Samstag, 11. Juli 2015


 
 Mit einer Träne im Knopfloch...

...habe ich gestern vormittag die letzten verblühten Stiele meiner Paeonien abgeschnitten. Was für andere Gartenfreunde die Rosen- ist für mich die Paeonienblüte. Natürlich ist die Blütezeit der Rosen viel länger. Dafür sind Paeonien robust und nicht so anfällig für Krankheiten. Und man kann so schöne Sträuße binden. Andere können das mit Rosen auch. Die wenigen, die ich habe, eignen sich dafür eher nicht.

Die Paeonie ist eine äußerst langlebige Staude, die Generationen überleben kann, wovon das nachfolgende Gedicht erzählt.




 
Eichendorff, Joseph Freiherr von (1788-1857)

Der alte Garten

Kaiserkron und Päonien rot,
Die müssen verzaubert sein,
Denn Vater und Mutter sind lange tot,
Was blühn sie hier so allein?
Der Springbrunnen plaudert noch immerfort
von der alten schönen Zeit,
eine Frau sitzt eingeschlafen dort,
ihre Locken bedecken ihr Kleid.
Sie hat eine Laute in der Hand,
als ob sie im Schlafe spricht,
mir ist, als hätt ich sie sonst gekannt
still geh vorbei und weck sie nicht!
Und wenn es dunkelt das Tal entlang,
streift sie die Saiten sacht,
da gibt's einen wunderbaren Klang
durch den Garten die ganze Nacht.


Die Pfingstrose, auch 'Rose ohne Dornen' genannt, galt früher als Symbol für Reichtum und Schönheit. Der Dichter Ferdinand von Saar hat der Pfingstrose folgendes Gedicht gewidmet:

Verhaucht sein stärkstes Düften
Hat rings der bunte Flor,
Und leiser in den Lüften
Erschallt der Vögel Chor.
Des Frühlings reichstes Prangen
Fast ist es schon verblüht –
Die zeitig aufgegangen,
Die Rosen sind verblüht.
Doch leuchtend will entfalten
Von hehren Pfingstgewalten
Gleich einer späten Liebe,
Die lang in sich geruht,
Bricht sie mit mächtgem Triebe
Jetzt aus in Purpurglut.



Mit diesen Collagen verabschieden sich meine Paeonien bis zum nächsten Jahr. Und ich wünsche Euch allen ein schönes Wochenende ganz so, wie Ihr es gerne habt.



Kommentare:

  1. Meine Pfingstrosen sind verblüht und schon geschnitten. Schade, ich mag sie auch gerne.

    Schönes Wochenende
    Margrit

    AntwortenLöschen
  2. Die haben dann aber ganz schön lange bei Dir gehalten. Meine sind schon seit Wochen dahin. Sehr schön sind sie.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen