Freitag, 22. Januar 2016

Friday-Flowerday 04/16

Für meinen heutigen Friday Flowerdaystrauß  bei  Helgas Holunderbluetchen habe ich je einen Stiel von zwei Lenzrosen (Helleborus orientalis) geschnitten und mit Efeu in meine Orchideenvase von Holmegaard gestellt. Ja, ich weiß, es sieht etwas 'sparsam' aus. Aber... (Achtung! Augenzwinkern!) mit dem Schatten an der blauen Tapete...


und dem weißen Bilderrahmen..


und in einer Collage 'vermehrt'...


können mich 
 an einem kalten Wintertag
 auch schon zwei Blüten und eine Knospe 
mit etwas Grün in einer Vase
 erfreuen.


'Ein Foto für zwei Blütenstiele hätte gereicht', ja, das könnte man mit Recht sagen. Aber...

Dazu fällt mir aus einem meiner Lieblingsfilme ('Nirgendwo in Afrika'), in welchem die Mutter sinngemäß zu ihrer Tochter sagt: 'Immer diese Wiederholungen, du sprichst schon so wie die Afrikaner', der Satz ein, mit dem ihre kleine Tochter antwortet: 'Das Gute kann man gar nicht oft genug wiederholen.'

Analog angewendet, finde ich, dass man das Schöne gar nicht oft genug vervielfältigen und anschauen kann. Oder?



Außerdem schneidet man mit jedem Stängel immer einige Knospen ab, die im Zimmer wohl größer werden, aber, falls sie tatsächlich aufblühen, nichts von der Schönheit einer Blüte haben, die draußen zum Blühen kommt.

Im Garten gefallen sie mir doch immer noch am besten und halten deutlich länger. Eben deshalb heute nur zwei Stiele fürs Haus...
All meinen Leserinnen und Lesern wünsche ich einen schönen Tag.

Kommentare:

  1. Hallo,
    etwas ganz besonderes sind deine Rosen. Gefallen mir sehr gut, will auch welche haben,
    habe gestern auch einen Topf beim Floristen gesehen und .... aber er war mit mit
    25 Euro zu teuer.

    Sehr schön geworden, diese Farben gefallen mir sogar besser als ständig weiß.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Edith, ich sollte auch nach meinen Lenzrosen schauen, ob noch einige für die Vase "taugen"...ich hoffe, nicht alle sind nach dem Frost jetzt hin.
    LG und ein schönes Wochenende, Marita

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Edith,
    ich finde es gar nicht "sparsam", sondern einfach nur schön ;-))).
    Viele Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Edith!
    Wahre Schönheit besitzt diese Lenzrose!
    Da bedarf es keines großen Straußes!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  5. Ich find's toll! Was für ein schönes Paar. Gern hätte ich als Vasenfreak noch deine hübsche Vase bewundert:-))

    Es stimmt, dass die Blüten im Garten am tollsten sind. Aber so viel Aufmerksamkeit, wie jetzt diese beiden bekommen sie ja dann doch nicht. Also: gutes Gewissen!

    Herzlich
    Xenia

    AntwortenLöschen
  6. ...das ist ja eine besonders schöne Sorte,
    die du da geschnitten hast...ich bin da auch immer sehr zurückhaltend wegen der Knospen...und ich finde, zwei so schöne Blüten reichen auch wirklich zum erfreuen,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  7. Ich mag die Lenzrose auch lieber draussen im Beet.. statt innen in der Vase.. nur manchmal, wenn der Ball zu weit geschossen wird, rette ich, was ich kann ;)) Deine zart rosafarbenen sind wirklich zauberhaft! Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Uiii, ich weiß nicht ob ich das gekonnt hätte, liebe Edith. So schöne Blütenzweige (mit Knospe!) einfach abzuschneiden.
    Das spärliche stört mich nicht. Im Gegenteil. Ich mag das Schlichte, Dezente. Es heißt ja auch: Weniger ist mehr. Und das trifft hier doch wunderbar zu. Mit dem Efeuzweig sieht es sehr dekorativ aus. Und diese gefüllte Blüte ist einfach der Hammer. Kommt auf dem letzten Foto in Großaufnahme so richtig zur Geltung. Wenn ich so recht überlege: Wäre ja schade, wenn sie draußen unter den Schneemassen begraben wäre. Was ein Glück, dass du sie hereingeholt und hier so schön in Szene gesetzt hast. So haben wir alle unsere Freude dran. So eine Augenweide!


    ∗♥∗❄∗☀∗❄∗♥∗
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Birgit,
    ich gebe dir hundert Prozent recht etwas schönes kann man nie oft genug ansehen oder darüber reden. Deine Rosen sind traumhaft und das Gesmatbild, mit Schatten usw. ist ein richtiges Kunstwerk. Mir jedenfalls hast du eine große Freude gemacht mit diesem traumhaften Blick.
    Ich sende dir die liebsten Grüße
    Deine Sandra

    AntwortenLöschen
  10. Oh Gott wie peinlich, ich meine natürlich liebe Edith...entschuldige bin noch ein bissel verpeilt.
    Busserl

    AntwortenLöschen
  11. Wunderschön! Die kann man nicht oft genug zeigen! :-) Und den Hintergrund finde ich aber auch sehr hübsch und dazu passend!

    Liebe Grüße auch hier
    Sara

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Edith,
    an diesen schönen Blüten kann ich mich nicht satt sehen. Einfach schön.
    Ich lege immer einige Blüten in eine flache Wasserschale zusammen mit Schwimmkerzen. So muss ich keine Knospen mitschneiden und die kurz abgeschnittenen Blüten halten länger.
    Liebe Grüße,
    Anette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit der Wasserschale, liebe Anette, mache ich auch schon seit ein paar Jahren und finde es sehr gut, habe auch Fotos davon unter 'Lieblingspflanzen' und in einem Post, der schon auf 'Entwurf' liegt. Aber Schwimmkerzen könnte ich mir noch kaufen. Liebe Grüße Edith

      Löschen