Freitag, 13. Mai 2016

Friday Flowerday zum (Fr-)Essen gern...?

Wer öfter bei mir liest, den wird dies nicht wundern: Meinen heutigen Freitagsstrauß habe ich zum (Fr-)Essen gern.

Bei den weißen Blütendolden mit den sattgrünen Blättern handelt es sich um Bärlauch. Ich stellte den Strauß in meine Kochnische, wo er schon bald einen 'leckeren Duft' verströmte.

Und es dauerte nicht lange, da stand ein Teller mit einem mit Frühlingsquark bestrichenen Kürbiskernbrot - garniert mit Bärlauchblättern samt Blüten - neben dem Strauß. Es gibt eßbare Blumen. Dann kann es auch eßbare Sträuße geben.

Und was sagt man dann? 'Guten Appetit', besser noch 'Salute' (Gesundheit); denn Gesundheit steckt allemal im Bärlauch.










 
Und sobald der Strauß Ermüdungserscheinungen zeigt und in der Vase keine gute Figur mehr macht, wird er mit Regenwasser zu einer Jauche angesetzt. Der Eimer mit verschließbarem Deckel steht schon bereit. Verschwendet wird bei mir nichts.

Verlinkt mit: http://holunderbluetchen.blogspot.de/2016/05/friday-flowerday-2016.html

All meinen Leserinnen und Lesern wünsche ich ein frohes Pfingstfest im Kreise der Lieben.

Kommentare:

  1. Liebe Edith,
    ganz im Gegensatz zu Knoblauch mag ich Bärlauch sehr gerne. Vor allem die Knospen und die Blüten, hier wurde schon oft gestritten, dass Bärlauch giftig sei, wenn er blüht.
    Stimmt nicht, es sei denn, du verspeist ein ganzes Feld und auch dann ist es nicht so.
    Das ist ein Irrglaube.
    Du kannst den Bärlauch komplett essen und er sieht in deinem Glas sehr gut aus.
    Ich finde, er stinkt auch nicht so sehr wie Knoblauch, den ich nicht esse und beim Bärlauch stinkt man selbst auch nicht so sehr nach Knoblauch.

    Aber ich mag Bärlauch sehr gerne und deinen Strauß mag ich auch und er duftet bis hierher.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Edith
    dein Bärlauchstrauss sieht wunderbar aus. Ich mag Bärlauch auch sehr vor allem Bärlauchpesto zu Spaghetti mhh.. einfach lecker.
    Ich wünsche dir ein schönes Pfingstwochenende
    Liebe Grüsse Eveline

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja lustig, einen Bärlauchstrauß habe ich heute auch vorzuweisen - allerdings habe ich ihn noch etwas mit Blau versehen. Dass man aus Bärlauch eine Jauche machen kann, das wusste ich nicht. Kannst du darüber mehr sagen - was bewirkt sie, wie wird sie verdünnt? Vielen Dank für die wunderbaren Bilder. Es grüßt interessiert Marion.

    AntwortenLöschen
  4. Danke für Deinen Kommentar, liebe Marion. Eigentlich kann man aus Brennesseln, Giersch, Schachtelhalm, Knoblauch- und Zwiebelschalen usw. Pflanzenjauchen als biologischen Dünger zur Pflanzenstärkung herstellen. Einziger Nachteil ist der Geruch, den man mit Zugabe von Urgesteinsmehl etwas mildern kann. Einfach 'Pflanzenjauchen herstellen' bei Google eingeben. Da kann man alles nachlesen. LG Edith

    AntwortenLöschen
  5. Na das ist bestimmt ein Duft bei dir :) Sehen bezaubernd aus liebe Edith!! ♥
    Ganz liebe Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  6. So schön und gut der Bärlauch auch ist, ich habe ihn die letzten Tage ziemlich deziminiert. Ich habe ihn die letzten Jahre immer blühen lassen und er hat sich stark vermehrt. Kennst du auch Bärlauch-Spätzle, die schmecken wirklich gut.
    Schöne Pfingsten wünscht dir
    Ilona

    AntwortenLöschen
  7. Dein Strauß ist wunderschön.....Also ist Bärlauch nicht nur Lecker sonder auch schön....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Edith!

    Dein Bärlauch-Strauß ist wunderhübsch! Erst habe ich gedacht, ob du wohl Den Milchstern in der Vase hast. Aber die Lauchsternchen können es an Schönheit locker mit jeder klassischen Zierpflanze aufnehmen.

    Ich mach mir jetzt erstmal ein Frühstück. Und packe mir Schnittlauchblütchen auf den Quark. Die stehen bei mir in der Vase ��

    Herzliche Grüße
    Xenia

    AntwortenLöschen
  9. Dein Straus sieht einfach toll, aus, das ist ne richtig tolle Idee, bei mir sieht man den Bärlauch gar nicht mehr, weil er hinter einem tränenden Herz verschwunden ist, so kann man sich die hübschen Blüten nochmal ins Haus holen und das ein oder andere damit würzen... einfach toll!
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  10. Mmmhhh.. da mag nicht nur gerne hingucken, sondern auch zu greifen, liebe Edith! Ein traumhafter kleiner Strauß.. und so lecker ;)) Liebe Grüße und ein feines Pfingstwochenende, Nicole

    AntwortenLöschen
  11. Mir ist der Bärlauch in der Vase eindeutig lieber als auf dem Teller ;-) Seine Blütchen sind einfach zauberhaft !!!
    Ganz herzliche Grüsse und ein schönes Pfingstwochenende, helga

    AntwortenLöschen