Montag, 7. September 2015

Urlaubserinnerungen an Dänemark...

Collagen mit der HOLME GAARD Lampe
 TJ- Ball, Design Torben Joergensen,
für Lottas 'Bunt ist die Welt'
mit dem Thema: Glasobjekte



'Torben Joergensen ist an der Schule für Kunstgewerbe in Kopenhagen als Keramiker ausgebildet worden, in der er bis 1978 die Glasabteilung leitete. 




Torben Jörgensen kam 1977 zu Holmegaard und hat eine bedeutende Auszeichnung für hervorragendes, klares Design erhalten.




Holmegaard-Lampen sind Inspirationen, die von den Designern und Glasmachern in edles Glas geformt wurden. Material und Funktion bilden ein Ganzes, das mit dem Wunsch nach einem schönen Heim und Lebensqualität harmoniert, ganz gleich, ob man moderne, zeitlose, klassische oder romantische Lampen vorzieht. Allen gemein ist, daß sie Kunsthandwerk und Glasmachertradition in ein besonderes Licht stellen. Licht, Glas und Holmegaard gehen eine lebendige, effektvolle Verbindung ein, deren Inhalt natürlich Qualität darstellt' (so der Hersteller).




Ich kann nur noch ergänzen, daß es tolle und robuste Lampen sind, an denen ich schon seit dreißig Jahren meine Freude habe. Und es sind immer noch die Original-Lampenschirme. 

Lottas Thema bei
Bunt ist die Welt #36
lautet diese Woche GLASOBJEKTE.
Deshalb geht mein TJ-Ball jetzt auf Reisen.



All meinen Leserinnen und Lesern und allen neu dazu gekommenen
wünsche ich einen schönen Tag.

Kommentare:

  1. Hallo Edith,
    über unsere Katzen bin ich auf deinen schönen und interessanten Blog gestossen. Kompliment, hast sehr schöne Beiträge mit super Fotos! Diese Glas - Collagen sind dir super gelungen.
    Liebe Grüsse aus der Schweiz
    Esther (Escara)

    AntwortenLöschen
  2. Eine klassische Glasmacherarbeit, dieser Lampenfuß ! - Erfreulich schön !!
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Edith,
    herzlichen Dank für deinen freundlichen Kommentar zum RoomtoGrow-Jäckchen. Und danke für den Tipp mit den Krebsmaschen. Ich umhäkele auch gerne, habe das bei diesem Jäckchen auch getan, aber es gefiel mir irgendwie nicht so sehr, deshalb die Alternative mit dem schmalen KrausrechtsRand.
    Dein Blog gefällt mir auch sehr, mein Garten ist leider dieses Jahr gar nicht so wie ich es gerne hätte, zuviele Schnecken und viel Schatten und viel Hitze; ich komme allerdings gerade von meiner Mutter, bei der es traumhaft blüht,
    und wir haben uns über das schöne Münsterland unterhalten, das meine Mutter vor zwei Jahren bereist hat...
    Herzliche Grüße
    Ingrid
    PS: Als junge Frau würde ich mich nicht mehr bezeichnen.....

    AntwortenLöschen
  4. Wow...ein wirklich schönes Teil...wundert mich ja gar nicht, dass der Designer aus Dänemark kommt...;-). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  5. Zeitlos schön... Ein tolles Design. Kann nur aus dem Norden kommen.
    LG Rita

    AntwortenLöschen
  6. ECHT 30 JOHR,,,
    tjaaaa dann is wos gscheits ,,, wia ma bei uns sogt,,,gggg
    scheeen is de,,,,
    hob no an feinen ABEND
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  7. Ja, das ist ein schönes Glasdesign für Lottas Projekt!
    Der Lampenfuß ist rund und man entdeckt auch bei genauerem Hinschauen nicht die Abflachung am Boden.
    Deshalb wundere ich mich genauso über die Standfestigkeit des Objekts wie über seine Schönheit.
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  8. Eine interessante Lampe, liebe Edith, habe ich hier noch nie gesehen. Auch wir haben manche Lampen schon sehr lange, wie diese http://4.bp.blogspot.com/-hLIxVebsKvE/VDW1FekZUjI/AAAAAAAAY2Q/NabS-415fFE/s1600/antikeLampe.jpg aus meinem Blog Herz-und-Leben, die schon oft mit uns umgezogen ist. Sie ist zwar nur aus Stoff, aber ich mag sie sehr. Die Massenware, die jeder hat, ist auch nicht so unser Ding. Wohnen ist etwas sehr Individuelles. Lieben Dank auch für Deinen Kommentar, zu dem ich dort noch geantwortet habe.

    Viele liebe Grüße und einen schönen Nachmittag
    Sara

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Edith,
    das ist eine wirklich edle Tischlampe. Design und Funktionalität im Einklang, das können die "Nordlichter", gell.
    Lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen