Freitag, 25. September 2015

Er stand lachend vor mir in der Haustür,


gratulierte zum Geburtstag und überreichte mir 
diese wunderschöne Amaryllis,
die so gut in mein Wohnzimmer paßt.


Natürlich freute ich mich, obwohl ich einige Tage vorher 
verlauten ließ: Bitte, keine Sträuße dieses Jahr.


Ich hatte die Nase voll von den teuren Floristensträußen
mit dem angedrahteten Beiwerk,
in das Rosen gesteckt werden, die schon nach 2 Tagen welken.


Nachdem ich den Stiel der Amaryllis um 20 cm gekürzt hatte,
fand ich auch eine passende Vase.


Mein Schwiegersohn in spe, dessen Praxis sich 
in der Innenstadt der nächst größeren Stadt befindet,
fährt die ersten 30 km mit dem Auto und legt den Rest 
der Strecke mit dem Fahrrad zurück, und zwar
 ganzjährig bei Wind und Wetter, Regen, Schnee, Glatteis...


Den Strauß hatte er in der Innenstadt gekauft
und auf dem Rad transportiert.
"Heil angekommen", strahlte er mich an.
Ich bedankte mich, war sehr gerührt.


Berührt hat mich auch dieser kleine Strauß,
 den ich in die Apfel-Vase von Arzberg stellte.
Mein vierjähriger Enkel 
überreichte ihn mir mit den Worten:
"Herzlichen Glückwunsch, Oma, zum Geburtstag."


 Ich weiß, wie ungern er sich von seinen Federn trennt...


All meinen Leserinnen und Lesern wünsche ich einen schönen Tag.

Kommentare:

  1. Herzallerliebst, das Sträußchen vom Enkelkind und auch die Amaryllis ....dass es sie jetzt schon zu kaufen gibt...ich assoziiere sie ja immer irgendwie mit Weihnachten...wobei...die ersten Lebkuchen liegen ja auch schon in den Regalen :-) Ganz herzliche Grüsse und ein entspanntes Wochenende, helga

    AntwortenLöschen
  2. Herzlichen Glückwunsch, sicherlich nachträglich, liebe Edith, alles Liebe und Gute für das neue Lebensjahr, vor allem Gesundheit wünsche ich Dir! Ich bin leider nicht eher dazu gekommen. Nach unserer Rückkehr aus Süddeutschland gab es einige Probleme, u.a. kam unser Gepäck nicht an Land. Zum Glück ist es jetzt da. Nun kann ich so langsam alles aufholen, was ich versäumt habe.
    Vorbildlich übrigens, Dein Schwiegersohn! Mein Mann radelt auch zur Arbeit, was mehr als 10 km sind (ein Weg!)
    Die Amaryllis sieht wunderschön aus, Rot mag ich auch sehr gern!

    Viele liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  3. Ich mag auch schon länger keine Floristensträuße mehr. Nur noch Pflanzen mit Wurzeln dran. :)))
    Aber deine Sträuße sind ja ganz besonders.

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Edith,
    das sind ja wirklich ganz besondere Sträuße. Ich stelle mir vor wie diese rote Schönheit erst eine Radtour machte bis sie bei dir ankam und wie man sieht hat es ihr gut getan..lächel..und der Strauß von deinem Enkel ist natürlich das Beste. Kindergeschenke sind einfach das Schönst auf der Welt...
    Wünsche dir einen angenehmen Abend
    Liebe Grüße Deine Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Das kleine Sträußchen ist bezaubernd.. besonders mit den eifrig gesammelten Federn.. lächel!!
    Von leuchtenden Kinderaugen überreicht.. das ist das Schönste auf der Welt!!
    Dir alles Liebe zum Geburtstag. Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  6. ...herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, liebe Edith,
    und alles Gute für dein neues Lebensjahr...dein kleiner Strauß ist allerliebst...und die Amaryllis für mich ein Fingerzeig, dass Weihnachten schneller kommt, als man heute denkt ;-),

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  7. Happy birthday! Nice flowers.
    Best regards,
    Katarina

    AntwortenLöschen
  8. Alles Gute zum Geburtstag.
    Beide Sträuße haben durch ihre Geschichte einen ganz hohen Wert.
    herzlich Judika

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Edith,
    ich gratuliere Dir herzlich zum Geburtstag. Über solche lieben Blumengrüße freut man sich sehr. Bald feiere auch ich meinen Geburtstag und ich habe mir als Geschenk einen Ausflug gewünscht. An diesem Tag möchte ich nicht so gerne in der Küche stehen und Gäste bewirten.
    Liebe Grüße von Ingrid

    AntwortenLöschen