Montag, 4. April 2016

Im Rückwärtsgang zum Narzissengarten am Kaldenhof...

Ostern war zwar schon vorbei, aber die Osterglocken standen noch wie eine Eins und leuchteten mir schon von weitem entgegen.

Ich hatte meinen Besuch in der nächst größeren Stadt in den Fernreisebus gesetzt und danach mein Navi auf 'Gartencenter' programmiert. Aber irgendwann bemerkte ich, dass mich diese Straße nie im Leben zu dem gewünschten Ziel bringen würde. Ich drosselte die Geschwindigkeit, um - wie Frauen das so machen - auf der Straße zu wenden. Doch bevor es dazu kam, entdeckte ich auf der rechten Straßenseite ein Hinweisschild mit der Aufschrift 'Volmary Kaldenhof Pflanzenverkauf'. Blitzschnell (das war kein Zufall, sondern Fügung!) änderte ich meine Pläne, setzte den Blinker rechts und bog in den zwar schmalen, aber befestigten Weg ein.

Am 'Kaldenhof' angekommen, war mein erster Eindruck sehr positiv: großes Verwaltungsgebäude, unzählige Gewächshäuser und viel 'Land' als Versuchsgelände. Ich parkte auf der Straße und sah mich  gerade ein wenig auf dem Firmengelände um, als eine Dame auf den betriebseigenen Parkplatz fuhr. Ich ging auf sie zu, erklärte ihr, dass ich - durch Zufall hier gelandet - Bloggerin eines Gartenblogs sei. Auf meine Frage nach einem Pflanzenverkauf an Privatpersonen antwortete sie, dass man nur den Erwerbsgartenbau und den Gartenfachhandel beliefere.

Aber im August sei ich herzlich eingeladen. Dann gäbe es dort ein großes Event

August ist noch lange hin, dachte ich, fragte sie, ob ich ein paar Fotos für meinen Blog machen dürfe. Durfte ich. Die Anlagen rund um den Kaldenhof leuchteten einheitlich gelb-grün. Mir gefiel es. Aber schaut doch selbst.























Nur die beiden Sandsteintröge vor dem Eingang zur Verwaltung waren mit pinken Ranunkeln und Hornveilchen bepflanzt.





Wieder zu Hause angekommen, wollte ich mehr wissen, gab den Namen in meinen Computer ein und staunte nicht schlecht. Es handelt sich um ein Gemüse- und Blumenzuchtunternehmen, das tatsächlich am 11. August 2016 zum '1. Gartenblogger-Treffen in Deutschland' einlädt, an diesem Tag sogar für die Besucher den Versuchsgarten öffnet, einen Austausch mit Profi-Gärtnern und viele interessante Aktionen anbietet. Das also war mit der Einladung im August gemeint. Es hört sich auf jeden Fall spannend an. Den Termin sollte ich mir vorsorglich mal notieren. 

Überhaupt ist es interessant, dort zu lesen. Außerdem habe ich mir Videos angeschaut, z.B. über Produktneuheiten und die IPM 2016. Da weiß man als Hobbygärtnerin schon, was uns in Zukunft und vor allem 2017 'blüht'.

Als kleines Schmankerl entdeckte ich auf der Seite auch ein Video mit Luftaufnahmen vom Kreislehrgarten in Steinfurt, was mich, da ich schon oft darüber geschrieben habe, sehr gefreut hat. 

All meinen Leserinnen und Lesern wünsche ich einen schönen Tag.

Kommentare:

  1. Liebe Edith,
    da sieht es ja seeehr ansprechend aus. Wie aufregend, ein Gartenblogger-Treffen. Sehr interessant.
    Viele herzliche Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Edith,
    wow, so viele Osterglocken auf einmal! Das sieht wunderschön aus.
    Liebe Grüße von Ingrid

    AntwortenLöschen
  3. Gelb ist heute wohl die Farbe der Wahl, stelle ich schmunzelnd fest. Dabe hatte ich doch heute erst bei dir rosa und blaue Hyazinthen gesehen... Bin wohl etwas hinterher mal weider. Und da bin ich ja gespannt, ob du zum Gartenblogger-Treffen fährst ;-) Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  4. Interessant dein Bericht über Volmary. Ich glaube, ich hab mal im Dehner-Gartencenter in diesem Frühjahr Pflanzen von der Fa. Volmary gesehen. Das stand auf den Blumentöpfchen drauf und obwohl die Fa. Dehner in Bayern viele Vertagsgärtner hat. Dehner ist bei uns stark verbreitet und hat über 100 G.-Center,auch in Nord-Deutschland.
    Grüße von Ilona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Ilona, mein erster Gedanke waren auch die Blumentöpfe mit dem Namen drauf. Das prägt man sich gut ein. Einen schönen Tag und liebe Grüße, Edith

      Löschen
  5. Ich seh nur gelb, aber das hat durchaus auch seinen Reiz!
    Hast du es gesehen, zum Bloggertreffen kannst du dich auch anmelden und deinen Blog verlinken?
    Klick
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Heidi, ich habe es gesehen, aber danke für Deinen Hinweis.
      Liebe Grüße, Edith

      Löschen
  6. Ohhhh, was sind das schöne Bilder Gelb wunderschön. Ich kann es nicht verstehen,
    dass man Gelb als Blume nicht mag. Ich mag jedes Blümchen und hier auch jede Farbe.
    Dankeschön für die Bilder und ich freue mich umsomehr, wenn unser Geschäft für die
    Seerosen geöffnet ist.
    Ich sollte ins Blühende Barock, komme aber nicht dazu.
    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  7. Na, da solltest du doch unbedingt hingehen. Damit wir alle wissen, was dann angesagt ist. Es sieht alles sehr ansprechend aus, schön zum Spazierengehen.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  8. Sooooooooo viele Narzissen. Schön.
    Das wird bestimmt ein interessantes Treffen. Du wirst sicher berichten. :D

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Edith,
    danke für die schönen Eindrücke - nur dem Namen nach kenn ich die Fa. weil sie quasi in der Nachbarschaft liegt... mit dem GartenbloggerTreffen hört sich ja sehr interessant an und ich bin gespannt, ob du zum Treffen fährst. ;-)
    LG Marita

    AntwortenLöschen
  10. Manchmal muss mal halt vom Weg abkommen, um etwas Schönes zu entdecken :-)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  11. Da hast du ja einen herrlichen Platz entdeckt, liebe Edith!
    Hab gleich mal gegoogelt :-) Toll!
    Ganz viele liebe Grüße
    sendet dir die Urte

    AntwortenLöschen