Freitag, 2. Oktober 2015

Abgesehen von einer Cimicifuga,


die unterm Cornus Kousa - zu spät von mir bemerkt - vertrocknet ist, habe ich an einigen Stellen in meinem Garten zur Zeit schöne blühende Tuffs dieser wertvollen Staude.


Deshalb konnte ich es mir erlauben, drei Stiele mit knospigen Seitentrieben für die Vase zu schneiden. 


Der Salbei steht trotz des späten Rückschnitts schon wieder voll in Blüte, so daß es gar nicht auffällt, daß ich auch ihn um einige Stiele erleichtert habe.


Als Farbklecks noch eine Herbstanemone dazu, fertig ist der Strauß.


Da die weißen Blütenrispen vor der Tapete im Eßzimmer nicht so richtig zur Geltung kamen, machte ich noch ein paar Fotos vor der rosa Wand im Schlafzimmer.


Da ich mich nicht entscheiden konnte, welche Bilder letztendlich  besser aussehen, zeige ich beide Varianten.


Den Strauß stellte ich auf meinen Eßzimmertisch, wo er allerdings nicht lange blieb.


Schon nach kurzer Zeit roch es im ganzen Zimmer wie in einer Parfumerie, 
so daß er ausquartiert werden mußte, und zwar ins Treppenhaus.


Betritt man das Haus, wird man von der Duftwolke fast erschlagen.
Aber schön ist er doch, mein Friday Flowerdaystrauß.

All meinen Leserinnen und Lesern wünsche ich einen schönen Tag.


Kommentare:

  1. Schön arragiert mit der blauen Vase, passt alles wunderbar zusammen.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  2. DES BLUMAL kenn i gar nit,,,,,
    uiiii und wenn de dann ah no so scheeen duftet
    muas mi mol schlau macha,,,,gggg
    hob no an feinen TOG
    und DANKE für de liaben WORTE
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  3. Manchmal ist es so, nicht wahr?! Dann flitzt man durchs ganze Haus um den geeigneten Platz für das Sträußchen zu finden. Und was passiert dann? Ich stelle sie dann doch einfach auf den Esstisch.. grins verlegen! Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Sehe ich auch zum ersten Mal..., in jedem Fall: ein Strauß für alle Zimmer ;-). Denn er sieht immer toll aus. Dieses Wochenende gibt's Gnocci, mit Salbei in Butter..., meiner blüht zwar noch nicht wieder, aber er hat sich unglaublich ausgedehnt... Liebe Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
  5. Also mir gefällt er im Schlafzimmer besser, macht ihn so lieblich das Rosa.
    Aber schöne Fotos, das letzte gefällt mir sehr gut.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Edith,
    ich musste erst einmal nachschauen, was Cimicifuga ist. August-Silberkerzen kannte ich bisher noch nicht. Das Sträußlein sieht in jeder Variante hübsch aus. So kann man den Garten mit ins Haus nehmen.
    Liebe Grüße von Ingrid

    AntwortenLöschen
  7. Wie schön wenn man aus dem Garten noch immer so ein feines Sträusschen zusammenstellen kann.
    Die blaue Flasche dazu gefällt mir sehr. Liebe Grüße von Carmen

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Edith, schön ist dein Freitagssträußchen - eine gute Idee, die Duftwolke ins Haus zu holen...vielleicht probier ich es mal mit einer Rispe. ;-)
    Ein sonniges Wochenende!
    LG Marita

    AntwortenLöschen
  9. Ha...wieder was dazugelernt !!! Die Cimicifuga,kannte ich noch nicht, jetzt würde ich zu gerne an ihr schnuppern :-)
    Ein wunderschöner Herbststrauss, liebe Edith !!!

    Ganz herzliche Grüsse und einen entspannten Sonntag, helga

    AntwortenLöschen