Freitag, 22. April 2016

Friday Flowerday bei Holunderbluetchen...

Klein - aber fein kommt mein Sträußchen heute daher, das ich mir bei einem Gang durch meinen Garten aus dem, was da war, zusammengestellt und gleich an Ort und Stelle auf meinem Pflanztisch fotografiert habe. Endlich mal ein anderer Hintergrund als  meine blaue Tapete, obwohl: gepaßt hätte die auch...

Um fünf  Tulpen, drei Waldglockenblumen, sechs Traubenhyazinthen und drei Stiele vom Kaukasusvergißmeinnicht habe ich meinen Garten 'erleichtert'. Es fällt überhaupt nicht auf.

Das Fotografieren draußen ist schon etwas anderes. Obwohl die Sonne verschwand, war ich erstaunt über die Qualität der Fotos, habe mein Sträußchen von rechts, von links und rundherum fotografiert. Die Auswahl fiel auf nachfolgende Fotos. Viel Spaß beim Schauen.





















Natürlich steht der Strauß jetzt auf meinem Eßzimmertisch.


All meinen Leserinnen und Lesern wünsche ich ein schönes Wochenende.

Kommentare:

  1. Hallo Edith,
    Vergissmeinnicht kommen doch immer schön zur Geltung. Blau mit Weiß das sieht so schön aus. Auch dir ein wunderschönes Wochenende.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Edith,
    ich bin immer wieder fasziniert, dass bei Dir im Garten das Blümchenpflücken überhaupt nicht auffällt. Da beneide ich Dich wirklich. Denn mein Blick in den Garten zeigt jetzt wieder fast nur eine 'grüne Hölle' voller Saft und Kraft. Vor blauem Himmel blüht die Sauerkirsche, am Teich leuchtet die gelbe Sumpfdotterblume, in der Wiese am Haus präsentiert der Löwenzahn seine Blütenköpfe und weiter hinten bilden Buschwindröschen kleine Felder, die Steinsame fängt vereinzelt an, der Osterschneeball hat Blütenkugeln, Mirabelle, Zwetschge & Kupfer-Felsenbirne stehen in voller Blüte, und das Beinwellfeld entfaltet sich von Tag zu Tag mehr. Aber insgesamt betrachtet ist es noch recht wenig. Mir würde es schwer fallen etwas zu entnehmen. Aber glücklicherweise habe ich in diesem Jahr genug Hellebori-Kübel am Haus. Das ist ein herrlicher Strauß-Ersatz …
    Ich wünsche Dir einen wundervollen Frühlingstag vor dem Bäh-Wetter!
    LG Silke

    AntwortenLöschen
  3. Dein Sträußchen sieht so richtig schön frühlingsfrisch aus. Ich hab gestern alle blühenden Muskaris ausgegraben, die entwickeln sich bei mir schon zu einer richtigen Plage. Doch da "schlafen" noch genug Zwiebeln in der Erde, es wird also nächstes Jahre auch wieder blau blühen :-)

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  4. Das sind wunderschöne Fotos geworden...ein ganz herrlicher Gartenstrauß...:-) Die Traubenhyazinthen hab ich auch und vielleicht öffnen sich heute sogar meine ersten Tulpen. War ganz schön kalt hier die letzte Zeit.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  5. Oh wie toll , Gartensträuße sind doch die schönsten...
    GLG Steffi

    AntwortenLöschen
  6. ...ein wundervolles Gartensträußchen...so leicht und gut zusammen passend,

    liebe Grüße
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  7. Weiße Tulpen und blaues Vergissmeinnicht - es gibt nicht viel was mich derart ins Verzücken geraten lässt! Wunderschön, liebe Edith! Ich liebe Vergissmeinnicht - die Blumen meiner Kindheit!! Ganz liebe Wochenendgrüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Bei mir fllen ein paar fehlende Vergissmeinicht oder Traubenhyazinthen auch nicht auf... lach,... wunderschön liebe Edith! ♥
    Ganz liebe Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  9. Ich habe auch immer sehr viele Vergissmeinnicht im Garten - sie sind auch in Sträußen immer sehr dankbar. Zusammen mit den weißen Tulpen finde ich sie ganz bezaubernd. Ich wünsche ein schönes WE.

    LG Marion

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Edith,
    das ist ein prächtiger Strauß, hoffentlich hält er sich noch ganz lange.
    Ich habe mal gezählt: In meinem Garten habe ich 15 Tulpenblüten, da kann ich leider keine für die Vase opfern. ;-)
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  11. Klein, aber fein, dieses blau-weiße Frühlingssträußchen. Wir hatten heute noch 17° bis das der Regen kam und jetzt sind es noch 2° und 22.oo Uhr. Hoffentlich erfriert nicht alles, ganz Deutschland ist ja betroffen.
    Ein schönes Wochenende wünscht Ilona

    AntwortenLöschen