Dienstag, 15. Dezember 2015

Es war zwar nicht das typische Dezemberwetter...


Aber es war ein herrlicher Tag mit Sonnenschein und weißen Wölkchen am blauen Himmel. So stellt man sich den Frühling vor. Nur das frische Grün fehlte. Das war gestern, am Mittwoch, dem 09. Dezember.


Der heutige Tag ist eigentlich genauso schön. Die Sonne scheint. Aber was sich da heute morgen am Himmel abspielte, war es wert, im Foto festgehalten zu werden.



Es gab keine Wolken am blauen Himmel, dafür aber Spuren, zuerst eine breite,  dann zwei schmale, als wäre da oben jemand mit dem Skateboard oder auf Skiern unterwegs gewesen. Danach eine Doppelspur, die der Nikolaus mit seinem Schlitten hinterlassen haben könnte...


Bald darauf kreuzten sich die Spuren gefährlich zu einem X und zu einem weiteren X. Und irgendwann erinnerte der Himmel an ein einziges Chaos im Großstadtverkehr


Alles ging so schnell und warf bei mir viele Fragen auf, so dass ich nachfolgende Anfrage mit anschließendem Appell verfaßte:

"He, ihr da oben, was ist eigentlich los bei euch? Das sieht ja nach viel Spaß und Übermut aus. Seid ihr dort etwa auf Skiern und mit Schlitten unterwegs? Feiert ihr vielleicht sogar ein Winterfest?
 


Mir scheint auf jeden Fall, als würdet ihr eine Menge Schnee aufwirbeln. Okay, jeder muß mal Pause machen. Und ich kann verstehen, dass ihr eine kurze Auszeit brauchtet von allem, was ihr von da oben tatenlos mit ansehen müsst.



Aber jetzt ist Schluss mit 'LUSTIG'! Ihr habt euren Spaß gehabt. Wir haben es alle gesehen und gönnen ihn euch auch. Aber nun besinnt euch bitte wieder auf eure Pflichten:


Helft dem Christkind und dem Weihnachtsmann, packt die Säcke mit den Geschenken, beladet die Schlitten, damit alles pünktlich zum 24. Dezember fertig wird.


Und ganz wichtig: Stattet der Frau Holle bitte umgehend einen Besuch ab, erkundigt euch nach dem Befinden dieser alten Dame. Vielleicht vergaß sie, ihren Kalender umzustellen. Helft ihr, mal kräftig die Betten zu schütteln. Die Zeit ist reif...


Macht es um der kleinen Kinder willen. Sie haben es verdient, Winter, Schnee, Eis in der Natur und nicht nur im Fernsehen zu erleben.


Ich möchte sehen,

 wie mein kleiner Enkel mit rotem Näschen 
kreischend  mit dem Schlitten den Hang hinunter rodelt.

Ich möchte
ihm hinterher die kalten Händchen rubbeln, 
mit ihm einen Schneemann bauen, 

um anschließend gemütlich
 in der warmen Stube 

mit ihm eine Tasse Kakao zu trinken
 und die selbst gebackenen Plätzchen zu probieren. 


 Ich sehe Schnee...
 

Also, ich zähl' auf euch. Ich weiß, dass ich mich auf euch verlassen kann. Enttäuscht mich bitte nicht.“


 Ich sehe viel Schnee...

Und Ihr, meine lieben Leserinnen und Leser, schickt Eure Wünsche auf eine weiße Weihnacht bitte auch nach oben. Vielleicht haben wir  ja Glück...

Heute ist der 10. Dezember.

Kommentare:

  1. Ich schließe mich Deinen Wünschen an, liebe Edith! Ich möchte auch so gerne neben meinen Jungs auf dem Schlitten den Hügel runtersausen.. hach.. und danach eisekalt einen warmen Kakao vor dem bollernden Ofen trinken. Bitte, bitte Frau Holle! Schüttele die Betten aus!! Ganz liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Ich glaube ja, das wird noch, der Winter hat ja eigentlich noch nicht mal angefangen ;-). Aber da oben scheinen sie schon Skirennen zu veranstalten. Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  3. Ich glaube, Frau Holle ist frustriert...weil sie sieht...anhand der Himmelsspuren...wieviele während der Weihnachtszeit in den warmen Süden flüchten...;-). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  4. Bei uns war es heute zwar manchmal ein bisschen bewölkt, aber für Regen oder gar Schnee hat es nicht gereicht. So einen schönen blauen Himmel hätte ich lieber im Frühling und nicht jetzt.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  5. Da kann ich leider nicht helfen, denn Schnee will ich nicht. Meinetwegen am Heiligen Abend, wenn alle sicher da sind, wo sie hinwollten.
    Der Himmel redet ja richtig mit dir. :)))

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  6. Mit Schnee in diesem Jahr wird das wahrscheinlich nichts mehr werden?
    Aber vielleicht in nächsten...?
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Edith,
    dieser Dezember verläuft so ungewöhnlich wie das gesamte Jahr. Blauer Himmel, Sonnenschein und Frühlingswetter hatten wir um diese Zeit noch nicht.
    Vielleicht kommen Eis und Schnee etwas später und bleiben dann auch länger?
    Liebe Grüße von Ingrid

    AntwortenLöschen
  8. Danke, dass du meinen Tag erhellt und die himmlische Schottlandflagge gehisst hast!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  9. Tatsächlich, liebe Sigrun: weißes x auf himmelblauem Untergrund = Schottlandflagge. Google macht's möglich. Dabei frage ich mich: Warum hissen die Schotten ihre Flagge über meinem Garten? Das hätte ich Dir und Deinem Garten von Herzen gegönnt, als vorweggenommenes Weihnachtsgeschenk. LG Edith

    AntwortenLöschen
  10. Ja, es ist seltsam, diesen Winter. Für die Kinder täte es mir auch ein wenig leid, wenn kein Schnee käme, obwohl ich selbst kein Winterfan bin...
    Zu deinen Himmelspuren fällt mir jemand ein, der dazu obstruse Verschwörungstheorien entwickelt hat.
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen