Sonntag, 12. Juli 2015

Sonnenschutz für Hortensien...




Warum ich eigentlich die ganzen Regenschirme im Garten aufgespannt habe, wo es doch gar nicht regnet, fragte mich mein Enkel. Ich antwortete ihm, daß es sich - bis auf zwei, die tatsächlich große Familienschirme sind - um Sonnenschirme handelt, mit denen ich meine ausgepflanzten Hortensien vor der brennenden Sonne zu schützen versuche. 

'Holibel'
Ich zeigte ihm die Schäden an den Hortensien und zerrieb ein verbranntes Blatt zwischen den Fingern. Er machte es mir nach und sagte nur: "Schade." "Das kann man wohl laut sagen," antwortete ich, "aber vielleicht werden die Blüten demnächst so groß, daß sie die häßlichen Blätter verdecken."

'Hopcorn', blau
Diejenigen Hortensien, die ich von Anfang an in Töpfe gepflanzt habe, sind da schon besser dran. Sie stehen an der Ostseite vor der Haustür und an der Nordseite des Hauses. Aber auch da muß ich ständig auf den Stand der Sonne achten, die Töpfe drehen und verschieben. Wer glaubt, daß an der Nordseite immer Schatten ist, der irrt gewaltig.

'Love you kiss'
In Töpfen habe ich hauptsächlich meine Hovaria Hortensien, weil ich mir wegen der Winterhärte nicht im  klaren bin und außerdem auch nicht wüßte, wo ich sie hinpflanzen sollte. Ich habe zu wenig Schatten in meinem Garten.

'Hopcorn', blau
Bis auf die Tatsache, daß zwei Hovaria Hortensien bislang keine Knospen gebildet haben, geht es allen anderen bislang recht gut, wie man auf diesen Bildern sehen kann. 

'Sweet Fantasy'
"Mama, warum sehen Deine Hovaria-Hortensien eigentlich so sparrig aus?" fragte mich meine Tochter, als sie mich gestern besuchte, fügte vorsichtshalber aber gleich hinzu: "Schön sind sie aber trotzdem." Und mit dieser Feststellung hat sie durchaus Recht.

'Fireworks' (Feuerwerk, rosa, Fliederhortensie)
'Nicht zurückschneiden' empfiehlt der Erzeuger. 'Die Blütenknospen für das nächste Jahr entstehen direkt unter den alten Blütendolden.' Daran habe ich mich gehalten, obschon ich gesehen hatte, daß die Pflanzen im Gartencenter im Spätherbst bis auf 25 bis 30 cm zurückgeschnitten wurden.

'Hopcorn', blau
Momentan freue ich mich darüber, daß sie so schön blühen. Ich mag es auch, wenn die langen Stiele mit den Blüten sich zum Boden neigen. Wären sie im Garten ausgepflanzt, würden diese Triebe Wurzeln schlagen und ich könnte den Nachwuchs irgendwann in Töpfe pflanzen.

'Holibel'
Außerdem gehe ich schwer davon aus, daß die Hortensien nach der ersten Hauptblüte noch aus der Basis kräftig austreiben und sich zu schönen Büschen entwickeln werden.

'Holibel'
Übrigens blühte meine Hopcorn, als ich sie kaufte, in einem traumhaften Blau, wie nachstehendes Foto aus meinem Archiv zeigt.

'Hopcorn' blau am 01.08.2013
Im letzten Sommer habe ich sie erst gar nicht erkannt, weil sie plötzlich rosa blühte.

'Hopcorn' blau am 30.06.2014
Ich lehne es aber ab, mit 'Hortensien-Blau' nachzuhelfen. Entweder ist sie eine echte Blaue. Oder sie soll sich so zeigen, wie sie ist. Das einzige, was ich in diesem Jahr getan habe, ich habe mit Rhododendrondünger gedüngt.

'Sweet Fantasy'
Da lob' ich mir doch meine 'unbekannte' hellblaue Hortensie, die seit mehr als 20 Jahren an der Nordseite des Hauses auf dem Hochbeet steht und ihre Farbe behält. Das gilt auch für ihre drei Nachkommen, die ich aus Stecklingen selbst gezogen habe.

'Sweet Fantasy'
Hovaria 'Feuerwerk' habe ich übrigens in rosa und weiß. Wie ein explodierendes Feuerwerk hängen am Rand jeder Blütendolde doppelte, sternförmige Blümchen an dünnen, gebogenen Stielen.

'Sweet Fantasy'
'Holibel' ist eine Mutation der Teller-Hortensie 'Libelle'. Ihre flachen Blütendolden werden aber immer mit weißen Blüten vollblühen, auch im Garten (so der Erzeuger). Sie hat eine ausgezeichnete Haltbarkeit. Die Blüten rieseln viel weniger und bekommen  nach einiger Zeit eine moosgrüne Farbe. 

Den Namen dieser alten, sehr dankbaren, anspruchslosen Hortensie habe  ich leider vergessen.
'Love you kiss' hat an ihren weißen Blüten zierlich rote Rändchen. Ein japanischer Züchter hat dieses Phänomen als erster in modernen Hortensien eingezüchtet. Im Garten bekommt diese Hortensie im Frühling sehr schönes rötliches Blattwerk.

Noch einmal die gleiche.
'Sweet Fantasy' pink hat ein einzigartiges Farbenspiel: rosa Blütenblättchen mit dunkelrosa Streifen, Punkten und Flecken darauf. Auch im Herbst sind Blüten und Blatt sehr besonders gefärbt, entdeckt in Japan (so der Erzeuger).

Diese weiße Tellerhortensie fand bei mir Asyl, weil meine Schwiegertochter sie nicht mehr wollte.
Wenn alle Hovarias voll erblüht sind, mache ich mal ein Gruppenbild, vielleicht im August oder September, wenn die Sonne nicht mehr so brennt. Dann werde ich sie auf die nicht überdachte Terrasse stellen.

Über die ausgepflanzten Hortensien gibt es einen Post, wenn sie voll erblüht sind und die ruinierten Blätter nicht mehr so auffallen.


Und was ist mit Euch, mögt Ihr auch Hortensien? 

Einen schönen Tag Euch allen.

Kommentare:

  1. Ja sehr. Auch wenn ich wegen Platzmangel nur ein Exemplar beherberge. Wie sie heißt weiß ich auch nicht. Ist mir auch egal. Hauptsache sie wächst und blüht ;-)). In deinem Garten ist ja ein richtiges Hortensien-Paradies.
    Viele Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Edith,
    ich bin auch in großer Hortensienfan und ziehe jedes Jahr zwei oder drei Exemplare selbst. Deine Tellerhortensien finde ich wunderschön! Ich kann dich gut verstehen, dass du bei der blauen Farbe nicht nachhilfst. Ich verzichte auch darauf, auch wenn ich blaue Blüten sonst sehr zu schätzen weiß. Ich bin gerade dabei einige meiner Hortensien umzupflanzen. Ich hatte sie an der Ostseite des Hauses und muss nun feststellen, dass dieser Standort offensichtlich zu warm und sonnig ist - leider! Ich arbeite noch an Plan B!
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag,
    Katharina

    AntwortenLöschen
  3. Na klar mag ich Hortensien. Hatte auch grad einen Post. Noch sind nicht alle erblüht, aber das wird noch.
    Ich liebe zwar auch die Farbe blau, aber ich helfe nicht nach. In rosa und weiß sind sie ja auch sehr schön.

    Schönen Sonntag
    Margrit

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Edith,
    ich liebe Hortensien! Sie gedeihen auch recht gut auf der Nordseite meines Grundstücks. Gerade habe ich mir spontan noch eine "Lime Light" gekauft und weiß immer noch nicht, wo ich sie hinpflanze. Es ist zu wenig Platz im Beet. jetzt landet sie wohl im Kübel...
    LG Kathinka

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Edith, hast du schöne Hortensien...die Fireworks ist ja entzückend, da könnte ich glatt schwach werden, wenn noch Platz für sie wäre. Hortensien mag ich sehr und gerade sind Bauernhortensien und die Annabelle voll aufgeblüht. Meine Tellerhortensie hat durch die Sonne auch gelitten, habe ihr gestern dann Schatten durch einen alten Anglerschirm spendiert und hoffe, dass es nicht noch mehr verbrannte Blüten/Blätter gibt. Den Spruch mit der Träne im Knopfloch kenn ich aus Kindertagen...;-)
    Einen schönen Sonntag - LG Marita

    AntwortenLöschen
  6. Die alte Tellerhortensie ist ja ein Traum. Vielleicht könnte ich dir etwas Schatten abgeben...und du mir Sonne...;-)? LG Lotta.

    AntwortenLöschen


  7. Also bei mir sind die Blätter der Hortensien nicht verbrannt, obwohl wir DEN Sonnengarten haben. Auch in einem Nachbargarten, wo kein Baum, kein Strauch wächst, stehen Hortensien und ich konnte noch keine Schäden feststellen. Vielleicht hat das doch andere Gründe, z.B. Wässern in der Sonnenhitze?

    Zum Hortensienschnitt hatte ich in diesem Post etwas verlinkt, das ist von Hortensienart zu Art verschieden.

    http://mein-waldgarten.blogspot.de/2014/07/weie-rispenhortensien-und-hortensien.html

    Tja und das mit der blaublühenden Hortensie, die auf einmal rosa blühen will, hatte ich ja leider auch kürzlich. Echte Blaublühende soll es ja gar nicht geben, da bin ich leider auch drauf reingefallen. ;-) Man kann sich aber auch mit einfachen Mitteln behelfen, wie ich in meinem entsprechenden Post verlinkt hatte. Vor allem muß auch der Boden sauer sein! Vielleicht iost Dein Boden am Haus ja sauer?

    http://mein-waldgarten.blogspot.de/2015/07/hortensie-blauling-enttauscht.html

    Es gibt schon tolle Hortensien, Deine 'Holibel' oder 'Love you kiss' Tellerhortensien gefallen mir total gut, so etwas suche ich auch immer noch.

    Hortensien mag ich auch sehr, auch die Rispenhortensien, von denen mir die Grandiflora leider über den Winter eingegangen ist. Aber unser Boden ist auch extrem, sehr steinig, lehmig-tonig, verdichtet, da ist es ein Wunder, wenn sie überhaupt überleben. ;-)

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  8. Noch was vergessen ... wenn, dann würde ich eher auf hohe Ozonwerte tippen, die zu braunen Stellen an Blättern führen können

    http://www.wald-in-not.de/seiten/lexikon.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, liebe Sara, weil die Ozonschicht zerstört ist, brennt die Sonne wie ein Brennglas. Mein Vater hatte schon diese Hortensien. Sie sind früher im Sommer nie verbrannt. Nur Spätfröste haben Blattschäden verursacht. Warum andere Pflanzen davon nicht betroffen sind, weiß ich nicht. Wässern in der Sonnenhitze scheidet völlig ist. Das geschieht morgens oder abends. Übrigens ist unser Boden auch so schlecht, daß ich für jede Pflanze eine größere Grube ausgrabe und entsprechendes Substrat mische. Das hilft sehr. Wenn Pflanzen erst richtig angewachsen sind, kommen sie auch mit verdichtetem Boden zurecht. Liebe Grüße Edith

      Löschen
  9. Du hast ja viele Hortensien im Garten. Mir gefallen alle sehr gut. Ich habe heuer eine weißblühende Hortensie gepflanzt. Noch hat sie noch nicht besonders viele Blüten, aber das wird schon noch werden.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Edith
    Wunderschön sind Deine Hortensienbilder. Ich liebe diese Sommerblumen!
    Herzlichst grüsst Dich Yvonne

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Edith, ich halte es wie du, gefärbt wird nicht. Übrigens haben wir gestern die einzige Endless summer entsorgt, nicht, weil sie krank gewesen wäre, sondern weil ich es satt habe, sie ständig zu gießen und sie schlappt trotz 10 l am Tag. Ich setze nur noch Rispen, die halten das aus.
    Du hast sehr viele Hortensien, und sicher auch die entsprechenden Plätze dafür.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Edith,
    bei dieser tollen Blütenpfracht wäre es wirklich fatal, wenn die Hortensien einen Sonnenbrand bekämen!!!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Edith, wunderschöne Hortensien hast du! Eine Freude all die Bilder anzusehen. Meine Blüten sind einige Zeit blau bevor sie sich verfärben. Alles ohne künstliche Zusätze. Ich mag's natürlich. Werde öfter bei dir schauen. Schöner Blog!
    Herzlichen Gruß
    Astrid

    AntwortenLöschen
  14. Witzig, liebe Edith, auf der Bildersuche nach Hydrangea Macrophylla 'Light_O-Day' bin ich eben bei Dir gelandet. Kennst Du die schon? Die ist mir gestern blattlos aber energiegeladen reduziert im Baumarkt entgegengesprungen. Leider erweckte das Baumarktschild - wie ich eben im www feststellen musste, bei mir falsche Erwartungen, denn es soll sich um eine leicht panaschierte Tellerhortensie handeln. Wie gut, dass sie anstelle der eingegangenen Zuckerhutfichte im Garten meiner Mutter hinter die Birke sollte. Dort ist nämlich am Birkenstamm ein gelb-grün panaschierter Bodendecker am Stamm aufgebunden.Da könnten die leicht weiß-geränderten Blätter der Hortensie wohl sogar ganz reizvoll sein.
    So, jetzt gehe ich weiter auf Bilder & Infosuche …
    Aber einen kurzen Gruß wollte ich doch dalassen. Und über die Hellebori- & Aurikelsucht werden wir uns bestimmt noch häufiger austauschen ;-)
    Silke

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Edith,
    Dein Blog gefiel mir schon beim ersten Mal ansehen - aber mein technisches Verständnis reicht leider nicht allzu weit. Immer wieder brauche ich Hilfe, wenn ich etwas "Besonderes" machen möchte...
    Deinen Blog will ich schon länger auf meine "Lieblingsliste" setzen..., aber ich wußte einfach nicht mehr wie ich das hinbekommen sollte...nicht wenige Fehlversuche ließen mich fast verzweifeln...
    Aber jetzt hat mein Sohn mir wieder einmal (aus der Ferne) geholfen, und ich habe mir jeden einzelnen, kleinsten Schritt notiert (so hoffe ich zumindest!!!). Ich werde es sofort versuchen. Drück mir die Daumen, dass es klappt und Du mit Blog auf meiner Sroll-Leiste erscheinst...
    Alles Liebe Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke auch hier, liebe Heidi, dass Du bei mir 'gestöbert' und zu so später Stunde Dich noch zu einem Kommentar aufgerafft hast. Ja, wenn Technik funktioniert, ist es toll, ansonsten verzeiht sie nicht das kleinste Versehen. Am Anfang ist es mir mal passiert, dass meine komplette Blog-Liste auf Nimmerwiedersehen verschwand, als ich einen neuen Blog hinzu fügen wollte. Wenn man es kann, ist es dann ganz leicht. Wenn Du magst, kann ich es Dir mal Schritt für Schritt erklären.
      LG Edith

      Löschen