Donnerstag, 15. Oktober 2015

Katzen-Talk: 
 Alles für die Katz #20
Anton: 'Was war denn hier los?' 
Emmy: 'Weiß nicht, habe nichts gesehen.'


 Emmy: 
'Jetzt lenken wieder alle den Verdacht auf mich...
Was macht der fremde Kater hier eigentlich?'


Kater Unbekannt: 
'Ich? Ich bin ganz zufällig hier, rein geschäftlich,
kenne diese Gegend überhaupt nicht.'


'Aber im Vertrauen: Es hat sich gelohnt.
Hier gibt es:

http://www.jaellekatz.de/wp-content/uploads/alles_fuer_die_katz_logo_120x1201.jpg

Miau und Servus'.

Kommentare:

  1. Das reinste Unschulds-Lämmchen - äh Kätzchen (grins). Da hat wer ordentlich Federn lassen müssen.
    Viele Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  2. Kicher. Zu mir kommt momentan ein junger schwarzweißer EKH Kater. Er traut sich aber nicht, reinzukommen.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  3. Da hat wohl jemand gewildert ;-), und das mit Erfolg. Wenn das die Jäger wüssten...
    So ein Lauseschlingel... Da hat Emmy schon Recht, wenn sie dabei argwöhnisch ist. Nicht jeder fremde Kater meint es gut mit anderen Tieren. ;-)
    Viele liebe Grüße
    Jaelle Katz

    AntwortenLöschen
  4. So drollig und dann dieser Gesichtsausdruck!!! :-) :-)
    Liebe Edith,
    das mit der Blogliste ist mir auch schon passiert. Ein Klick und schon ist sie weg ;-) Aber das Hinzufügen ist eigentlich ganzu einfach. Du kennst ja das kleine Werkzeugsymbol unterhalb Deiner Liste. Darauf klickst Du und dann öffnet sich ein Fenster "Blog-Liste konfigurieren" - unten links steht "Zur Liste hinzufügen", da klickst Du nun drauf und fügst "Über URL hinzufügen" die Blogadresse ein, kreuzt aber nicht "Blogs, denen ich folge" an (denn dann würde mein Blog nicht in Deiner Sidebar erscheinen sondern lediglich bei den Blogs, denen Du folgst, wo Du ja ohnehin bereits eingetragen bist. Wenn Du dann also auf den orangenen Button "Hinzufügen" geklickt hast, müßte der Vorgang abgeschlossen sein.

    Nun wünsche ich Dir noch einen schönen Tag - bei uns regnet es sehr - hoffentlich ist bei Dir besseres Wetter.

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Sara, für Deine Mühe. Wenn ich jetzt mal wieder vergessen habe, wie das geht, weiß ich ja, wo ich nachschauen muß. Aber nachdem ich Dir das geschrieben hatte, habe ich es noch einmal - mit Erfolg - versucht. Nun stehst Du wieder auf der Blog-Liste. LG Edith

      Löschen
  5. Dieser Geischtsausdruck von dem Kater - köstlich. Aber er es war? Auf jeden Fall hat er ausser Federn nichts übriggelassen. Eine schöne Bildergeschichte, liebe Grüsse kalle

    AntwortenLöschen
  6. Oh, das sieht nach Katzenbeute aus... Dererlei kommt mir bekannt vor. Du hast es mit witzigen Dialogen "entschärft" und die Mimik der Miezen sprechen ohnehin Bände ;)

    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

    AntwortenLöschen
  7. Sehr schöne Geschichte :) wenn auch mit tragischem Hintergrund... Der fremde Kater sieht ja höchst interessant aus!

    AntwortenLöschen