Mittwoch, 16. September 2015

Oje, oje, ojemine...

Das geht jetzt aber Schlag auf Schlag.


Gestern in meinem Garten:
Die Silberkerze macht sich richtig gut.
Ich freue mich schon auf den Duft, wenn sie blüht.


Du, kleiner Freund,
bekommst auch so langsam kalte Füße.
 Sind das Spinnweben da unten?


Wow, wie geil ist das denn!
Das glitzert in der Morgensonne wie Brillanten.


Habt Ihr es entdeckt?


Und hier war ja wohl eine andere Fraktion am Werkeln...


Dies erinnert mich schon mehr an eine Invasion von..., von was eigentlich, auch von Spinnen???


Und hier?
Moderne Kunst?
'Alle ziehen an einem Strang'?
Nach einem bestimmten System sieht das nicht aus,
eher nach Kuddelmuddel.


Da meinte es jemand aber gut mit mir.
Das Gebilde befand sich am vorderen linken Scheinwerfer
meines Autos.


'Hab' Sonne im Herzen, ob's stürmt oder schneit...', sagte mein Papa immer.


Wenn die Natur mir solche Geschenke
vor die Haustüre und in den Vorgarten legt,
dämmert es mir doch so langsam,
daß wir schon mitten drin stecken
im Herbst.


 




Perlen im Spinnennetz

Webfrau Achtbeins Netzgeflecht
hängt am Morgen voller Perlen.
Tautropf macht sich schnell zurecht
zur Juwelenschau der Erlen.

Erste Strahlen voller Glanz
dringen aus den Wolkenläden.
Kugeln zeigen Zittertanz,
Perlmutt schimmert an den Fäden.

Gallerie in Busch und Baum,
Schmuckschau nur für kurze Stunden,
dann verfällt der ganze Traum.
Strickbein heilt Spiralenwunden.

Ingo Baumgartner






Einen schönen Tag wünsche ich all meinen Leserinnen und Lesern.
Bis bald...

Kommentare:

  1. Liebe Edith,
    dieses Gedicht passt so wunderbar. Nicht nur zu diesem Beitrag, sondern auch in die Jahreszeit hinein. Überall kann man nun diese zarten und doch so zähen Geflechte finden. Heute morgen bin ich unter einem sehr großen Gespinnst hindurch "gekrabbelt". Es "hing" genau auf meinem Weg durch den Garten. Es war so groß und so perfekt, ich wollte es nicht zerstören.
    Viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Edith,
    was sind das wieder für tolle Fotos, ich bin wieder mal total begeistert. Solche Schönheiten, diese filigranen Kunstwerke. Ich bin ja nun wirklich kein Spinnen-Fan aber ihr "künstlerisches" Talent weiß ich absolut zu schätzen. Danke das du diese Momente eingefangen und mit uns geteilt hast.
    Ganz liebe Grüße Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Edith,
    ich finde die mit Tau benetzten Spinnenweben zauberhaft. Das passende Gedicht ist dabei, herrlich.
    Liebe Grüße von Ingrid

    AntwortenLöschen
  4. ...sie sind so faszinierend, liebe Edith,
    die Kunstwerke der Spinnen...bewundernswert, wie genau sie ihre Netze weben...und mit Tautropfen im Sonnenlicht -einfach großartig,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  5. Siehste, jetzt ist der Herbst auch bei dir. :) Ich habe immer am Außenspiegel ein Netz. Immer wieder neu. Da ist jemand unermüdlich.

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  6. Es geht sehr schnell jetzt, auf deine Silberkerze bin ich gespannt, wegen Platzmangel hab ich meine ja alle verschenkt.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  7. Nach dem unterhaltsamen Katzentalk jetzt diese tollen, versponnenen Fotos, ja das ist ganz nach meinem Geschmack!
    Bild Nummer drei finde ich besonders anmutig!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  8. Spinnennetze finde ich faszinierend - so unterschiedlich und vielfältige Muster - toll kann man die auf deinen Bildern sehen.
    Einen angenehmen Abend, LG Marita

    AntwortenLöschen
  9. HAAALÖÖÖLEEEE
    hob deiner TOCHTA gschrieben,,freu,,,freu,,,
    mei toll wia des mit de SPINNWEBN gmacht hosch,,,
    i griag de nia so toll auf de LINSE,,,grrrrr
    hob no an feinen ABEND
    und DANKE für de liaben WORTE
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  10. wunderschöne fotos!! der altweibersommer ist da!
    weißt du wie der baum / strauch mit den wunderhübschen rotlila früchten (2. und 3. bild) heißt? ich habe nämlich im botanischen garten gerade einige von denen eingesammelt. ich habe diese sogar schon mal in einer schachtel verarbeitet (http://manoswelt.blogspot.de/2013/10/kunstkiste-nr-41-frugtblade.html). die blätter sehen ja ein wenig nach hartriegel aus. ich würde mich freuen, wenn du mir weiterhelfen könntest!
    liebe grüße von mano

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Edith,
    das sind wunderschöne herbstliche Eindrücke aus deinem Garten!
    Die Spinnen sind zur Zeit wirklich fleißig im Garten.
    Leider sind die Bauwerke nicht überall so dekorativ wie deine :-(

    Spätsommerliche Rosengrüße von Christine

    AntwortenLöschen
  12. Das ist ja richtig Altweibersommer bei Dir. Bei uns wurde Altweibersommer zum Wochenende angekündigt .... auch wenn schon Herbst ... aber diese spätsommerlichen Impressionen sind immer wieder so malerisch. Das hast Du genial eingefangen.

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen