Mittwoch, 22. April 2015





Im Februar kam mir spontan die Idee, einen Gartenblog einzurichten. Ich hatte nicht die geringste Ahnung, wie man 'das' macht. Aber ich wußte genau, wie der Blog aussehen sollte, tippte unermüdlich die Texte für die vorgesehenen Seiten in mein Office, suchte aus meinem Archiv die entsprechenden Fotos heraus und fand einen netten Menschen, der sich meiner Sache annahm. Mein Start war etwas holprig. Da gibt es zwei Daten: 25.02. und 05.03.15.




Und wenn Google nicht lügt, gibt es bis heute 5.426 Aufrufe. Wenn ich anfangs auch fast jeden Tag selbst nachgeschaut habe, ob Staudenflüstern noch 'online' ist oder ich etwa durch Betätigen der falschen Taste aus Versehen alles wieder gelöscht habe, gehen 5.426 Aufrufe nicht allein auf mein Konto. Im Klartext bedeutet das, dass ich nicht mein einziger Leser sein kann!





Weil bislang all' meine Seiten mit den Worten 'Keine Kommentare' enden, ging ich der Sache auf den Grund, weil mich beim Schreiben eines neuen Posts neuerdings das Gefühl beschlich, als würde ich Selbstgespräche führen, was nicht gerade motivierend für mich ist.

Es gab einen Fehler. Wir haben 'Profil auswählen' überarbeitet, so daß es nun endlich auch praktisch möglich ist, einen Kommentar tatsächlich abzugeben, insbesondere auch als 'Anonym', wenn man selbst nicht bei Google ist oder einen eigenen Blog hat.

Dafür gilt, was ich unter 'Gästebuch' geschrieben habe. Ich freue mich über jedes Feedback.




Was den Garten angeht, war ich nicht untätig. Ich habe Blumenerde, Hornspäne, Urgesteinsmehl, Kies und Töpfe besorgt und meinen Neuzugang an Aurikeln eingepflanzt. Hier ist der Beweis:




Die Säulenkirsche hat eine Nachblüte, der alte Kirschbaum steht in voller Blüte, die Tulpen sowieso, das Kaukasusvergißmeinnicht und vieles mehr.

Und jetzt seid Ihr dran. Haut mal in die Tasten. Ich zähl auf Euch. Bis demnächst alles Liebe...


Kommentare:

  1. Hallo liebe Edith,
    schön, dass Du die Kommentarfunktion geändert hast, da kann ich Dir mal einen Kommentar hinterlassen!
    (Hatte das tatsächlich schonmal versucht, da ich aber keinen blogspot-Blog und kein Google-Konto habe, ging das leider nicht!)
    Da ich auch noch genauso neu in der Bloggerwelt bin wie Du (nur bisher noch nicht so produktiv...), kann ich deine Warterei auf Kommentare SEHR gut nachvollziehen.
    Also auf diesem Wege jetzt mal ein Kompliment für deinen schönen Blog.
    Deine Aurikeln sind ganz bezaubernd! Ich finde die haben so einen tollen altmodischen Charme!
    Rosige Grüße und noch viel Spass im Garten und beim bloggen!
    Christine aus dem Hexenrosengarten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Christine, für Deinen netten Kommentar. Er ist mein Highlight für den heutigen Tag. Ich freue mich sehr darüber.
      Und daß Du es vorher schon mal probiert hast, freut mich umso mehr. Mir fiel heute ein Satz von Ralph Waldo Emerson in die
      Hände, der da lautet 'Ahme den Gang der Natur nach. Ihr Geheimnis ist Geduld.' Als Hobbygärtner/innen sind wir es doch ge-
      wohnt, uns in Geduld zu üben, freuen uns aber, wenn sie dann auch belohnt wird.
      Im Hexenrosengarten war ich auch schon unterwegs und begebe mich jetzt gleich noch einmal dorthin.
      Ein herzliches Dankeschön und liebe Grüße Edith

      Löschen
  2. Hallo Edith, vielen Dank für deinen Besuch bei mir. Ich sitze nun seit fast einer halben Stunde vor deinem blog und habe alle Gedichte gelesen. Den Rest sehe ich mir ein andermal genauer an! Wir alle hatten es am Anfang etwas schwer mit dem bloggen. Ich glaube, dass ich dich nur durch das Lesen der Gedichte schon etwas kenne! Sie sind unglaublich schön.
    Dein blog ist etwas breit, ich muss andauernd hin und herschieben. Kann man vielleicht an der Einstellung etwas ändern, damit ich alles auf einmal lesen kann? Geht es anderen vielleicht auch so?

    Ich wünsche dir einen schönen ersten Mai und komme sicher beim nächsten Beitrag wieder.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Sigrun, für diesen Kommentar. Daß es jemand beim Lesen meiner Gedichte bis zum Schluß aushalten würde, das habe ich nicht erwartet. Ich danke Dir sehr und freue mich, wenn Dir etwas davon gefallen und Dich vielleicht auch an eigene Gefühle erinnert hat. Die Seite 'Gedichte' einzurichten, war nicht geplant, sondern geschah ganz spontan. Genauso spontan kamen danach aber auch meine Bedenken und Zweifel. Aber wenn sie auch nur einem einzigen Menschen gefallen haben, war es das wert. Du weißt ja, da gibt's noch die Oma-Geschichten. Das war genauso eine plötzliche Eingebung. - Was das technische Problem mit der breiten Seite angeht, dazu muß ich mir Hilfe holen. Aber danke für den Hinweis.
      Liebe Grüße und einen schönen 1. Mai. Edith

      Löschen
  3. Hallo Edith,
    ich freu mich immer wenn ich von einer Aurikelliebhaberin lese, deine Sammlung ist ja auch bereits sehr ansehnlich. Wenn der Virus zuschlägt dann wird man/frau ihn ja bekanntlich nicht mehr so schnell los. Die violet/blau töne mit weissem Auge gehören ebanfalls zu meinen Lieblingen. Deine Bilder im Blog gefallen mir sehr - werde gelegentlich wieder vorbeikommen.
    Aurikelgrüsse vom Jurasüdfuss sendet Erika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Edith, da ist doch gleich eine Panne passiert, der Komentar ist natürlich von der Juralibelle und nicht von diesem vorwitzigen, schwarzen Vierpfoter.
      Erika

      Löschen
  4. Danke, liebe Erika, für Deinen Kommentar. Wenn ich mal richtig viel Zeit habe, werde ich auch noch meine Neuzugänge fotografieren. Die namenlosen Aurikel sind
    so groß geworden und müßten nach der Blüte dringend geteilt werden. Aber ich habe es ja so gewollt. LG Edith

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Edith,
    nachdem ich hier nun etwas kreuz und quer gestöbert habe, hinterlasse ich doch auch hier gleich noch einen Kommentar, da ich im Laufe der Jahre - genau wie Erika, auch zum Aurikel-Fan geworden bin. Auch wenn man das unserem Hauptblog so gar nicht ansieht ;-)
    Da es bei Dir wohl wirklich viele schöne Sammlungen wie Lenzrosen, Aurikeln, Funkien etc, gibt, ist die Vergabe von Labels z.B. 'Hellebori', 'Funkien' unter dem jeweiligen Post ganz praktisch. So lassen sich zum Beispiel alle Posts mit Deinen Aurikeln später viel leichter wiederfinden. Denn es ist wirklich erstaunlich, was Du in der Kürze der Zeit hier alles an schönen Bildern und Texten zusammengetragen hast. Und wenn Du irgendwann Deine Aurikeln noch ergänzt, wird es immer schwieriger die Inhalte nur aus den Posttiteln herauszulesen ...
    VG Silke

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Silke, ganz herzlichen Dank für Deinen Tipp. Du weißt, für mich ist das alles neu. Ich bin dankbar für jeden Ratschlag, würde Dich und noch ein paar andere gerne unter 'Links' aufführen, habe (bis jetzt) aber noch keine Ahnung, wie das geht. Habt ein wenig Geduld mit mir. Ich bemühe mich ja. Du siehst, an Fleiß mangelt es sich. Nur mit dem Know how hapert es noch.
    Ein schönes Wochenende und liebe Grüße Edith

    AntwortenLöschen