Samstag, 18. April 2015

Auf der Fahrt zum Supermarkt meines Vertrauens nahm ich heute vormittag einen etwas größeren Umweg in Kauf. Ich hatte gehört, dass am 18.04., also am heutigen Samstag, eine private Pflanzenbörse (tauschen, kaufen, verkaufen) stattfinden soll. Ich wollte nur mal kurz schauen, was da so angeboten wird. Meine eigenen Töpfe vom vergangenen Jahr kommen nämlich nicht so richtig voran.













Bereits beim ersten Stand blieb ich stehen und war hin und weg. Ein Hobbygärtner und Aurikel-Sammler bot seine Pflanzen an. Ich wollte mir eine besonders schöne Aurikel aussuchen. Sie waren mit Stecketiketten versehen und hatten Namen, wie zum Beispiel 'Pavarotti', 'Martin Luther King', 'John Wayne', 'Orwell Tiger', 'Florence Brown', 'Dale's Red', 'Sweet Pastures', so dass ich mich gar nicht entscheiden konnte. Und als ich den Preis hörte, kam ich ins Schleudern, in ein längeres Gespräch mit dem Pflanzenfreund und kaufte alle vorgenannten und noch drei ohne Schild, trug sie frohen Herzens zu meinem Auto, begrüßte nur noch kurz ein paar andere Gartenbegeisterte und fuhr eiligst davon.




Auf der Heimfahrt kreisten meine Gedanken darum, dass ich mir in der kommenden Woche Blumenerde (TKS 2), Perlite, Haddorfer Kies (ersatzweise scharfen Sand oder Bimskies), Urgesteinsmehl und Hornspäne besorgen sollte und am besten gleich noch das Buch 'Die Aurikel' von Brigitte Wachsmuth/Marion Nickig, schlimmstenfalls auch noch passende Töpfe.

Zu Hause stellte ich die Pflänzchen zunächst einmal in Übertöpfe aus dem Keller und machte Fotos für diesen Post.




Falls sich jemand über die große, lavendelfarbene Aurikel wundern sollte, ja, ich gebe es zu, auf meinem Nachhauseweg kam ich noch an einem Gartencenter vorbei, wo sie als 'Himmelsschlüsselchen' angeboten wurde...

Ein 'himmlisches' Wochenende all denen, die auch bei Pflanzen immer mal wieder schwach werden.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen