Samstag, 5. Dezember 2015

Nach der großen Aufräumaktion...

hatte ich Lust, mal wieder in Holland durchs Gartencenter
 zu bummeln, landete aber - wie Ihr seht - in:







































Es ist schier unglaublich, was da alles aufgebaut worden ist. Fürs Auge war es schon fast zu viel. Für Kauflaune sorgte leise Musik.



Ich bedauerte, dass mein Enkel nicht dabei war. Er hätte sicher Spaß gehabt. Die Tiere in der Arche Noah und im Reich der Eiskönigin bewegten sich, die aufgebauten Eisenbahnen fuhren. Kleine und große Jungen standen staunend davor. Für die Kinder gab es noch ein Hexenhaus, für die Erwachsenen Kaffee und Kuchen mit unzähligen Sitzgelegenheiten in verschiedenen Bereichen.





Das hatte ich nicht geplant. Aber nun war ich schon mal da. Andere Kunden fotografierten auch. Ich dachte an meinen Blog und an meinen Enkel, dem ich die Fotos zeigen wollte. Sie hier anzuschauen, ist auf jeden Fall weniger stressig, als zwischen den Menschenmassen herumzulaufen, die sich an diesem Tag dort einfanden.



BUNT IST DIE WELT - nicht nur bei Lotta,
sondern auch im Gartencenter bei unseren
holländischen Nachbarn.

All meinen Leserinnen und Lesern wünsche ich einen schönen zweiten Advent.

Kommentare:

  1. Hallo Edith,
    das sieht alles wunderschön aus. Da kommt doch wieder das Kind in uns zum Vorschein. Ich hätte auch Freude an dieser tollen Ausstellung gehabt.
    Liebe Grüße von Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Die Arche ist einfach wunderschön.. auf so eine zauberhafte Idee muss man erstmal kommen ;)) Einfach märchenhaft! Da leuchten nicht nur Kinderaugen! Liebe Grüße und einen feinen Nikolausabend, Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Edith, ja daran hätte dein Enkel sicher Spaß gehabt, die Arche Noah finde ich ganz zauberhaft. Die großen GC im Nachbarländle müssen allein schon die Reise wert sein - eindrucksvoll und anschließend würde ich das Kontrastprogramm wählen - einen besinnlichen Spaziergang im Ochtruper Stadtpark.
    LG und einen gemütlichen zweiten Advent, Marita

    AntwortenLöschen
  4. Wow, so etwas habe ich hier noch nie gesehen. Ich glaube, mir wäre das schon wieder ein bisschen zu viel - auch, wenn es auf den Bildern toll aussieht.

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
  5. MEI do glab i da das große AUGAL griagt hast,,,,
    mit soooo vuii LIEBE dekoriert,,,,freu,,,freu,,,,

    hob no an feinen ABEND
    und DANKE für de liaben WORTE bei mir
    BUSSALE bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  6. schon beim Angucken flimmert es vor den Augen ;-), das ist so gar nicht mehr mein Ding... Aber eine schöne Erinnerung hast du wachgerufen. Auf dem Weihnachtsmarkt in Ostberlin gab es - meist um die große Tanne herum, immer einen "Märchenwald" mit Märchenszenen, da haben wir mit den damals kleinen Kindern viel Zeit verbracht und geschaut und geraten... Das war schöner als sich mit den Kleinen durch die überfüllten Marktgassen zu schieben... Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  7. Ja, voll ist es in dieser Zeit wohl überall. Aber bei dir gab es ja richtig viel zu sehen. Schön sicherlich für die Kinder.

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  8. Wow, das sieht ja zauberhaft aus! Ich bedaure, daß du MICH nicht dabei hattest. Bei so einer Ausstellung werde ich wieder zum Kind.
    LG Kathinka

    AntwortenLöschen
  9. Für den Enkel wäre das bestimmt ein besonderes Erlebnis gewesen, aber auch hier auf dem Blog kann man sich in etwa vorstellen, wie fantastisch es dort war.
    LG Heidi

    AntwortenLöschen