2. soll lauten:

    "ist auch eine wunderbare ....."

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde Rauchglas und diese Vasenform total schön!

    AntwortenLöschen
  4. Das passt perfekt für den Flower Friday!

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
  5. Lieb schaut dein Wiesenblumensträußchen aus, ich liebe auch solche Wiesenblumen. In den Tälern der schw. Alb gibt es auch Wiesen mit sehr vielen Blumen, sogar ganz viele Storchenschnäbel, auch Orchideen sind zu finden.
    Schöne Grüße von Ilona

    AntwortenLöschen
  6. Bei solch einer Wanderung in den Tälern der schw. Alb würde ich Dich gerne begleiten, liebe Ilona. Ich kenne diese Wiesen aus dem Allgäu. Sie sind traumhaft schön. LG Edith

    AntwortenLöschen
  7. Sehr schön stimmig sind Strauß und Vase! Es gefällt, das bescheidene Sträußchen. Daumen hoch.

    Viele Grüße für ein herrliches Wochenende
    Xenia

    AntwortenLöschen
  8. Ja es gefaellt , liebe Edith :-) Diese Rauchglasvasen sind gerade wieder hochaktuell ! Ganz herzliche Gruesse und einen schönen Sonntagnachmittag, helga

    AntwortenLöschen