Freitag, 11. März 2016

Weiße Tulpen erstrahlen im Silberglanz...

Sie blühten und blühten und blühten und wurden immer schöner und interessanter. Sie machten es mir wirklich schwer, mich von ihnen zu trennen. 



Es waren eigentlich ziemlich normale weiße Tulpen aus dem Supermarkt für 1,99 Euro, die ich in meinem Friday-Flowerday-Strauß hier mit der Flohmarktvase vorgestellt hatte. Und doch stellte sich heraus, dass sie etwas ganz Besonderes waren. 




Sie standen die ganze Zeit im beheizten Eßzimmer. Das satte Weiß wurde mit jedem Tag durchsichtiger und verwandelte sich im Laufe der Tage in ein mattes Silber. Die einzelnen Blütenblätter verrenkten sich in alle Richtungen, so dass jede Blüte anders aussah. Nur noch die grünen Blätter, deren Spitzen schließlich braun wurden, ließen erkennen, dass es sich um Tulpen handelt. Und als die ersten Blütenblätter abfielen,  hatte der weiße Stempel mit den sechs goldgelben Staubblättern, die ihn umgeben, seinen großen Auftritt. Ich habe schon viele Tulpensträuße gehabt. Aber keiner war wie dieser. Da soll mir einer sagen, Blumen haben keine Seele. Ich hatte den Eindruck, sie zelebrierten regelrecht die Einweihung der neuen Vase, waren glücklich, dass ich sie für den 'Polterabend' und den 'Blog-Geburtstag' auserwählt hatte und zeigten mir auf diese Weise ihre Freude und Dankbarkeit.

Dabei fällt mir ein, dass meine Schwester das Talent hat, fast alle Blumen in der Vase eintrocknen zu lassen, indem sie nach und nach das Wasser reduziert. Ich habe bei ihr z.B. wunderschöne Narzissen gesehen, die aussahen wie Seidenblumen.

Wie dem auch sei: dieser Strauß hat mir besondere Freude bereitet. Deshalb wird jede einzelne Blüte hier noch einmal verewigt.
































All meinen Leserinnen und Lesern wünsche ich ein schönes Wochenende.


Kommentare:

  1. Liebe Edith,
    leider blühen Blumen nicht ewig. Aber dafür kann man sie wunderschön in Bildern festhalten, so wie du es gemacht hast und mit deinen Gedanken dazu, auch anderen Freude bereiten.
    Ich wünsche dir ein wunderschönes Wochenende.
    Viele Grüße Doris

    AntwortenLöschen
  2. Na, da haben sich ihre Bemühungen etwas Besonderes zu sein doch wahrlich gelohnt, liebe Edith. Schön, dass du ihren Einsatz auch würdigst. Dir ebenfalls ein ganz schönes Wochenende.

    ♥∗✿≫✿≪✿∗♥
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Edith, da hattest Du wirklich einen wunderschönen Strauss. Vielen Dank übrigens für Dein Email. Möchtest Du vll ein paar wilde Primeln haben? Davon haben wir genug im Garten :-)

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
  4. Ja, an einen Tulpenstrauch erinnern diese Blüten wirklich nicht.
    Sie sind wirklich sehr schön in ihrer Vergänglichkeit!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  5. Wie wunderschön doch verblühte Blumen aussehen können. Und dies in Bildern festzuhalten macht das Ganze doch sehr wertvoll. Auch wenn es nur Supermarktblumen sind. Vielleicht gerade deshalb. Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.
    LG Rita

    AntwortenLöschen
  6. Ich mag Deine Bilder sehr, liebe Edith! Gerade wegen dieser Vergänglichkeit.. silberglänzende Tulpen.. noch einmal.. bevor keine Blütenblatt mehr übrig ist.. einfach schön!! Herzliche Wochenendgrüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen Edith,
    wie wundervoll doch diese morbiden Tulpenblüten aussehen und sind nach wie vor von edler Ausstrahlung ...schön deine Bilder vor der Tapete.
    Liebe Grüße & ein schönes Wochenende wünsche ich dir, Marita

    AntwortenLöschen
  8. Guten Morgen Edith,
    ich mag solche "einfachen" Blumen, die erst bei näherem Hinschauen außergewöhnlich sind. Schade, dass sie immer so schnell verblüht sind.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße von Ingrid

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Edith,
    die sehen ja schön aus - weiße Tulpen sieht man wirklich selten.
    Die ersten meiner Bärlauchbilder sind nicht von diesem Jahr, also alles in Ordnung mit deinem Garten! ;-)
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Edith,
    ich will immer einen Kommentar schreiben und dann ist was anderes und dann habe ich es vergessen, dann denke ich wieder dran und so geht es mir aber nicht nur bei dir. :-)
    Jetzthabe ich es geschafft und deine Tulpen sind ja toll, ich werfe sie dann immer weg, wenn sie so aufgeblüht sind. Das sollte ich wohl nicht tun, denn die sehen bei dir so wunderbar aus.

    Hab ein schönes Wochenende.
    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen